Durchgeblättert 8: Brot backen, Landküche, ein Nachwuchskoch und kroatische Küche

Unsere Rubrik „Durchgeblättert“ ist immer eine bunte Mischung. Dieses Mal dabei: ein Brotbackbuch von Lutz Geißler, zeitgemäßer Landküche aus einer TV-Serie, ein junger Nachwuchskoch, eine Kokosnuss-Warenkunde und ein Ausflug nach Kroatien. Viel Spaß bei der Lektüre!



Brotbackbuch Nr. 2

Von: und   Verlag:   Preis: 29,90 EUR

Im zweiten seiner bislang drei Brotbackbücher gibt Lutz Geißler Tipps für alltagstaugliche Rezepte und naturbelassenes Brot. Wie in jedem seiner Bücher gibt es einen ausführlichen wie fundierten Theorieteil, in diesem Fall zu den einzelnen Schritten des Brotbackens. In diesem Buch haben die Rezepte jedoch einen deutlich größeren Anteil. Die drei Kapitel widmen sich den Getreidearten Weizen, Dinkel und Roggen. Die Besonderheit: jedes Rezept gibt es in bis zu vier Varianten: als Basisrezept, mit Sauerteig, ohne Kneten und als Übernacht-Rezept. Das klingt zunächst kompliziert, bedeutet in der Praxis jedoch einfach die Auswahl zwischen unterschiedlich aufwändigen Rezepturen für den gleichen Brottyp. An der inhaltlichen Qualität des Buches gibt es erneut nichts auszusetzen, wie immer bei Geißler.


29,90 EUR

Land & lecker 3

Verlag:   Preis: 16,99 EUR

Die Bücher zu der etwas betulich wirkenden TV-Serie, in der sich Landfrauen gegenseitig besuchen und im Wettbewerb gegeneinander kochen, sind für das kleine Geld regelmäßig eine positive Überraschung. Klassiker und eigene inviduelle Kreationen wechseln sich hier ab. Sie sind in der Regel relativ puristisch und kommen ohne viel Firlefanz aus. In den Verdacht, besonders modern zu sein, geraten sie allerdings auch nicht. Optisch kommt das Ganze solide daher, gutes Layout und schöne Rezeptfotos.


16,99 EUR

Next Chef Jonas Straube | Crossover

Von:   Verlag:   Preis: 19,90 EUR

Bei der jährlichen Gastro-Messe Internorga wird in einem Wettbewerb unter Jungküchen bis 26 Jahre der „Next Chef“ gesucht. In der Jury sitzt u.a. Johann Lafer. Jonas Straube hat den Wettbewerb 2016 gewonnen und mit diesem Buch kann man ihn, seine Küchen-Stationen und seine Lieblingsgerichte daraus kennenlernen. Das ergibt eine ziemlich wilde Mischung, da sein beruflicher Werdegang ihn an sehr unterschiedliche Orte geführt hat: Nach ihnen ist das Buch auch strukturiert: Zur Ausbildungs ins Sauerland („Basics“), danach nach St. Moritz („Klassik“), Mallorca („Crossover mediterran“) und schließlich nach Hamburg wo er zunächst im Coast by east („Euro-Asia“) kochte und nun Souschef im „Störtebeker“ in der Elbphilharmonie ist („Crossover Craft-Cooking“).  Die Rezepte sind leider allesamt nicht besonders innovativ, dafür ist der Buchpreis auch recht überschaubar.


19,90 EUR

Kokosnuss

Von: und   Verlag:   Preis: 15,00 EUR

Wenn man an Superfood denkt, dann führt kein Weg an Kokosnüssen vorbei. Deren Produkte werden ziemlich gehypt und gekauft wie verrückt. Ob die Nuss nun besonders gesund ist oder nicht: Kokosmilch, Kokoszucker und Kokoschips sind einfach ziemlich lecker. Und dieses Buch bietet einen guten Überblick. Außerdem führt es mit einer kleinen Warenkunde gut in das Kokosthema ein. Die Rezepte wiederum sind nach dem jeweiligen Kokosprodukt geordnet: Kokosmilch und Kokoswasser, Kokosöl, Kokosmehl, Kokosraspel und Kokoschips. Der Variantenreichtum dabei ist groß, die Rezepte einfach nachzukochen. Optisch ist alles gut strukturiert, die Foodfotografie zeitgemäß.


15,00 EUR