Die besten Brotbackbücher

Immer mehr Menschen hat die Faszination Brot gepackt: Sauerteig ansetzen, Teig kneten, portionieren, backen und den duftenden Laib mit knuspriger Kruste aus dem Ofen holen. Aber mit welchem Backbuch wird das Brot am besten? Wir stellen die besten Brotbackbücher vor, vom Einsteiger-Buch mit einfachen Rezepten bis zum Standardwerk für Sauerteig mit Rezepturen, die manchmal mehr als einen Tag brauchen.


Die besten Brotbackbücher 2019


Die besten Brotrezepte für jeden Tag

Bei Brotbackbüchern musste man sich bislang meist entscheiden: Will man einfache Rezepte und nimmt dafür flachen Geschmack in Kauf oder zählt ein hervorragendes Ergebnis und man ist bereit, viel Arbeit auf sich zu nehmen? Lutz Geißler ist es nun gelungen, beides in einem Buch unterzubringen: Einfache Rezepte für Einsteiger, die dennoch tolle Brötchen und Brote ergeben. Dank leicht verständlichen, präzisen Anleitungen und toller Bebilderung. … » weiterlesen


  • 8,6 / 10 Scheren

24,95 EUR


Brotbackbuch Nr. 4

Backen mit Sauerteig kann man durchaus als die Königsdisziplin des Backens bezeichnen. Nur mit der Kraft der Natur wird Brot mit ihm locker, haltbar und bekommt auch geschmacklich Charakter. Lutz Geißler hat in seinem vierten Brotbackbuch so ziemlich alles aufgeschrieben, was man über Sauerteig wissen muss. Von einer Anleitung zum richtigen ansetzen und pflegen natürlich auch gewohnt zuverlässige Rezepte, die penibel genau beschrieben sind. … » weiterlesen


  • 8,9 / 10 Scheren

39,95 EUR


Baking Bread

Dies ist ein Brotbackbuch, das wunderbar in eine Zeit passt, in der es um Nationalismus und Abgrenzung oder Offenheit und Zusammenhalt geht: Der EU-Korrespondent Georg Matthes ist durch Europa gereist und hat aus 28 Ländern jeweils ein typisches Brotrezept mitgebracht: Pan de picos (eine spanisches Art Baguette), Pita aus Griechenland und österreichische Kaisersemmel. Hinzu kommen äußerst lesenswerte Länder- und Brotporträts. » weiterlesen


  • 8,4 / 10 Scheren

22,00 EUR


Wildbakers on Tour

Jörg Schmid und Johannes Hirth sind in Deutschland und dem europäischen Ausland unterwegs und sammeln die besten Backrezepte. Dabei backen sie echte Klassiker aus der Region und ergänzen sie mit eigenen modernen Kreationen. Drei Beispiele: Aus dem krossen Frankenlaib werden etwa die kleineren „Gewürzlaibe“ und zum süßen Hamburger Franzbrötchen backen sie eine herzhafte Variante mit Speck und Käse. Sehr originell und … » weiterlesen


  • 7,9 / 10 Scheren

22,00 EUR


Brot backen mit Christina

Sie steht für das unkomplizierte Brot backen: Die Österreicherin Christina Bauer bäckt auf ihrem Bauernhof für ihre Gäste verschiedenste Brotsorten, mal mit und mal ohne Sauerteig. In diesem Brotbackbuch finden sich 50 Brotvarianten: Klassisches Brot, Vollkornbrot, Brot mit Sauerteig, Brot mit wenig Hefe und viel Zeit oder Brot ohne Kneten. Das Buch ist gut für Einsteiger geeignet und beinhaltet gute … » weiterlesen


  • 7,2 / 10 Scheren

24,90 EUR


Backwerkstatt

Dieses eher einfach gehaltene Backbuch mit einem Grundlagen-Kapitel über das richtige Werkzeug, die perfekte Krume, Mehl und Wasser, Brot und Gesundheit, Geh- und Backzeiten, den richtigen Einsatz von Dampf und Hitze. Danach folgen unterschiedlichste süße und salzige Rezepte: u.a. Dinkelbrot, Müslibrot, Käsebrötchen, englische Muffins, Zimtknoten, Brioche mit Salzkaramell bis hin zum italienischen Panettone. » weiterlesen


  • 7,2 / 10 Scheren

24,95 EUR


Die besten Brotbackbücher 2018


Ran ans Brot!

