Kochbuch-Rezensionen


Bild

Einfach – Heimatküche

Schwarz-rot-gold glänzt dieses dicke Kochbuch und macht dabei nicht nur äußerlich eine gute Figur. Mit nur 2 bis 6 Zutaten kann man hier bodenständige, deutsche Küche kennenlernen und nachkochen. Der Charme der Idee: Alle Rezepte werden auf ihr Grundprinzip reduziert. Alle Schnörkel sind weg, übrig bleibt nur das pure Gericht. Perfekt für Einsteiger!  » weiterlesen
  • 7,5 / 10 Scheren
Bild

Salzkammergut.

Er ist einer der spannendsten Prozesse, die es in der Kulinarik gibt: Der Erhalt von Tradition, verbunden mit gleichzeitiger Entwicklung in die Moderne. Denn wie können kulinarische Identität und das Wissen um den Erhalt von Küchenhandwerk erhalten bleiben, ohne als graue Theorie zu verstauben? Dieses Kochbuch aus dem österreichischen Salzkammergut beweist eindrucksvoll, wie das klappen kann. Mit Rezepten, die typische Produkte, Tradition und Moderne miteinander verbinden.  » weiterlesen
  • 8,4 / 10 Scheren
Bild

Pardiz

Der Iran ist ein gutes Beispiel dafür, wie Weltpolitik und Nachrichtenlage die Wahrnehmung eines Landes (negativ) beeinflussen. Denn dass es neben Themen wie Atomprogrammen und Sanktionen auch noch eine wunderbare (Ess-)Kultur mit einer der spannendsten Küchen gibt, wird oft übersehen. Ein gutes Gegenmittel ist dieses Kochbuch, in dem man der Autorin auf einer köstlichen Reise durch das Land ihrer Kindheit folgt.  » weiterlesen
  • 8 / 10 Scheren
Bild

Asien vegetarisch

Wenn man zwei überaus populäre Themen miteinander kreuzt, kann dabei etwas sehr Schönes entstehen. Das beweist dieses Kochbuch, das die fleisch- und fischlosen Küchen von Indien, Vietnam, Thailand, Myanmar, Japan und China miteinander in sich verbindet.  » weiterlesen
  • 7,7 / 10 Scheren

Anzeige

BildBildBildBild

Durchgeblättert 86: Vegetarisch, Pasta, Levante, Panini

Die Rezepte in diesem Kochbuch sind durch die Bank zeitgemäß und verarbeiten schöne Produkte. Etwa beim Brotsalat mit Burrata, dem Flammkuchen mit Kraut und Feigen oder die Scones mit Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre und Clotted Cream. Außerdem heute mit dabei: Pasta, levantinische Küche und leckere Panini.  » weiterlesen
Bild

Das Meer, Seen, Teiche und Flüsse

Port Culinaire ist ein Verlag mit eigenem Kulinarik-Magazin und engem Bezug zur Spitzengastronomie. Eine gute Ausgangslage für ein Fisch-(Koch)buch mit höchsten Ansprüchen. Und so beeindruckt dieses Standardwerk auch tatsächlich mit seinem großen Umfang und unzähligen Fisch-Portraits, enttäuscht jedoch leicht im Detail.  » weiterlesen
  • 7,7 / 10 Scheren
Bild

Eating with Africa

„Alles, was man bei uns über Afrika hört, klingt trostlos“, fand Maria Schiffer. Und unser Bild von Afrika sei so undifferenziert, dass man denken könne, Afrika sei kein Kontinent mit 54 Ländern, sondern ein einziger Staat. Also machte sie sich auf, das zu ändern. Sie reiste durch 10 Länder von Marokko bis Südafrika und besuchte dort jeweils fünf Haushalte. In jedem sammelte sie die typischen Rezepte von Afrikanerinnen und Afrikanern ein, die sie bei sich zuhause kochen. Ein …  » weiterlesen
  • 8 / 10 Scheren
+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Jeden Monat die wichtigsten Rezensionen und Kochbuch-Verlosungen + + +