Käsespätzle

mit Röstzwiebeln

Bild

So gelingen sie perfekt: die klassischen Käsespätzle mit süßen Zwiebeln und würzigem Käste.

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 800 g Spätzle (aus dem Kühlregal)
  • je 100 g geriebener Emmentaler und Bergkäse
  • 50 g Romadur oder ein anderer kräftiger Weichkäse mit Rotschmiere
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • Zucker
  • 100 ml Gemüsebrühe (ersatzweise Hühnerbrühe)
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten oder tiefgekühlt)
  • mildes Chilisalz

Zubereitung

1. Für die Röstzwiebeln die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bei milder Hitze mit 1 Prise Zucker gleichmäßig bräunen. Die Röstzwiebeln beiseitestellen und warm halten, aber nicht nachbräunen lassen.

Hier geht´s zu Schuhbecks Käse- und Raclettegewürz*


2. Die Spätzle mit der Brühe in einer großen tiefen Pfanne erhitzen. Etwas Muskatnuss darüberreiben und ein Drittel der Röstzwiebeln mit der Petersilie dazugeben. Alle drei Käsesorten darüberstreuen und unter Rühren langsam schmelzen lassen. Dabei die Pfanne nach Bedarf vom Herd nehmen, sodass das Ganze nicht kocht, sondern knapp unter dem Siedepunkt langsam schmilzt.

Hier geht´s zu einer günstigen aber sehr guten Spätzlereibe*


3. Die Käsespätzle mit Chilisalz abschmecken und auf Teller verteilen, zum Servieren mit den übrigen Röstzwiebeln bestreuen.

Hier geht´s zur perfekten Pfanne von Jamie Oliver*


Tipp: Käsespätzle lassen sich auch wie ein Auflauf garen: dazu die Spätzle mit der Hälfte des Käses mischen und mit der Brühe in einer gebutterten Auflaufform verteilen. Mit dem übrigen Käse bedecken, im auf 160 °C vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten überbacken. Inzwischen die Röstzwiebeln zubereiten und zum Servieren darauf verteilen. Nach Belieben können Sie zur Resteverwertung auch Gemüse oder Wurst unter die Spätzle mischen.


* Amazon-Partnerlink

Schwierigkeit: einfach


  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: 10 Minuten
  • Zeit (gesamt): 20 Minuten

Das Buch zum Rezept:

  • Die Kochbuch-Bestseller 2019
    Die Kochbuch-Bestseller 2019 Dies sind die offiziell meistverkauften Kochbücher des Jahres 2019 - Die Kochbuch-Bestseller! Aktueller Stand: 16.10.2019. Grundlage der Liste ist eine Auswertung von Media Control für den Börsenverein des deutschen Buchhandels.
  • Bayern – Das Kochbuch
    Saftiger Schweinsbraten, cremiger Obazda, dampfende Knödel und lockere Dampfnudeln – die Klassischer der bayerischen Küche lassen das Herz jedes Genießers höherschlagen. Ihr unbestrittener Meister? Ist und bleibt Alfons Schuhbeck: Niemand sonst am Kochhimmel personifiziert die bayerische Koch- und Esskultur so authentisch wie er. Sein neues Standardwerk »Bayern – das Kochbuch« enthält über 450 Rezepte der bayerischen Küche. Deftig ist sie, die bayerische Küche, mit einer erstaunlichen Bandbreite. Alfons Schuhbeck versteht es, diesen traditionellen Gerichten zu einem modernen und raffinierten Auftritt zu verhelfen: Ob zünftige Brotzeit, raffinierten Vorspeisen, feinen Fisch- und herzhaften Fleischgerichte oder köstlichen Mehlspeisen und Desserts. Dazu verrät der Meisterkoch sein gesammeltes Know-How zur bayerischen Küche und erklärt er in über 60 anschaulich bebilderten Step-by-Step-Rezepten anschaulich, wie eine krosse Bratenkruste gelingt, man einen Fisch filetiert, das perfekte Blaukraut zubereitet oder die Brezenknödel in Form bleiben.
  • Deutschland - das Kochbuch
    Schuhbecks großes Nachschlagewerk gibt es jetzt in einem neuem Look mit hochwertigem Schuber! Wie das Land, so die Küche: bunt, abwechslungsreich und vielfältig. „Deutschland – Das Kochbuch“ nimmt mit auf eine spannende Reise durch das kulinarische Deutschland. Von der Nordseeküste bis zu den Alpen, vom Niederrhein bis zur Mecklenburgischen Seenplatte: grüne Wälder und Wiesen, hohe Berge und windumtoste Meere zeichnen ein abwechslungsreiches Bild. Diese Vielfalt spiegelt sich auch in der Kochkunst wider. Es lohnt sich, von den Spezialitäten der unterschiedlichen Regionen eine Kostprobe zu nehmen: Hamburger Aalsuppe, bayerischer Obatzda, rheinischer Sauerbraten, Berliner Luft sind nur einige der über 500 echten Küchen-Klassiker, die die deutsche Küche zu bieten hat. Garniert wird das in diesem über 500 Seiten starken Kochbuch alles noch mit lesenswertem über regionale Kochtraditionen ― Kartoffelsalat mit Mayo oder lieber mit Brühe? ― sowie Fotostrecken, die Deutschland von seiner schönsten Seite zeigen. Wer sich also einlässt auf diese Lese-Reise, dem ist mit diesem Standardwerk ein Augen- und Gaumenschmaus der Extraklasse garantiert.

Tags: ,


Bild
Bild © Mathias Neubauer für ZS Verlag
+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Jeden Monat die wichtigsten Rezensionen und Kochbuch-Verlosungen + + +