Crêpes-Torte

mit Wassermelone und Aprikosencreme

Bild

Spannendes Rezept, bei der dünne Crepes mit Creme zu einer Torte geschichtet werden. Sehr lecker.

Zutaten

Für die Crêpes

  • 5 Eier (Größe L)
  • 150 g Zucker
  • 400 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • Öl zum Ausbacken

Für die Creme

  • 400 g Aprikosen
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Wodka
  • 2 Päck. Safran
  • 1 Päck. Vanillezucker
  • 200 g Frischkäse

Ausserdem

  • 1 Wassermelone
  • 1 großer runder Ausstecher (nach Belieben)
  • 1 Holzspieß

Zubereitung

Für die Crêpes die Eier mit Zucker, Milch und Mehl mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einem Pfann­ kuchenteig verrühren. Aus dem Teig in einer Pfanne in etwas Öl dünne Crêpes backen, herausnehmen und auf einem Teller abkühlen lassen.

Für die Creme die Aprikosen waschen, halbieren, entkernen und fein würfeln. In einem Topf mit Zucker und Wodka so lange köcheln lassen, bis die Masse eindickt. Dann Safran und Vanillezucker dazugeben. Die Aprikosencreme vom Herd nehmen, abkühlen lassen und den Frischkäse untermischen.

Die Wassermelone schälen und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Nach Belieben Crêpes und Melone mit einem großen Ring zur gleichen Größe ausstechen (Reste anderweitig verwenden).

Abwechselnd Creme, Crêpes und Wassermelone aufeinanderschichten, bis die Crêpes aufgebraucht sind. 1 Holzspieß in die Mitte stecken, damit die Torte nicht auseinanderrutscht. Die Torte kühl stellen und innerhalb von 24 Stunden essen (sonst saftet sie und wird schlabberig weich)

Schwierigkeit: einfach


Das Buch zum Rezept:

  • Meta kocht!
    Meta kocht! Rote Haare, lila Schürze. Das ist Meta Hiltebrand. Die laute, unkonventionelle schweizer Köchin kennt man hierzulande vor allem über ihre TV-Auftritte. Nur logisch, dass sich denen auch ein Kochbuch anschließt. So sehen es die TV-Koch-Gesetze vor. Und wie ist es geworden? Nun ja.

Tags: , , , , ,