Kochbuch-Rezension

Österreich Express

Schnelle Klassiker & Lieblingsrezepte

8,7 / 10

Das Kochbuch

Katharina Seisers Kochbuch über die österreichische Küche ist ein sehr bemerkenswertes Werk. Denn anders, als sein Titel vermuten lässt, ist es viel mehr als bloß ein weiteres „schnelles“ Kochbuch. Eher ist es eine Art persönlich geschriebenes kulinarisches Vermächtnis. Zum Glück ist Katharina Seiser allerdings quicklebendig.

Die „seisernale“ Art, ein Kochbuch zu schreiben

Aus unserer Sicht ist dies Katharina Seisers persönlichstes Kochbuch. Aus jedem Rezept, aus jedem Satz, ja sogar in einigen der Zutatenlisten spricht die Kochbuch-Autorin mit der großen Portion Sendungsbewusstsein.

Man kann durchaus sagen, dass Seiser missionarisch, stellenweise fast streng bis autoritär, unterwegs ist. Aber das ist in diesem Fall nur positiv. Denn auf ihrer Mission für eine gute Esskultur möchte sie überzeugen, begeistern und mitreißen. Das gelingt.

Und so sind ihre Texte keine spröden Anleitungen, sondern mit Hingabe geschriebene Handreichungen für das perfekte Gelingen ihrer Speisen. Mit „Timing ist essenziell!“ beginnt beispielsweise das Rezept vom „Schneeomelett“. Dem sie vorweg schickt: „Bitte keine Vanille, keine Zitrone, keine Spirituosen dazugeben – das Rezept ist perfekt!“ Man denkt gar nicht daran, sich ihrem Willen zu widersetzen.

Mit ihrer Detailsversessenheit und ihrem Perfektionismus meint Seiser es so genau, dass sie sogar ein Rezept für ein Butterbrot („bis zum Rand buttern!“) aufgeschrieben hat. Weil sie das aber mit Humor und einer angemessenen Portion Selbstironie tut, liest man sogar dieses Rezept von Anfang bis Ende durch.

Der Charakter und die Qualität der Rezepte

Alle Rezepte in diesem Kochbuch sind sehr durchdacht. Und sie brauchen, der Titel verrät es, in der Regel nicht mehr als eine halbe Stunde. Da Ausnahmen aber die Regel bestätigen, gibt es einige, die 10-15 Minuten oder noch helfende Hände benötigen. Das ist ehrlicher als bei anderen „schnellen“ Kochbüchern.

Ein bemerkenswertes Detail: Die meisten sind für zwei Personen geschrieben, „denn in knapp zwei Dritteln der österreichischen und drei Vierteln der deutschen Haushalte leben ein oder zwei Personen. Warum sollen Kochbücher also immer noch „für 4 Personen“ sein?“, fragt Katharina Seiser mit Recht. „Mengen verdoppeln geht bei Bedarf viel einfacher als beispielsweise Eier halbieren“. Nagel auf den Kopf getroffen.

Stilistisch sind die Texte wie von einer guten Freundin geschrieben. Freundlich im Ton, klar in der Sache. Hier noch eine Anmerkung, da noch ein Tipp.

Rezept-Beispiele

Die Rezepte sind fast ausnahmslos typisch österreichisch. Was nicht bedeutet, dass einige Gerichte auch anderswo eine Geschichte haben. Und wer Katharina Seisers Arbeit aufmerksam verfolgt, bemerkt: nach veganen und vegetarischen Kochbüchern folgt nun nach längerer Zeit mal wieder eines mit Fisch und Fleisch.

Dies sind die Kapitel: Kalte Jause; warmer Imbiss; Gemüse, Erdäpfel und Schwammerl; Teigwaren und salzige Mehlspeisen; Fisch, Fleisch und Wurst; Warm und süß; Kalt und süß.

Und dies sind einige Beispiele daraus: Liptauer, Erdäpfelkas, Käferbohnen-Salat, Wurstsalat, Käseomelett, Schinken-Käse-Toast, Toast Hawaii, Spargel mit Erdäpfeln und Beinschinken, Kürbiscremesuppe, Schwammerlsauce mit Semmelknödeln, Kässpätzle, Tiroler Knödel, Schupfnudeln mit Sauerkraut, Paprikahendl mit Nockerln, Brathendl mit Risibisi, Blunzengröstl, Zwiebelrostbraten, Palatschinken, Grießschmarrn, Milchreis, Mohnnudeln, Topfencreme mit Früchten, Eiskaffee, Obstkuchen

Die Zielgruppe

Hobbyköchinnen und -köche, die wissen wollen, wie´s wirklich geht und mit Katharina Seiser ihren Enthusiasmus teilen. Oder sich von ihm anstecken lassen wollen.

Der Schwierigkeitsgrad

…ist trotz (oder gerade wegen?) der präzisen Anleitungen in den meisten Fällen machbar.

Die Zutaten

Katharina Seiser lässt keine Gelegenheit aus, um auf Bio-Qualität zu pochen. Wer will sich schon dabei ertappen lassen, sich ihrem Willen zu widersetzen!? Aber im Ernst: Leider ist die Verfügbarkeit oft schlechter als in Seisers Umgebung. Insofern geben wir unseren Segen für (kleine) Ausnahmen. Die Produkte selbst sind aber fast allesamt sehr einfach und selten speziell.

