Kochbuch-Rezensionen


Bild

Alles auf 1 Blech

Neues aus der Abteilung „unkomplizierte Küche“: bei diesem ziemlich schlau gemachten Buch kommt alles auf ein Blech, zwar nicht immer gleichzeitig aber dafür immer auf das selbe. Der Herd bleibt aus und sauber, irgendwann geht die Ofenklappe auf und ein fertiges Gericht kommt heraus. Die Bandbreite der Rezepte ist dabei ziemlich groß und überzeugend.  » weiterlesen
  • 7,1 / 10 Scheren
Bild

Foodboom

„Boom!“ hat es gemacht. Und dann waren sie auf einmal da. Die Mädels und Jungs des Hamburger StartUp „Foodboom“. Mit Rezepten, Warenkunden und den dazugehörigen Videos erreichen sie Hunderttausende, bei Facebook ist bald die Dreiviertelmillion geknackt. Wie sie das geschafft haben? Weil sie einfache Rezepte zeigen, alle wichtigen Trends abbilden und das ganze professionell und ziemlich ansehnlich durchziehen.  » weiterlesen
  • 7,5 / 10 Scheren
Bild

100 Gerichte, die du gekocht haben musst, bevor du den Löffel abgibst

Das sollen sie also sein. Die 100 Gerichte, die jeder von uns vor seinem Ableben gekocht haben muss. Das ist natürlich eigentlich in erster Linie eine ziemlich subjektive Angelegenheit. Trotzdem sind die Klassiker, die Annette Sandner hier zusammengetragen hat, (fast) alle das Nachkochen Wert. Auch, weil die Rezepte sehr gut geschrieben sind.  » weiterlesen
  • 7,9 / 10 Scheren
Bild

Wein

Es ist ein gutes Gefühl, wenn man ein Buch in der Hand hält, dass zu einem Thema praktisch alles enthält. Und zwar wirklich alles. Klar, man kann man immer noch weiter ins Detail und bis in die feinsten Verästelungen eines Themas gehen. Aber wenn es um Wein geht, dann braucht man für einen guten Überblick kein anderes Buch als dieses Standardwerk. „Wein – die große Schule“ fast auf rund 300 Seiten alles Wissenswerte rund ums Thema Wein zu sammen und ist damit das perfekte Grundlagenbuch.  » weiterlesen
  • 9 / 10 Scheren

Anzeige

Bild

So kocht man heute!

Es ist ja nicht gerade so, dass es auf dem Kochbuch-Markt zu wenig Kochschulen geben würde. Für Christian Henze aber kein Grund, nicht auch noch eine nachzulegen. Ihr Vorteil: sie bietet 200 Rezepte, die wirklich gut sind. Ihr Nachteil: ihre Systematik und Aufbau erschließt sich nicht ganz.  » weiterlesen
  • 7,3 / 10 Scheren
Bild

Food Fiction

Was man hier vor sich hat, ist ein kleiner Exkurs in die fantastische Filmgeschichte in Form eines Kochbuchs, das es sich zur Aufgabe macht, die Brücke zwischen Streetfood, Fine Cuisine, Comfort Food und Popkultur zu schlagen. Eine Brücke, die zu äußerst interessanten Ergebnissen führt. Alles in allem ein ziemlich ambitioniertes Anliegen, dem sich die Autoren hier auf knapp 144 Seiten widmen. Aber es gelingt!  » weiterlesen
  • 7,3 / 10 Scheren
Bild

Wie wir kochen

Sie haben das Kochen ins Netz gebracht. Und mit ihrem Enthusiasmus und ihrer Kreatitivät nicht nur zu seiner Verbreitung sondern auch zu seiner Entwicklung beigetragen: Foodbloggerinnen und -blogger. Und dieses Buch würdigt 27 besonders gute von ihnen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg. Nicht die schrillsten oder mit der größten Reichweite sondern einige der besten, die durch ihr Niveau auffallen, nicht durch bloße Selbstdarstellung. ​​​​​​​Dieses Buch zeigt also …  » weiterlesen
  • 8 / 10 Scheren
+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Jeden Monat die wichtigsten Rezensionen und Kochbuch-Verlosungen + + +