Quinoa-Porridge

mit Dattelkaramell

Bild

Kurkuma sorgt bei dieser glutenfreien Porridge-Variante dafür, dass beim Frühstück die Sonne aufgeht. Raffiniertes Extra dazu: natürlich süßes Dattelkaramell.

Zutaten

Für 1 Person

  • 40 g weiße Quinoa
  • 125 ml Milch
  • ½ TL gemahlene Kurkuma
  • 3 große weiche Datteln (z. B. Medjool)
  • 2 – 3 Tropfen Vanilleextrakt (ersatzweise 1 Msp. Vanillemark)
  • 75 g rote Weintrauben
  • 15 g Pekannusskerne
  • 2 EL Skyr Vanille (ersatzweise Vanillejoghurt)

Zubereitung

Porridge kochen:

Quinoa in ein feines Sieb geben und unter fließendem kaltem Wasser gründlich abbrausen, dann abtropfen lassen. Quinoa mit Milch und Kurkuma in einem kleinen Topf aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 15 –18 Min. köcheln lassen, dabei besonders gegen Ende öfter rühren.

Losdatteln:

Inzwischen die Datteln entsteinen und in kleine Stücke schneiden. Mit 100 ml Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und ca. 5 Min. köcheln lassen, bis das Wasser fast verkocht ist. Datteln mit Vanilleextrakt in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer fein pürieren.

Noch was obendrauf:

Die Weintrauben waschen, trocken tupfen, von den Stielen zupfen und halbieren. Die Pekannüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Herausnehmen und nach Belieben grob hacken. Den Skyr unter den Porridge rühren. Den Porridge in eine Schale geben. Das Dattelkaramell darauf verteilen und mit Trauben und Nüssen bestreuen.

Schwierigkeit: einfach


  • Zeit (gesamt): 22 Minuten
  • Kalorien: 555 cal

Das Buch zum Rezept:


Tags: , ,


+ + + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen – unser Newsletter + + +