Bücherregal – Unsere persönlichen Favoriten


Bild

Vom Kipferl zum Croissant

Viennoiserie ist der Begriff für feine Backwaren, die ein entscheidendes Kriterium erfüllen müssen: auf 90 Teile Mehl müssen sie mindestens 10 Teile Fett und/oder Zucker enthalten. Im Klartext: das sind fast alle süßen und leckeren Gebäcke wie Plunder und Hörnchen, die aus Österreich bzw. Wien die Welt erobert haben. Dieses Backbuch ist eine wunderbare Einführung in dieses Feingebäck.  » weiterlesen
  • 8,3 / 10 Scheren
Bild

Kräuterreich

Der österreichische Haubenkoch Vitus Winkler hat ein überragendes Alpen-Kochbuch geschrieben, in dem er eine außergewöhnliche alpine Küche zelebriert. Darin zu lesen, ist wie ein Spaziergang durch Winklers Heimat – durch Wälder, über Almen, an Seen vorbei bis zum Gipfel. Und der „Gipfel“ ist durchaus auch im übertragenen, kulinarischen Sinne zu verstehen. Denn das Genuss-Niveau ist hier besonders hoch. „Begleiten Sie mich auf eine Kräuterwanderung. Streifen Sie mit mir durch Dorf, …  » weiterlesen
  • 9 / 10 Scheren
Bild

Veggies

Jamie Olivers neues Kochbuch ist mit Abstand eines der besten vegetarischen Kochbücher der letzten Jahre. Jamie Oliver – oft genug als kommerzieller Fließband-Kochbuch-Autor verachtet – hat ein Kochbuch geschrieben, das Gemüse mit solch einer Leichtigkeit, Ästhetik und Genuss in köstliche Gerichte verwandelt, dass man die Existenz von Fleisch glatt vergessen könnte.  » weiterlesen
  • 8,6 / 10 Scheren
Bild

Rachs Rezepte für jeden Tag

Nachdem Christian Rach sich von der großen TV-Bühne zurückgezogen hat, kocht er auf dem Spartensender health tv auf Sparflamme. Damit ist allerdings nicht das kulinarische Niveau gemeint, sondern das Budget: kein Rezept kostet hier mehr als fünf Euro. Nach diesem Prinzip hat Rach nun dieses Kochbuch geschrieben, dessen klares Konzept und seine tollen Rezepte uns hervorragend gefallen.  » weiterlesen
  • 8,3 / 10 Scheren
Bild

Baking Bread

Georg Matthes ist Politik- und Europa-Korrespondent der deutschen Welle. Und offenbar ein großer Fan des Backens. Also hat er beides zusammengebracht, Backrezepte aus 28 europäischen Ländern zusammengetragen, sie mit spannenden Fakten ihrer Herkunftsländer gewürzt und daraus dieses tolle Brotbackbuch gemacht. Eine richtig starke Idee.  » weiterlesen
  • 8,4 / 10 Scheren
Bild

Die besten Brotrezepte für jeden Tag

Bei Brotbackbüchern gibt es häufig nur zwei Extreme. Einerseits anspruchsvolle Rezepte (oft mit Sauerteig), die viel Können voraussetzen aber mit tollen Ergebnissen belohnen. Andererseits Rezepte für Anfänger (oft mit viel Hefe und kurzer Teigreife), die zwar schnell gehen aber auch flach schmecken. Lutz Geißler könnte mit diesem hervorragenden Brotbackbuch nun der goldene Mittelweg gelungen sein.  » weiterlesen
  • 8,6 / 10 Scheren
Bild

Chocolat & Confiserie

Tja, wo soll man da anfangen. Es ist nicht ganz leicht, dieses Patisserie- bzw. Confiserie-Buch mit ein paar Sätzen zu beschreiben. Das liegt an seinem extraordinären Niveau, das einen oftmals nur mit offenem Mund staunen lässt. Der Inhalt sind Kunstwerke von Pralinen über Desserts bis hin zu Torten, die die absolute Spitzenklasse deutscher Confiserie-Kunst bilden dürften. Um es gleich vorweg zu sagen: auch deshalb ist dies eher ein Buch für Profis.  » weiterlesen
  • 8,4 / 10 Scheren
Bild

Die Weltköche zu Gast im Ikarus, Band 6

Einmal im Jahr erscheint der neue Band der Weltköche im Ikarus. Eine Werkschau der vergangenen Monate und den kulinarischen Gastspielen von Spitzenköchen aus der ganzen Welt in dem Salzburger Restaurant. Und jedes Mal kann man nur andächtig darin blättern und staunen, was diese Ausnahmeköche für Kunststücke am Herd vollbringen. So auch dieses Mal.  » weiterlesen
  • 8,6 / 10 Scheren
Bild

Das große Gemüsekochbuch

Ausnahmsweise mal das Fazit zuerst: Ein höheres Niveau einer Gemüseküche wird man nicht finden. Denn die Sterneköche Andree Köthe und Yves Ollech aus dem Nürnberger Restaurant „Essigbrätlein“ kochen mit Gemüse so virtuos, unkonventionell und herausragend, wie sonst kaum jemand. Nachlesen kann man das in diesem herausragenden Kochbuch.  » weiterlesen
  • 8,6 / 10 Scheren
Bild

Heimat weite Welt

Regionale Küche? Kennt man schon. Heimat-Küche? Auch schon. Aber die Verbindung von Heimat und „weiter Welt“? Gab es so bislang noch nicht. Und Sternekoch Benjamin Maerz hat nun ein Kochbuch geschrieben, das maximale Kontraste aus Tradition und Nähe und Exotik und Ferne zusammenbringt. Ein beeindruckendes Kochbuch.  » weiterlesen
  • 8,6 / 10 Scheren
+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Jeden Monat die wichtigsten Rezensionen und Kochbuch-Verlosungen + + +