Die besten Kochbücher


Rausch - Das Kochbuch

Anne und Oliver Rausch haben die Sache einfach selbst in die Hand genommen. Unterstützt und motiviert von Freunden und Kollegen haben sie ihre Philosophie, ihr Handwerk und ihr Geschäft in einem Buch zu Papier gebracht und bringen damit den Beweis, dass es keinen großen Verlag braucht, um ein gutes Kochbuch auf den Markt zu bringen.  weiterlesen
  • 8,4 / 10 Scheren

Frühling

Finale! Der Frühling ist der vierte und letzte Band der Jahreszeitenkochschule von Katharina Seiser und Richard Rauch. Und er setzt fort, was die ersten drei Ausgaben schon auf beste Weise getan haben: eine kulinarische Reise durch die Jahreszeit mit allen wichtigen Produkten und Zutaten, die man zu dieser Zeit kaufen, ernten und sammeln kann. Und schöner als auf kulinarische Weise kann man ja kaum in den Frühling eintauchen.  weiterlesen
  • 8,4 / 10 Scheren

New York Christmas

Wie kommt es, dass ein Kochbuch über Jahre pünktlich zur Weihnachtszeit immer wieder ganz nach oben in die Besteller-Listen schießt? Bei dem dicken Weihnachtskochbuch „New York Christmas“ ist das der Fall. Uns interessiert das Geheimnis seines riesigen Erfolgs. Also gucken wir es uns an!  weiterlesen
  • 8,3 / 10 Scheren

Querfeldein

Nein, dieses Kochbuch ist gewiss keine Neuerfindung. Es ist kein neues Thema, es sind keine neuen Produkte. Und doch ist es ein ziemlich schicker Wälzer geworden. Warum? Weil es Rezepte auf höchstem (und trotzdem machbarem) Niveau enthält, die Spaß machen. Und davon so viel, dass man gut und gerne das ganze Jahr daraus kochen kann. Und genauso ist es auch gedacht: unterteilt ist das Buch nämlich in die vier Jahreszeiten. Sehr leckere vier Jahreszeiten.  weiterlesen
  • 8,3 / 10 Scheren

Querbeet

Ob dieses Buch untertage entstanden ist, wissen wir nicht. Was wir aber wissen, ist, dass man seine Zutaten fast ausschließlich unter der Erdoberfläche findet. Denn nur dort wachsen Wurzeln und Knollen, die die Protagonisten dieses Buches sind. Eines guten Buches, das zwar inhaltlich nicht besonders tief einsteigt, mit seiner schieren Zahl erstklassiger Rezepte aber die Vielseitigkeit dieser Gemüse auf tolle Weise zeigt.  weiterlesen
  • 8,3 / 10 Scheren

Warenkunde Wein

Der Stiftung Warentest kann man vertrauen. Nicht nur bei Produkttests sondern auch bei ihren Büchern. So wie diesem hier. Denn die fachliche Kompetenz und Genauigkeit kommt auch bei dieser Warenkunde hervorragend zum Tragen. Klein und kompakt bringt dieses Buch eine gute Dosis Weinwissen mit, das man sich hervorragend anlesen und anschließend anwenden kann.  weiterlesen
  • 8,3 / 10 Scheren

Masel tov!

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Kultur und eine Religion kennen zu lernen. Über die Menschen oder über das Essen. Oder über beides. Womit wir bei diesem sehr schönen Buch gelandet sind, das genau diese beiden verbindet. Spannende Portraits von Menschen mit jüdischem Glauben und tolle Rezepte aus der jüdischen Küche. Sie stammen aus den, wie es das Buch formuliert, drei Säulen der jüdischen Küche. Der alten Welt (z. B.  Berlin), der neuen Welt (Israel) und dem nahen Osten. Und weil die jüdische Küche auch zugleich eine Weltküche ist, zollt das Buch auch diesem Umstand Tribut und integriert auch noch Rezepte aus anderen Kulturen.  weiterlesen
  • 8,3 / 10 Scheren

Der Beefer - Bd. 2

Große Hitze von oben, eine schöne Kruste und saftiges Fleisch. Das ist das Versprechen des Beefer-Grills. Und zu dem gibt es nun ein Kochbuch, das uns mit gutem Theorieteil und abwechslungsreichen Rezepten überzeugt hat. Und die funktionieren zum Teil sogar auch ohne das teure Gerät.  weiterlesen
  • 8,3 / 10 Scheren

Spanien vegetarisch

Auch beim mittlerweile sechsten Band der „vegetarisch“-Reihe kann man nur staunen, welche Vielfalt und Facetten die Länderküchen Europas (und der USA) bieten. Und auch dieses Buch schafft es wieder hervorragend, sie in Rezepte zu fassen und übersichtlich und klar aufzubereiten. Das klingt jetzt etwas unromantisch, aber fangen Sie erstmal an, die Rezepte nachzukochen. Dann werden Sie schon merken, was diese Rezepte mit einem machen!  weiterlesen
  • 8,3 / 10 Scheren

Von Zen und Sellerie

Dieses ist eins der ungewöhnlichsten Kochbücher der letzten Jahre. Malte Härtig und Jule Felice Frommelt haben es geschrieben bzw. fotografiert. Sie verbinden die japanische Küche und ihre Zubereitungsweisen mit heimischen Früchten und Gemüsen. Es ist kein Kochbuch für mal eben nebenbei sondern eines, mit dem man sich eingehender auseinandersetzen muss. Aber dann kann man eine Menge von ihm lernen.  weiterlesen
  • 8,3 / 10 Scheren
+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Jeden Monat die wichtigsten Rezensionen und Kochbuch-Verlosungen + + +