Bücherregal – Unsere persönlichen Favoriten


Backen in der Winterzeit

Wer sich mal eingehender mit Koch- und Backbüchern beschäftigt hat, der weiß, wieviel ihre Lektüre mit Emotionen zu tun hat. Bestensfalls mit positiven. Bei einem Backbuch für die Winterzeit ist die Erwartung entsprechend klar: wenn man es durchblättert und die Rezepte liest, möchte man von einem wohlig-warmem Gefühl eingenommen werden. Und das schafft dieses Buch wie kein zweites. Was das Ganze noch besser macht: es ist nicht nur emotional gelungen sondern auch noch inhaltlich: mit herausragenden, persönlichen und vielseitigen Rezepten.  weiterlesen
  • 9 / 10 Scheren

Die besten Kochbücher des Jahres 2017

Mehr als 200 Kochbücher haben wir in diesem Jahr durchgelesen und dies sind für uns die besten Kochbücher des Jahres. Ausgewählt u.a. aus den Rubriken Backbücher, internationale Küche, vegetarische Küche, Produktküche. Wir danken Original Beans und der Metro für die Unterstützung. Viel Spaß bei der Lektüre!  weiterlesen

Miso

Dieses Buch kommt genau zur richtigen Zeit. Die japanische Küche ist gerade dabei, sich zum neuen großen kulinarischen Trend zu entwickeln. In Deutschland nimmt er langsam Fahrt auf, weltweit ist er schon deutlich weiter. Und weil japanische Küche noch viel mehr als Sushi ist (was vielen offenbar immer noch gar nicht so klar ist), bringt Claudia Zaltenbach ein Buch heraus, dass sich mit ihrer DNA beschäftigt: Miso. Die Paste aus fermentierten Sojabohnen, die den herzhaften „umami“-Geschmack bringt. Und um das Fazit vorweg zu nehmen: diese Mischung aus Sachbuch, Kochbuch und Reisebuch ist ein neues Standardwerk. Bekanntermaßen eins …  weiterlesen
  • 9 / 10 Scheren

Brot backen in Perfektion mit Sauerteig

Sauerteig ist das, was Brot seinen Charakter gibt. Er braucht zwar etwas Zuwendung (sofern man sich keinen fertigen kauft), doch das lohnt sich: der Geschmack des Brotes wird durch ihn erst so ausdrucksstark, wie man ihn liebt. Und Geißler meint es mit der „Perfektion“ ernst: sein Buch gibt einem die perfekte Anleitung zur Hand, um Schritt für Schritt tolles Sauerteigbrot zu backen. Und wie greifbar und faszinierend Geißler die Arbeit mit dem Sauerteig zu Beginn des Buches beschreibt, macht die Lust auf´s Backen noch größer.  weiterlesen
  • 9,1 / 10 Scheren

Bar Bibel

Wieviele Drinks würde man in einem Buch über Barkultur erwarten? 50? 100? Hier sind es mehr als 250. Denn Cihan Anadologlu hat mit diesem Schinken ein Standardwerk hingelegt, das ziemlich beeindrucken kann. Es führt nicht nur spannend und informativ in die Barkultur ein, sondern zeigt auch die wichtigsten und besten Drinks der Welt. Dazu noch alles Wissenswerte um Ausstattung und Technik eines guten Bartenders. Das ist so gut gemacht, dass es auch Laien und Nicht-Bartender fasziniert.  weiterlesen
  • 8,7 / 10 Scheren

Wein

Es ist ein gutes Gefühl, wenn man ein Buch in der Hand hält, dass zu einem Thema praktisch alles enthält. Und zwar wirklich alles. Klar, man kann man immer noch weiter ins Detail und bis in die feinsten Verästelungen eines Themas gehen. Aber wenn es um Wein geht, dann braucht man für einen guten Überblick kein anderes Buch als dieses Standardwerk. „Wein – die große Schule“ fast auf rund 300 Seiten alles Wissenswerte rund ums Thema Wein zu sammen und ist damit das perfekte Grundlagenbuch.  weiterlesen
  • 9 / 10 Scheren

Meine japanische Küche

Da hat sich Stevan Paul ja mal ein Thema vorgenommen. Die japanische Küche. Sie gilt als besonders anspruchsvoll, sowohl beim Handwerk als auch bei der Qualität der Produkte, die gar nicht gut genug sein kann. Nur zwei der Gründe, weshalb viele die Finger von japanischen Rezepten lassen. Mit diesem Buch könnte sich das ändern. Denn Stevan Paul schafft es, diese Hürden abzubauen und die japanische Küche einer größeren Runde von Köchen, und damit sind durchaus auch Profis gemeint, zugänglich zu machen.  weiterlesen
  • 9 / 10 Scheren

A fette Sau

Ist das fett! Verzeihen Sie diesen etwas umgangssprachlichen Einstieg, aber hier passt er einfach perfekt. Nicht nur zu dem Protagonisten, dem fetten Mangalitza-Schwein, sondern auch zu diesem tollen Buch. Es zeigt die Zucht und Geschichte dieser besonderen Schweinerasse, sein Fleisch und tolle Gerichte, für die das Schwein von Kopf bis Fuß verarbeitet wird. ​​​​​​​Monothematische Bücher gefallen uns fast immer sehr gut, und so ist es auch in diesem Fall. Die Gründe sind die damit einhergehende inhaltliche Tiefe, eine konsequente Umsetzung und häufig neuartige Themen. Das alles umfasst auch dieses Buch.  weiterlesen
  • 8,9 / 10 Scheren

Sommer

Saisonale und regionale Küche werden von vielen leider immer noch als unnötiges, lästiges Dogma abgetan. Andere wiederum benutzen die Bezeichnung nur als leere Phrase und scheren sich in Wahrheit nicht um Anbau- und Erntezeiten. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand: bei kurzen Wegen können Obst und Gemüse zum optimalen Zeitpunkt geerntet werden, ohne dann auf einem langen Transport an Geschmack und Qualität einzubüßen. Fehlen also nur noch gute Rezepte. Und die genau gibt´s hier. Aus der Feder von zwei absoluten Spezialisten, in höchster Güte, mit kreativem und zugleich bodenständigem Ansatz und ohne gekünstelt zu sein. Stattdessen …  weiterlesen
  • 8,9 / 10 Scheren

Warenkunde Brot

Brot backen ist einer der großen aktuellen Trends, entsprechend groß ist die Auswahl an Büchern. Es ist ein Naturgesetz, dass die Qualität da häufig zu wünschen übrig lässt. Da kommt dieses Brot gerade recht. Denn ist in Sachen Sachkunde, inhaltlicher Tiefe und Faktenreichtum kaum zu überbieten.  weiterlesen
  • 8,9 / 10 Scheren