Rezept

Germknödel mit Powidl

Üblicherweise ist er in gläsernen, dampfenden Kästen in Skihütten oder in kleinen Schachteln in Tiefkühltruhen eingesperrt. Dabei kann er sich zu Hause viel besser entfalten.

Zutaten

Für 8 Stück
 

  • 25 g Butter
  • 125 ml Milch
  • 3 Dotter
  • 1/3 TL (2–3 g) Salz
  • 35 g Staubzucker
  • 1 TL Bourbon-Vanillezucker
  • Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
  • 21 g frische Germ (1/2 Würfel)
  • 250 g glattes Mehl plus Mehl zum Arbeiten
  • ca. 250 g Powidl
  • 150 g Butter plus Butter für den Dämpfeinsatz
  • 80 g gemahlener Graumohn
  • 70 g Staubzucker

Varianten

Statt Mohn geröstete, geriebene Haselnüsse, Mandeln oder Kürbiskerne (Letztere nur zum Teil, gemischt mit anderen Nüssen oder Mandeln) verwenden.
Statt Powidl mit anderer fester Marmelade wie Kirsche, Weichsel oder Marille füllen.
Oder mit Apfelfülle: 3 säuerliche Äpfel (z.B. Topaz) schälen, in Stücke schneiden, mit 1 EL Kristallzucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Weich dünsten, bis die Flüssigkeit verdunstet ist und der Apfel zerfällt. Evtl. mit einer Gabel zerstampfen. Mit etwas Zitronensaft und 1 Prise Ceylon-Zimt abschmecken und auskühlen lassen.

Anzeige

Zubereitung

Schwierigkeit: einfach

1. Butter zerlassen, Milch lauwarm erhitzen. Dotter, Salz, Staubzucker, Vanillezucker, fein abgeriebene Zitronenschale, Germ und lauwarme Milch mit der flüssigen Butter verquirlen. Mit dem Mehl ca. 5 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten, bis er sich vom Rand löst (am besten mit einer Küchenmaschine/Knethaken). Auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 8 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Auf ein bemehltes Blech setzen, mit einem Küchentuch zudecken, bei Raumtemperatur 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen ca. verdoppelt.

2. Nachdem der Teig aufgegangen ist, Kugeln flach drücken, 2 TL (ca. 30 g) Powidl pro Germknödel in die Mitte geben. Teigränder über der Fülle zusammendrücken und verschließen.
Mit dem Verschluss nach unten wieder auf das bemehlte Blech setzen und mit dem Küchentuch zudecken. Nochmals ca. 10 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt.

3. Einen großen Topf mit einem Dämpfeinsatz bestücken, 2 cm hoch Wasser einfüllen, zum Kochen bringen. 150 g Butter zerlassen. Backpapier in Topfgröße ausschneiden, mit etwas Butter bepinseln, auf den Dämpfeinsatz legen. Teiglinge in den Topf setzen. Mit einem Deckel zudecken. 10–12 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze dämpfen.

4. Mohn in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten, in einer Schüssel mit Staubzucker mischen. Butter evtl. nochmal erwärmen.

5. Germknödel anrichten, mit flüssiger Butter übergießen. Mohnzucker durch ein feines Sieb auf die Germknödel streuen.

Das Buch zum Rezept:
Veröffentlicht am 02. Mai 2020, überarbeitet am 02. Mai 2020.

Weitere Rezepte zum Thema Dessert

Focaccia

Es klingt zunächst ungewöhnlich, aber diese Zwiebelvariante ist unter Garantie die am meisten nachgefragte Focaccia bei Ihren Gästen. weiterlesen
Schokokuchen

Unwiderstehlicher Schokokuchen mit warmem, flüssigem Kern.weiterlesen
Oreo Cheesecake

Einer der beliebtesten Kekse trifft einen der beliebtesten Kuchen. Heraus kommt eine Wucht von einem Kuchen. Leckerst!weiterlesen
Falafel

Knusprige Kichererbsenbällchen mit cremigem Joghurt. Ein Gedicht aus der orientalischen Küche.weiterlesen
Pizza mit Parmaschinken

Diese Pizza hat sich vielerorts zu einem modernen Klassiker entwickelt. Und auch hier ist die Qualität der Zutaten ausschlaggebend. Ich verwende…weiterlesen

Kochbücher von Richard Rauch und Katharina Seiser

Immer schon vegan

Immer schon vegan

8,4 / 10
Kochbuch von
25,00 €
Was ist das für ein trauriger Anblick: noch immer sind viele der veganen und vegetarischen Kochbücher entweder ausschließlich gesundheitsorientiert oder benutzen Ersatzprodukte wie Kunstsahne, Fleischimitate etc. Hier ist das alles anders. Denn mit gutem Gewissen können wir behaupten, dass dieses…weiterlesen
Sommer

Sommer

8,6 / 10
34,90 €
Saisonale und regionale Küche werden von vielen leider immer noch als unnötiges, lästiges Dogma abgetan. Andere wiederum benutzen die Bezeichnung nur als leere Phrase und scheren sich in Wahrheit nicht um Anbau- und Erntezeiten. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand: bei kurzen Wegen können Obst…weiterlesen
Österreich Express

Österreich Express

8,7 / 10
Kochbuch von
36,00 €
Katharina Seisers Kochbuch über die österreichische Küche ist ein sehr bemerkenswertes Werk. Denn anders, als sein Titel vermuten lässt, ist es viel mehr als bloß ein weiteres „schnelles“ Kochbuch. Eher ist es eine Art persönlich geschriebenes kulinarisches Vermächtnis. Zum Glück ist Katharina…weiterlesen
Österreich vegetarisch

Österreich vegetarisch

8,5 / 10
34,90 €
Was man ja heute kaum noch für möglich hält: es gab mal eine Zeit, da war Fleisch nicht so billig und allzeit verfügbar wie heute. Nur logisch also, dass die kulinarische Identität vieler Länder zu einem wesentlichen Teil auf vegetarischen Rezepten beruht. So ist es auch in Österreich, wo es, wie…weiterlesen

Weitere Kochbücher von Richard Rauch und Katharina Seiser

Die Jahreszeiten-Kochschule (Komplett-Set)

Die Jahreszeiten-Kochschule (Komplett-Set)

Verlag: Brandstätter Verlag
Erschienen: 18. Oktober 2021
120,00 €
So schmecken Wildpflanzen

So schmecken Wildpflanzen

Verlag: Löwenzahn Verlag in der Studienverlag Ges.m.b.H.
Erschienen: 18. März 2010
29,95 €
Herbst

Herbst

Verlag: Brandstätter Verlag
Erschienen: August 2017
34,90 €
Winter

Winter

Verlag: Brandstätter Verlag
Erschienen: 3. Oktober 2016
34,90 €
Frühling

Frühling

Verlag: Brandstätter Verlag
Erschienen: 5. Februar 2018
34,90 €
So schmecken Wildpflanzen

So schmecken Wildpflanzen

Verlag: Löwenzahn Verlag in der Studienverlag Ges.m.b.H.
Erschienen: 25. März 2020
29,90 €