Zur Abwechslung nochmal ein Brotbackbuch für unkompliziertes Backen. Denn die Rezepte aus diesem Buch gehen alle ruckzuck und funktionieren der Einfachheit halber fast alle ausschließlich mit Hefe. Zum Beispiel die Brote ohne Kneten (u.a. Körnerbrot, Sonntagsbrötchen, Ciabatta), 5-Minuten-Teige (u.a Vollkornbrot, Dinkelbrötchen, Müslibrot) und die raffinierten und besonders einfachen Brote (u.a. Joghurtbrötchen, Haselnuss-Apfel-Brot, … » weiterlesen


  • 7,7 / 10 Scheren

16,99 EUR


Die besten Brotbackbücher 2017


Brotbackbuch Nr. 3

Lutz Geißler widmet sich in seinem dritten Brotbackbuch dem Backen mit Vollkorn und alten Getreidesorten. Ergebnis ist eine riesige Vielfalt, sowohl in der Verarbeitung als auch im Geschmack der Brote. Zu den Ur-Getreiden gehören u.a. Emmer, Einkorn, Kamut, Waldstauden und Rotkorn. Ein Buch mit etwas weniger Bildern, dafür mit mehr Inhalt in Form von Warenkunden und Hintergründen. Sehr spannend! » weiterlesen


  • 8,6 / 10 Scheren

34,90 EUR


Brot backen in Perfektion mit Sauerteig

In diesem Brotbackbuch von Lutz Geißler lernt man Schritt für Schritt den Umgang mit Sauerteig. Vom Ansatz bis zur Vermehrung und der Verarbeitung zu tollem Brot. „Perfektion“ ist dabei durchaus ernst zu nehmen, denn Geißler ist bekannt für seine Akribie und Genauigkeit. Und so vermittelt er auf beste Weise, wie man auch zuhause Brot in Profi-Qualität backen kann. Beeindruckend. » weiterlesen


  • 8,9 / 10 Scheren

29,95 EUR


Die besten Brotbackbücher 2016


Brot backen in Perfektion mit Hefe

Dies ist das erste umfangreiche Brotbackbuch von Bestseller-Autor Lutz Geißler. Noch ohne Sauerteig, dafür mit sehr kleinen Mengen Hefe zeigt er, wie man ohne viel Aufwand Brot auf Profi-Niveau backen kann. Dank detaillierter Erklärungen, guter Schritt-für-Schritt-Bilder und exakten Rezept-Angaben ist der Weg hier zu 70 Klassikern vom Weizenbrötchen bis zum Baguette und vom Milchzopf bis zum Croissant geebnet. » weiterlesen


  • 8,8 / 10 Scheren

29,95 EUR


Warenkunde Brot

Möchte man über Brot, Teig, Getreide und seine Verarbeitung bescheid wissen, sollte man dieses Buch im Regal stehen haben: eine kompakte, fundierte und übersichtliche Warenkunde. Ein sehr komplettes Buch, das keine Fragen offen lässt und dessen kritische Herangehensweise es deutlich von anderen Brotbackbüchern abhebt. Hinzu kommt eine schöne Auswahl gut bebilderter Rezepte. Kleines Geld für großen Inhalt. » weiterlesen


  • 8,8 / 10 Scheren

19,90 EUR


Schwarz Brot Gold

Leicht patriotisch angehaucht kommt „Schwarz Brot Gold“ angesichts seines Titels daher. Aber das ist in Sachen Brot ja auch gar nicht so weit hergeholt. Schließlich gilt die Brotvielfalt nirgends größer als in Deutschland. Dieses Buch ist als Hommage daran gedacht und ist dafür in zwei Teile unterteilt: einen theoretischen mit Hintergründen, Geschichte und Warenkunden und einen praktischen mit einigen überzeugenden Rezepten. » weiterlesen


  • 7,5 / 10 Scheren

29,95 EUR


+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Jeden Monat die wichtigsten Rezensionen und Kochbuch-Verlosungen + + +