Salzburger Nockerl

am besten lauwarm

Bild

Süßes Hüttenglück: Wer sich die österreichischen Alpen nach Hause holen möchte, backt sich die luftig-leichte, eireiche Mehlspeise und wird schon nach einem Löffel vor Freude abheben. Versprochen!

Zutaten

Für 1 größere, ovale, feuerfeste Form:

  • 10 gekühlte Eiklar, ca. 300 ml
  • 5–6 Eidotter
  • 70 g Feinkristallzucker
  • Prise Salz
  • 10 ml Zitronensaft
  • evtl. etwas abgeriebene Schale
  • einer unbehandelten Zitrone
  • 20 g Vanillezucker
  • 50 g glattes Weizenmehl
  • 20 g Maisstärke (Maizena)
  • evtl. 1–2 EL Preiselbeer- oder Orangenmarmelade

Außerdem

  • Staubzucker zum Bestreuen
  • etwas zerlassene Butter für die Form
  • 50 ml Milch oder Obers

Anzeige

Zubereitung

1. Backrohr vorheizen. In einer ovalen, feuerfesten Form Butter zerlassen oder sie damit ausstreichen, Milch oder Obers zugießen und nach Belieben Marmelade in der Form verrühren.

2. Gekühlte Eiklar mit einer Prise Salz, Zitronensaft und der Hälfte Kristallzucker mit dem Handmixer oder mit dem Schneebesen in der Küchenmaschine zu schmierigem Schnee schlagen, dann langsam den restlichen Zucker einlaufen lassen. Weiterschlagen, bis der Schnee cremig und fest ist, aber keine abgesetzten Spitzen zeigt.

3. Eidotter, Zitronenschale, Vanillezucker, Mehl und Maisstärke auf den Eischnee geben und alles mit dem Schneebesen in wenigen Drehungen (4–5 Bewegungen) unterheben. Die Masse sollte nicht völlig homogen vermischt werden.

4. Nun mit einer Teigkarte 3–4 pyramidenförmige typische Nockerl abnehmen bzw. formen, diese nebeneinander in die Form setzen und im vorgeheizten Backrohr bei ca. 175–185 °C mit Heißluft oder bei 195–205 °C mit Ober- und Unterhitze ca. 14–18 Minuten, je nach gewünschter Festigkeit, goldgelb backen. Mit Staubzucker bestreuen und, damit die Nockerl nicht zusammenfallen, rasch servieren.
 

TIPP

Damit Eischnee gut aufgeschlagen werden kann, muss das Gefäß völlig fettfrei sein.

Was passt zu Salzburger Nockerln?

Wer mag, serviert dazu eine Sauce aus frischen Erdbeeren, Fruchtkompott oder Vanillesauce.

Warum fallen Salzburger Nockerl zusammen?

Wichtig ist, dass der Eischnee nur gerade eben untergehoben wird, die Masse also nicht mehr kräftig rühren und die Ofentür während des Backens nicht geöffnet wird, sonst besteht die Gefahr, dass das Gerüst mit der eingeschlossenen Luft zusammenfällt.

 

 

Schwierigkeit: mittel


(1 Bewertung)

Das Buch zum Rezept:

  • Süßes Österreich
    Süßes Österreich Nur wenige Länder sind für ihre Süß- und Mehlspeisen so bekannt und beliebt wie Österreich. Naheliegend also, ein Backbuch mit Österreichs süßem „Best of“ zu schreiben. Und das ist in diesem Fall gut gelungen. Mit allen Klassikern, die aus Österreichs Backstuben kommen.
  • Die besten Kochbücher für alpenländische Küche
    Die besten Kochbücher für alpenländische Küche Die Küche der Alpen ist eine echte Sehnsuchtsküche. Mit köstlichen Mehlspeisen, besten Produkten aus Wäldern und Wiesen und viel Tradition. Glücklicherweise gibt es auch jede Menge Kochbücher, die sich der alpenländischen Küche widmen. Wir stellen die Besten vor.
  • Die besten Backbücher für Kuchen und Torten
    Die besten Backbücher für Kuchen und Torten Träume aus Schokolade, saftige Obst-Tartes, opulente Torten - was gibt es schöneres, als zu backen! Damit das Backen perfekt gelingt, stellen wir hier die besten Backbücher vor. Von Star-Autorinnen wie Donna Hay und Melissa Forti, Sterne-Patissier Christian Hümbs, die besten Standardwerke und unkomplizierte Rezepte für jeden Tag. Vorhang auf die besten und schönsten Backbücher!
  • Die Kochbuch-Bestseller 2021
    Die Kochbuch-Bestseller 2021 Dies sind die offiziell und aktuell meistverkauften Kochbücher des Jahres 2021 - Die Kochbuch-Bestseller! Aktueller Stand: 24.02.2021. Grundlage der Liste ist eine Auswertung von Media Control für den Börsenverein des deutschen Buchhandels.

Tags: , , , , ,


Anzeige

Anzeige