Rezept

Getrüffeltes Luxus-Huhn

mit Apfel-Trüffel-Chutney

Brathuhn mal auf die dekadente Art: mit Wintertrüffel unter der Haut für ein besonders verführerisches Aroma.
Ein Rezept von

Zubereitung

Schwierigkeit: mittel

1. Backofen auf 120 °C Umluft vorheizen. Die Haut der Filets etwas lösen, indem man mit dem Zeigefinger zwischen Haut und Fleisch fährt, ohne dass die Seiten abgelöst werden. In diesen Hohlraum die Trüffelscheiben schieben. Die getrüffelte Geflügelbrust salzen und mit der Haut nach unten in eine kalte Pfanne ohne Fett legen. Anbraten und im Backofen 8–10 Minuten garen.

2. Pfanne aus dem Ofen auf den Herd stellen, die Butter darin aufschäumen lassen und die Filets darin fertig aromatisieren.

3. Schalottenwürfel im Öl glasig dünsten. Mit Portwein ablöschen und etwas einköcheln lassen. Apfelwürfel, Trüffelsaft und Zucker unterrühren und abschmecken.

4. Wenn nötig, mit Xanthan-Mix binden. Trüffel und Thymian unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Chutney neben den Filets anrichten.

Tipp: Wintertrüffel hat ein außergewöhnliches Aroma. Die Ernte beginnt im November. Im Dezember – vor Weihnachten und Silvester – ist der Trüffel am teuersten. Der Preis bleibt auch im Januar stabil hoch, sinkt aber im Februar wieder, wenn die Qualität des Wintertrüffels am besten ist. Gerade im Februar werden viele von den kleineren, schwarzen Trüffeln durch Schockfrosten haltbar gemacht. Ich empfehle für dieses Gericht einen solchen schockgefrosteten Wintertrüffel, den man auch in kleinen Mengen bestellen kann. Der Trüffel wird gefroren geliefert, das heißt, Sie können ihn im Tiefkühlfach lagern. Nehmen Sie den Trüffel ca. 1 Stunde vor Gebrauch heraus. In einer kleinen Schale lassen Sie ihn bei Zimmertemperatur auftauen. So entsteht auch der im oben beschriebenen Rezept verwendete Trüffelsaft. Sollte einmal keiner entstehen, können Sie ihn auch weglassen. Unbegründet ist die Angst, gefrorener Trüffel sei in der Qualität schlechter. Ganz im Gegenteil: Durch das Einfrieren wird die Zellmembran leicht aufgebrochen. Dadurch kann der Trüffel sein Aroma vor allem beim Erhitzen besser freisetzen. Noch ein kleiner Hinweis: Falls Sie ersatzweise Trüffelöl verwenden wollen, bedenken Sie, dass dieses geschmacklich deutlich hinter echtem Trüffel zurückbleibt. Nehmen Sie wenn möglich lieber
echten Trüffel und verzichten Sie auf das Öl.

Veröffentlicht am 02. Mai 2020, überarbeitet am 02. Mai 2020.

Zutaten

Info

  • für 2 bis 4 Personen
  • Zubereitungszeit: 30 Minuten

Perlhuhn

  • 4 Perlhuhnbrustfilets mit Haut (à 140 g)
  • ca. 40 g Trüffel, in Scheiben geschnitten (siehe Tipp unten)
  • Meersalz
  • 2 EL Butter

Für das Apfel-Trüffel-Chutney

  • 6 EL Schalottenwürfel
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 ml weißer Portwein
  • 2 EL milde Apfelwürfel
  • 2 EL Trüffelsaft
  • 1–2 EL brauner Zucker
  • 1–2 EL Xanthan-Mix: 5g Xanthan in 500ml kaltem Wasser aufmixen
  • 20 g Trüffel, geraspelt
  • 4 Thymianzweige, Blättchen abgezupft
  • Meersalz
  • Pfeffer
Anzeige

Weitere Rezepte zum Thema

Grillgemüsesalat

Grillgemüsesalat

Gemüse grillen, mit der Marinade vermengen - genießen. So einfach ist eins der leckersten Grillgerichte überhaupt!weiterlesen
Grüntee-Pannacotta

Grüntee-Pannacotta

Lamma Island, eine der vorgelagerten Inseln, lockt mit weißen Sandstränden und grünen Hügeln, aber auch mit pittoresken Restaurants. Neben…weiterlesen
Currywurst

Currywurst

Der Klassiker aus Deutschlands Kantinen. Hier von den Kochprofis zubereitet.weiterlesen
Garnelen-Avocado-Salat

Garnelen-Avocado-Salat

Anders als beim klassischen Garnelencocktail mit fetter Mayo sorgen hier Joghurt und Avocado für ein herrlich cremiges Dressing.weiterlesen
Crumb Cake

Crumb Cake

Köstlicher Streuselkuchen, dem eine Spur Ingwer eine spannende, zitronige Note gibt.weiterlesen
Ciabatta

Ciabatta

Der italienische Brotklassiker als reine Sauerteigvariante.weiterlesen

Kochbücher von Alexander Herrmann

Die besten Kochbücher der Fernsehköche

Die besten Kochbücher der Fernsehköche

Cornelia Poletto, Tim Mälzer, Jamie Oliver, Nelson Müller, Alfons Schuhbeck, Johann Lafer, Ali Güngörmüs, Christian Henze, Hans Jörg Bachmaier, usw. usf. Die Liste der deutschen Fernsehköche könnte man noch lange weiterführen. Aber wie gut sind ihre Kochbücher? Wir verraten es Euch! Denn dies sind die besten Kochbücher der TV-Köche. weiterlesen
Geschmacksgeheimnisse

Geschmacksgeheimnisse

7,5 / 10
Kochbuch von
29,95 €
Es gibt wohl kaum jemand, der derart oft in Koch(unterhaltungs-)shows auftritt wie Alexander Herrmann. Da kann man schonmal skeptisch sein, was da noch an Ambitionen übrig geblieben ist, ein Kochbuch zu schreiben, dass das Handwerk seiner Leser voranbringt. Dieses Buch hat das aber tatsächlich zum…weiterlesen
Schnell mal was Gutes

Schnell mal was Gutes

7,5 / 10
Kochbuch von
19,95 €
Mit dem Kochen nach Feierabend ist das ja so ´ne Sache. Kaum einer möchte dann mehr lange am Herd stehen und aufwändig kochen. Insofern ist der Titel „Schnell mal was gutes – Rezepte für den Feierabend“ sehr vielversprechend. Und der Inhalt? Das Buch enthält schöne Rezepte, von denen die…weiterlesen
Weil's einfach besser ist

Weil's einfach besser ist

7,8 / 10
Kochbuch von
24,95 €
Alexander Herrmann beschränkt sich in seinem neuen Kochbuch auf Rezepte. Auf einen ausführlicheren theoretischen Teil verzichtet er. Und das muss angesichts des häufig eher überschaubaren Informationsgehaltes vieler anderer Kochbücher nichts Schlechtes sein. Solange die Rezepte so gefällig sind wie…weiterlesen

Weitere Kochbücher von Alexander Herrmann