Die Autorin

Katharina Seiser ist eine der besten Kochbuch-Autorinnen der Gegenwert. Umfang und Qualität ihrer Werke kann sich sehen lassen. Zuletzt erschienen von ihr zwei vegane Kochbücher

Die Optik

Die originelle Stick-Optik des Covers spielt humorvoll mit den Themen Bodenständigkeit und Tradition. Sehr passend.

Die Seiten sind nicht gerade leer, zu den manchmal sehr detaillierten Zutatenlisten kommen noch Tipps und Varianten. Aber wer viel zu sagen hat, hat eben auch viel aufzuschreiben. Nimmt man also gerne in kauf, zumal alles Hand und Fuß hat.

Die schöne Fotografie stammt von Vanessa Maas.

Das Fazit

Wenn man die wohltuenden Gerichte aus diesem Kochbuch kochen möchte, braucht man eigentlich (fast) kein anderes Kochbuch mehr. Präziser und gelingsicherer wird man sie jedenfalls kaum finden. Und persönlicher beschrieben auch nicht.

Veröffentlicht am 08. Dezember 2023, überarbeitet am 12. Januar 2024.
Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher von Katharina Seiser

30 Minuten Gemüseküche

30 Minuten Gemüseküche

7,9 / 10
Kochbuch von
24,90 €
Diese Rezension kann man relativ kurz machen, ohne dabei dem Buch nicht gerecht zu werden. Denn es ist so klar und so gut, dass das auch klar und schnell zu erzählen ist. ​​​​​​​Katharina Seiser hat aus fünf bisher erschienenen Büchern ihrer „Vegetarisch-“Reihe besonders schnelle Rezepte…weiterlesen
Deutschland vegetarisch

Deutschland vegetarisch

8,4 / 10
34,90 €
Was ist Deutsche Küche? Grünkohl mit Bregenwurst? Sauerkraut mit Haxe? Ja, aber nicht nur. Denn Grünkohl und Sauerkraut schmecken auch in anderen Paarungen und überhaupt hat Deutschland eine so große Vielfalt an vegetarischer Küche zu bieten, dass man sie angesichts der immer noch verzehrten…weiterlesen
Die besten Kochbücher 2017

Die besten Kochbücher 2017

Mehr als 200 Kochbücher haben wir in diesem Jahr durchgelesen und dies sind für uns die besten Kochbücher des Jahres. Ausgewählt u.a. aus den Rubriken Backbücher, internationale Küche, vegetarische Küche, Produktküche. Wir danken Original Beans und der Metro für die Unterstützung. Viel Spaß bei der Lektüre!weiterlesen
Die besten Kochbücher für alpenländische Küche

Die besten Kochbücher für alpenländische Küche

Die Küche der Alpen ist eine echte Sehnsuchtsküche. Mit köstlichen Mehlspeisen, besten Produkten aus Wäldern und Wiesen und viel Tradition. Glücklicherweise gibt es auch jede Menge Kochbücher, die sich der alpenländischen Küche widmen. Wir stellen die Besten vor.weiterlesen

Rezepte von Katharina Seiser

Waldmeister-Baiser

Dieses Dessert hat alles: Saison total, Gemüse im Dessert, kräftige Säure, Wildkräuter und eine Vielfalt an Konsistenzen und Temperaturen.weiterlesen
Geschmorte Bundkarotten

Süßliche Karotten, würzige Bärlauchsauce. Ein herrliches Frühsommergerichtweiterlesen
Germknödel

Üblicherweise ist er in gläsernen, dampfenden Kästen in Skihütten oder in kleinen Schachteln in Tiefkühltruhen eingesperrt. Dabei kann er sich zu…weiterlesen
Nudelsalat

Wenn schon Nudelsalat, dann ordentlich. Mit hausgemachter Mayo, Artischocken und dem besten Beinschinken, der zu bekommen ist. Die Sommertrüffel ist…weiterlesen
Zwetschkenknödel

Sonst sind wir ja kompromissbereit, aber: Zwetschken gehören einfach in Erdäpfelteig gehüllt.weiterlesen
Kichererbsen-Salat

Ein schnell zubereiteter Salat, der frisch und lecker schmeckt. Als Teil einer Meze-Tafel ebenso unschlagbar wie als Mittagessen im Büro.weiterlesen

Weitere Kochbücher von Katharina Seiser

Frühling

Frühling

Verlag: Brandstätter Verlag
Erschienen: 5. Februar 2018
34,90 €
Winter

Winter

Verlag: Brandstätter Verlag
Erschienen: 3. Oktober 2016
34,90 €
Frühling - Sommer - Herbst - Winter

Frühling - Sommer - Herbst - Winter

Verlag: Brandstätter Verlag
Erschienen: 17. September 2018
125,00 €
Herbst

Herbst

Verlag: Brandstätter Verlag
Erschienen: 21. August 2017
34,90 €
Österreich vegetarisch

Österreich vegetarisch

Verlag: Brandstätter Verlag
Erschienen: 9. März 2021
36,00 €
Immer schon vegan

Immer schon vegan

Kochbuch von
Verlag: Brandstätter Verlag
Erschienen: 12. Januar 2015
32,00 €