Weber's Greatest Hits

Die besten Rezepte, Storys und Fotos aus 60 Jahren Weber


Bild
Erschienen: 13. September 2017 , Seiten: 320, Größe: 217 x 272 cm
Amazon genialokal ?
19,99 EUR

Das Kochbuch

So erfolgreich die Grills von Weber sind, so erfolgreich sind auch die Bücher. Also legt man natürlich so oft nach, wie man kann. Hier also die neueste Folge von Weber´s Büchern. Es ist relativ frei an Innovationen, hat dafür aber wieder ne Menge guter Rezepte, die Grillanfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen Spaß machen werden.

Die Rezepte

...haben sich über die Jahre deutlich verbessert. Sie umfassen jetzt auch Gemüsegerichte (sogar richtig gute), asiatische Varianten und gehören im Bereich des Barbecue mit zum Besten, was es gibt. Die Kapitel lauten Vorspeisen, Rind und Lamm, Schwein, Geflügel, Seafood, Beilagen und Desserts. Am stärksten ist natürlich das Rind-Kapitel mit allen wichtigen Cuts.

Das beste Rezept

Tagliata ist die italienische Variante des amerikanischen Flanksteaks. Hier wird es mit Rucola, etwas Balsamico und Parmesan kombiniert.

Der Autor

Jamie Purviance ist der Autor aller Weber-Grillbücher. Man muss ihn sich wohl wie einen Halbgott am Grill vorstellen.

Die Zielgruppe

Alle, die gerne grillen, werden viel mit diesem Buch anfangen können. Es sei denn, sie sind schon auf dem Weg zum Profi. Dann gibt´s hier nicht mehr viel neues für sie.

Der Schwierigkeitsgrad

Es überwiegen ganz klar die unkomplizierten Rezepte.

Die Optik

Klassische Aufteilung: auf einer Seite der Rezepttext, auf der anderen das ganzseitige Bild. Daran gibt es nichts auszusetzen.

Die Zutaten

Fleisch und Fisch vom Fachmann, alles andere aus dem  (gut sortierten) Supermarkt.

Das Fazit

Ein durchaus empfehlenswertes Buch, sofern einem eine reine Rezeptsammlung mit eher wenigen praktischen Tipps rund ums Grillen reicht.

Die Wertung


Amazon genialokal ?
19,99 EUR


Die Hardware zum Buch:


Das Produkt zum Buch:

  • Die wichtigsten Steaks vom Rind
    Die wichtigsten Steaks vom Rind Prime Rib, Ribeye, Tomahawk oder Porterhouse-Steak. Bei der Vielzahl an Rindersteaks kann man schonmal durcheinander kommen. Aber was sind eigentlich die Unterschiede zwischen den einzelnen Cuts? Dirk Ludwig gehört zu Deutschlands besten Metzgern und hat die Steaks in kurzen Steckbriefen für uns beschrieben. Hier ist unsere Warenkunde rund um Steaks vom Rind!

Das Rezept zum Buch:

  • Tagliata-Flank-Steak
    Der Begriff Tagliata leitet sich von dem italienischen Verb tagliare ab, das »schneiden« bedeutet. Hier bezeichnet er ein Flank-Steak, das fein aufgeschnitten und dann mit drei typisch italienischen Zutaten angerichtet wird: Rucola, Aceto balsamico und Parmesan.


Tags: , , , , , ,