Kochbuch-Rezensionen

Backen aus dem Obstgarten

Es gibt Backbücher, die haben tolle Rezepte, verlangen aber etwas Aufwand und Mitdenken. Und es gibt solche, bei denen das nachbacken ganz entspannt ist und man ohne viel Arbeit in den Genuss von sehr leckerem Gebäck kommt. So ist auch dieses Backbuch geschrieben, das auf wirklich schöne Weise unkomplizierte, saisonale Köstlichkeiten versammelt.  weiterlesen
  • 7,5 / 10 Scheren

Warenkunde Wein

Der Stiftung Warentest kann man vertrauen. Nicht nur bei Produkttests sondern auch bei ihren Büchern. So wie diesem hier. Denn die fachliche Kompetenz und Genauigkeit kommt auch bei dieser Warenkunde hervorragend zum Tragen. Klein und kompakt bringt dieses Buch eine gute Dosis Weinwissen mit, das man sich hervorragend anlesen und anschließend anwenden kann.  weiterlesen
  • 8,3 / 10 Scheren

Steinheuer

Seit 1998, also 20 Jahren, kocht Hans Stefan Steinheuer auf 2-Sterne-Niveau. Und was besonders außergewöhnlich ist: das tut er im eigenen Familienbetrieb, in dem schon seine Eltern am Herd standen. In Deutschland ist das einmalig. Und so ist nicht nur das Ahrtal seine Heimat sondern auch der eigene Betrieb, den er über Jahrzehnte erfolgreich führt, der nie stehen bleibt und sich den gastronomischen Trends angepasst hat ohne dabei beliebig zu werden. Ein guter Zeitpunkt also für ein Buch mit vielen Highlights aus Steinheuers Küche.  weiterlesen
  • 8,8 / 10 Scheren

Kulinarisches

„Was hier entstanden ist, ist mein Traum“

Eine lange Planung, ein hohes persönliches Risiko und dann noch fünf Monate Verzögerung bei der Eröffnung. Thomas Imbusch hat in diesem Jahr alles durchgemacht, was ein Gastronom, der sich selbstständig macht, durchmachen kann. Und trotzdem hält er unbeirrbar und mit viel Überzeugung an seinem Konzept für sein Restaurant „100200“ in Hamburg fest. Und ist dabei erstaunlich gelassen.

Lars und seine Hühner

Irgendwann ging es los. Da tauchte auf den Speisekarten von Spitzenrestaurants immer wieder ein Name in Verbindung mit Hühnern auf: „Odefey und Töchter“. Im Wolfsburger „Aqua“, im hannoverschen „Jante“, im „No. 4“ bei Jens Rittmeyer. Wer steckt hinter den Hühnern, die in der Topgastronomie so begehrt sind? Ein Besuch auf dem Hof von Lars Odefey.

Klarer Kurs im „No. 4“

Seit 2017 kocht Jens Rittmeyer im Buxtehuder Hotel NSB Navigare für zwei Restaurants: Das „Seabreeze“ und das Gourmetrestaurant „No. 4“, das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet ist. Behutsam aber konsequent entwickelt er dessen Konzept weiter zu immer stärkerem Fokus auf die Region, das Alte Land und dessen Produkte. Ein Restaurant-Besuch.

Aktuelle Rezepte

Bild
mit Erdbeeren und Schlagsahne
Bild
mit Orangen
Bild
mit Powidl
Bild
mit Walnussbutter
Bild
mit Mango-Gel
Bild
mit Butter

Amazon.de Kochbuch-Bestseller

Bücher & E-Books Amazon Kindle