Die besten Kochbücher


Jahr für Jahr sichten und rezensieren wir mehrere hundert Kochbücher. Wir beschreiben ihren Inhalt und bewerten ihre Qualität. Und wir geben ihnen Noten. Über die Jahre ist so diese Rangliste entstanden: Dies sind die besten Kochbücher, die wir je vorgestellt haben.


Bild

Eckart Witzigmann – Was bleibt

Jahrhundertkoch – was für ein Wort. Und was für ein Leben. Eckart Witzigmann hat die Gourmetküche Deutschlands geprägt wie kein anderer Koch. Zu seinem 80 Geburtstag ist dieser zweiteilige Jubiläumsband erschienen, der das kulinarische und ideelle Vermächtnis des Ausnahmekochs würdigt. Es ist ein Porträt-Kochbuch seltener Qualität, dessen Lektüre uns tief eintauchen lässt in die klassische Küche und Witzigmanns Leben.  » weiterlesen
  • 9,4 / 10 Scheren
Bild

bau.steine

Es läuft für Christian Bau. Höchstwertungen in allen relevanten Führern hat er schon lange, nun wurde er auch noch als Koch des Jahres vom Gault Millau ausgezeichnet, im Oktober bekam er obendrauf noch das Bundesverdienstkreuz für seine Verdienste um die Kulinarik. Und nun kommt auch noch dieses Kochbuch dazu, bei dem man eigentlich gar nicht weiß, wo man mit den Superlativen beginnen soll. Aber der Reihe nach.  » weiterlesen
  • 9,3 / 10 Scheren
Bild

My Way

„Meine Faust trifft ihn im Gesicht, er kippt nach hinten weg. Schreie, Brüllen, Dröhnen im Kopf.“ Dieses Kochbuch beginnt nicht mit Rezepten. Dieses Kochbuch beginnt mit der Schilderung einer brutalen Schlägerei. Voll auf die Zwölf. Warum es das tut? Weil dieses kein gewöhnliches Kochbuch ist. Genauso wenig wie Tim Raue ein gewöhnlicher Koch ist. Stattdessen ist dies zu großen Teilen ein autobiografisches Kochbuch, fast so etwas wie ein Blick auf sein Lebenswerk (auch wenn das natürlich …  » weiterlesen
  • 9,2 / 10 Scheren
Bild

kuk [cook]

„Kreativität durch Zensur“. Was klingt wie ein weiteres streng lokales Gastro-Konzept ist das Motto des österreichischen Sternekochs Sebastian Frank aus dem Berliner Restaurant Horváth. Durch die Beschränkung auf einige wenige Produkte entfaltet er eine Kreativität und eine Handschrift, die in Deutschland einmalig ist. Dank seines neuen Kochbuchs kann man daran teilhaben. Ein großer Glücksfall.  » weiterlesen
  • 9,1 / 10 Scheren

Anzeige

Bild

Richtig gut backen

Christian Hümbs ist  mehrfach ausgezeichneter „Patissier des Jahres“, Jury-Mitglied in der Sat.1-Show „Das große Backen“ und war bis Mai 2017 für alles süße im Hamburger Restaurant „Haerlin“ im Hotel Vier Jahreszeiten zuständig. Ab Mai 2017 ist er Patissier im Münchener Restaurant „Atelier“. Backen in Perfektion, um nichts anderes geht es Hümbs in seinem ersten Backbuch. Das bedeutet nicht zwingend (aber auch) komplizierte Rezepte sondern die Arbeit am perfekten Geschmack.  » weiterlesen
  • 9,1 / 10 Scheren
Bild

Französische Küche

Fast 40 Zentimeter hoch, 30 Zentimeter breit und mehrere Kilo schwer. Das kulinarische Vermächtnis des französischen Ausnahmekochs Yannick Alléno ist ein beeindrucker Schatz seines kulinarischen Schaffens. Auf über 700 (!) Seiten kann man unzählige seiner Rezepte nachlesen und nachkochen. Das mag utopisch klingen, ist aber dank akkurater Dokumentation möglich. Und lohnt sich.  » weiterlesen
  • 9 / 10 Scheren
Bild

Kräuterreich

Der österreichische Haubenkoch Vitus Winkler hat ein überragendes Alpen-Kochbuch geschrieben, in dem er eine außergewöhnliche alpine Küche zelebriert. Darin zu lesen, ist wie ein Spaziergang durch Winklers Heimat – durch Wälder, über Almen, an Seen vorbei bis zum Gipfel. Und der „Gipfel“ ist durchaus auch im übertragenen, kulinarischen Sinne zu verstehen. Denn das Genuss-Niveau ist hier besonders hoch. „Begleiten Sie mich auf eine Kräuterwanderung. Streifen Sie mit mir durch Dorf, …  » weiterlesen
  • 9 / 10 Scheren
Bild

Das Noma-Handbuch Fermentation

Fermentierter Kohlrabi, fermentierte rote Beete, fermentiertes dies, fermentiertes das. Es kann manchmal ganz schön anstrengend sein, zu sehen, wie viele Restaurants plötzlich auf einen Trend aufspringen, nur weil es ein Trend ist. Doch auch wenn der Gebrauch der Fermentation inflationär ist: es gibt einen Ort, da wird sie bis zur Perfektion betrieben. Das Noma von Rene Redzepi in Kopenhagen. Er ist maßgeblich am Siegeszug des Fermentierens beteiligt und im Noma ist das Fermentieren …  » weiterlesen
  • 9 / 10 Scheren
Bild

Sautanz

Einmal im Jahr findet auf Gut Purbach im österreichischen Burgenland eine alte Tradition statt. Der Sautanz. Ein Schlachtfest, bei dem nach altem Brauch ein Schwein geschlachtet und sofort weiterverarbeitet wird. Dieses Buch gibt einen tollen Einblick in diese Tradition. Was aber noch wichtiger ist: es zeigt, wieviel Gutes in einem einzigen Tier steckt, wie man es in wahre Delikatessen verwandeln kann und ehrt das Koch-Handwerk.  » weiterlesen
  • 9 / 10 Scheren
Bild

Die Weltköche zu Gast im Ikarus, Band 4

Was muss man die Menschen in Salzburg beneiden. Anstatt in die Welt hinaus zu reisen, kommen die Spitzenköche dieses Planeten in ihre Stadt. Ins Restaurant „Ikarus“ im Hangar 7 des Salzburger Flughafens. Denn dessen Konzept sieht genau das vor: jeden Monat ist ein anderer Starkoch mit seinem Menü zu Gast und gibt seine kulinarische Visitenkarte ab. ​​​​​​​Aber nicht nur die Salzburger haben Glück, sondern auch jeder, der sich dieses Buch oder die anderen Bände aus dieser Reihe kauft! …  » weiterlesen
  • 9 / 10 Scheren