Kochbuch-Rezensionen


Das große Buch vom Fleisch

Über 350 Seiten voll Fleisch-Wissen. Die „großen Bücher“ von Teubner sind hervorragende Werke, die sich monothematisch mit einem Produkt bzw. einer Produktgruppe auseinandersetzen. In diesem Fall mit wirklich (fast) allem, was man über Fleisch wissen muss. Sehr gut angelegtes Geld.  weiterlesen
  • 8,7 / 10 Scheren

Ducasse Nature II

Mit dem Namen Ducasse verbindet man ja eigentlich eigentlich den mondänen Luxus seiner auf der ganzen Welt verstreuten Spitzenrestaurants. Doch Ducasse hat auch noch eine andere (Kochbuch-)Seite. Eine, die sich um gesunde, saisonale Küche mit wenig Fleisch und guten Produkten kümmert. Und die mit ihrem Anspruch dem bekannten Ducasse-Niveau in nichts nachsteht. Ergebnis ist ein tolles, (fast) vegetarisches Kochbuch.  weiterlesen
  • 8,4 / 10 Scheren

Durchgeblättert 9: Kochen im Ofen, Kochphysik, Korsika, Kochprofis, Kiezküche

Fünf mal „K“: Kochen im Ofen mit nur einem einzigen Backblech, die wissenschaftliche Erklärung was physikalisch beim Kochen passiert, eine Reise nach Korsika, regionale Küche mit den Kochprofis (RTL2) und eine bunte, multikulturelle Küche aus dem Kiez in Berlin und Hamburg. Viel Spaß bei der Lektüre!  weiterlesen

Ramen - Japanische Nudelsuppen für jeden Tag

Dieses eher kleinformatige Buch beweist prototypisch, wie man ein Thema auf kleinem Raum erfüllend thematisieren kann. Denn es bringt alle dafür notwendigen Aspekte mit: (geschichtliche) Hintergründe zum Thema, eine gute Warenkunde, Grundrezepte der wichtigsten Komponenten und schließlich darauf aufbauende, vollständige Rezepte, die das Thema kulinarisch-praktisch erleb- und genießbar machen. Gut gemacht!  weiterlesen
  • 8,6 / 10 Scheren

Veredelung

Spätestens seit dem Dry aged-Trend (eine eigentlich althergebrachte aber wiederentdeckte Art, Fleisch zu reifen), kümmert man sich in der Gastronomie und der ambitionierten Freizeitkocherei wieder intensiver um die Veredelung von Fleisch und anderen Lebensmitteln. Neuere Literatur gab es dazu bislang jedoch nur wenig. Ludwig Maurer und Heiko Antoniewicz legen nun dieses Standardwerk vor, dass das Thema auf profunde und zeitgemäße Weise aufarbeitet. Man kann ihnen dafür nur Komplimente machen.  weiterlesen
  • 9,1 / 10 Scheren

Immer schon vegan

Was ist das für ein trauriger Anblick: noch immer sind viele der veganen und vegetarischen Kochbücher entweder ausschließlich gesundheitsorientiert oder benutzen Ersatzprodukte wie Kunstsahne, Fleischimitate etc. Hier ist das alles anders. Denn mit gutem Gewissen können wir behaupten, dass dieses eines der besten veganen Kochbücher auf dem Markt ist. Warum? Weil es ohne diesen ganzen Krempel auskommt und einfach die Rezepte versammelt, die schon immer vegan waren. Und das sind immer noch die besten.  weiterlesen
  • 8,6 / 10 Scheren

Vom Glück beim Essen

Rainer Hensen gehört zur Vereinigung der Bio-Spitzenköche, die sich ganz der ausschließlichen Verwendung von Bio-Produkten verschrieben haben und im positiven Sinne mit dieser Herangehensweise missionieren. Hensens Restaurant in Heinsberg-Randerath ist mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und in diesem Buch zeigt er 70 seiner besten Rezepte.  weiterlesen
  • 7,8 / 10 Scheren