Kokoscreme

mit gegrillten Ananas

Bild

Diese kleinen Desserts sind der pure Kokosgenuss. Die leichte Säure der Ananas bildet das perfekte Gegengewicht zur gehaltvollen, sahnigen Süße der Creme. Sie ist einfach genug, um sie unter der Woche für sich selbst zuzubereiten, aber gleichzeitig beeindruckend genug, um sie als Nachtisch bei einer Einladung zu servieren.

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 4 Blatt Gelatine
  • 600 ml Kokosmilch
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 1 Vanilleschote, längs halbiert, das Mark mit einem Messer herausgeschabt
  • ein wenig frisch geriebene Muskatnuss
  • ½ Ananas, der Länge nach in 8 Spalten geschnitten

Zubereitung

1. Die Blattgelatine in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und untertauchen. Beiseitestellen und 5 Minuten lang einweichen lassen.

2. Die Kokosmilch mit dem Kokosblütenzucker, dem Vanillemark und der Schote sowie der Muskatnuss in einem Topf so lange behutsam erhitzen, bis die Mischung gerade so siedet. Die Vanilleschote herausnehmen und entsorgen.

3. Die eingeweichte Gelatine aus dem Wasser nehmen, zur Kokosmilchmischung geben und so lange rühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. In 4 Gläser oder Förmchen füllen und mindestens 2 Stunden lang kalt stellen, bis die Creme fest ist.

4. Eine Grillpfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Ananasspalten von jeder Seite 2 Minuten lang anbraten, bis sie leicht karamellisiert sind. Beiseitestellen und etwas abkühlen lassen.

5. Auf Teller verteilen und mit der Kokoscreme servieren.

Schwierigkeit: einfach


Das Buch zum Rezept:


Tags: , , ,


+ + + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen – unser Newsletter + + +