Rezept

Ricottakrapfen

mit Orange und Honig

Das Beste kommt immer zum Schluss: Saftige Frischkäsebällchen, knusprig ausgebacken, mit überraschender Minznote. Wenn dann der goldene Orangensirup darüber läuft, geht garantiert die Sonne auf.
Yotam Ottolenghi
Ein Rezept von

Zubereitung

Schwierigkeit: einfach

1. Mit dem Orangensirup beginnen. Dafür den Zucker in einem kleinen Topf in 100 ml Wasser bei mittlerer Temperatur unter Rühren auflösen. Den Sirup 3–4 Minuten köcheln lassen, die Orangenschale hineingeben und weitere 2 Minuten erhitzen. Vom Herd nehmen und die Orangenschale in dem Sirup ziehen lassen.

2. In einer mittelgroßen Schüssel 350 g des Ricottas mit dem Ziegenkäse und den Eiern verquirlen, bis die Masse relativ glatt ist. Milch, Minze und die Orangenschale unterrühren und beiseitestellen.

3. Das Mehl und das Backpulver in eine Schüssel sieben, dann den Zucker und 1 kräftige Prise Salz untermengen. Die Ricottamasse zugeben und alles zu einem Teig von tropffähiger Konsistenz verarbeiten. Falls nötig, noch etwas Mehl dazugeben. Den Teig beiseitestellen und 10 Minuten quellen lassen.

4. Einen kleinen Topf mit dickem Boden etwa 4 cm hoch mit Sonnenblumenöl füllen und erhitzen. Sobald es 180 °C heiß ist, mit einem Teelöffel kleine Teigbällchen abstechen, vorsichtig in das Öl gleiten lassen und 3–4 Minuten goldbraun frittieren, dabei ab und zu wenden. Die Temperatur etwas reduzieren, falls sie zu schnell bräunen. Die fertigen Krapfen mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Auf diese Weise sämtlichen Teig zu Krapfen verarbeiten.

5. Die Krapfen auf Portionstellern anrichten und mit dem erwärmten Honig beträufeln. Mit einem Klecks Ricotta garnieren und mit Puderzucker bestäuben. Zum Abrunden etwas Orangenschale und Sirup über den Ricotta löffeln, dann sofort servieren.

Was ist Ricotta?

Ricotta ist ein Frischkäse, der aus der Umgebung von Rom stammt. Das Besondere ist, dass er aus Molke und nicht aus Milch hergestellt wird. Diese fällt bei der Produktion von anderen Käseprodukten an, früher insbesondere bei der Produktion von Pecorino. Heute besteht Ricotta aus der Molke von Schafs- und Kuhmilch.

 

 

Veröffentlicht am 08. Februar 2021, überarbeitet am 08. Februar 2021.

Zutaten

FÜR 6 PERSONEN

  • 470 g Ricotta
  • 60 g Ziegenfrischkäse
  • 3 Eier
  • 60 ml Vollmilch
  • 1½ EL Minzeblätter, fein gehackt
  • Abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange
  • 160 g Mehl, eventuell auch  mehr
  • 1½ TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • Etwa 700 ml Sonnenblumenöl zum Frittieren
  • 4 EL flüssiger Honig, leicht erwärmt, zum Beträufeln
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Salz

Orangensirup

  • 100 g Zucker
  • Schale von 1 Bio-Orange, in feine Streifen geschnitten
Anzeige

Weitere Rezepte zum Thema vegetarisch und vegan

Vegane Bananenpfannkuchen

Vegane Bananenpfannkuchen

Fluffige Pfannkuchen mit dem Duft vollreifer Bananen und einem exotischen Kompott aus Mango und Kokosnuss. Eine wundervolle Kombination!weiterlesen
Roastbeef

Roastbeef

Ein besonders leckeres Abendbrot von Gesundheitsdoc Anne Fleck und Köchin Su Vössing: knusprige Brotscheiben, zarte Roastbeefscheiben, schmelzende…weiterlesen
Hackbällchen mit Rahmwirsing

Hackbällchen mit Rahmwirsing

Ein wohltuend herzhaftes Gericht von Christian Rach, das die Seele wärmt!weiterlesen
Grüne Proteinbowl

Grüne Proteinbowl

„Grün wie die Hoffnung — und ein echter Energiespender! Das grüne Farbpigment ist nicht nur für Pflanzen, sondern auch für uns Menschen extrem…weiterlesen
Chickenwings

Chickenwings

Knusprige Chickenwings vom Grill mit würzigen Zwiebeln und mediterranem Rosmarinweiterlesen
Hüftsteak

Hüftsteak

Manchmal muss es ein ehrliches Stück Fleisch sein. Dann kommt kurz gebratenes Steak, das entspannt im Ofen fertig gart, gerade recht. So saftig!weiterlesen

Kochbücher von Yotam Ottolenghi

Die besten Kochbücher für einfache & schnelle Rezepte

Die besten Kochbücher für einfache & schnelle Rezepte

Die Rezepte in einem guten Kochbuch für Anfänger müssen mehrere Bedingungen erfüllen: Sie müssen unkompliziert sein. Sie dürfen nicht zu viel Können voraussetzen. Sie müssen mit wenig Küchentechnik auskommen. Sie sollten wenige Zutaten benötigen. Und sie sollten eher schnell gehen. Dies ist unsere Auswahl der besten Kochbücher für Anfänger, die all diese Bedingungen erfüllen.weiterlesen
Die besten Kochbücher für Nachtisch und Dessert

Die besten Kochbücher für Nachtisch und Dessert

Mal sind sie der krönende Abschluss eines Menüs, mal eine kleine Süßigkeit für zwischendurch oder einfach ein Glücklichmacher: Desserts, Nachtisch und Süßspeisen. Und dies sind unsere Empfehlungen für die besten Kochbücher für Desserts.weiterlesen
Die besten Kochbücher für orientalische Küche

Die besten Kochbücher für orientalische Küche

Die orientalische Küche ist einer der größten Kochbuch-Trends. Viel frisches Gemüse, cremiges Hummus, ein paar frittierte Leckereien und vor allem das Teilen am Tisch mit Freunden macht diese Küche so spannend. Und dies sind die besten Kochbücher für orientalische Küche!weiterlesen
Die besten Kochbücher von Yotam Ottolenghi

Die besten Kochbücher von Yotam Ottolenghi

Yotam Ottolenghi ist einer der erfolgreichsten Kochbuch-Autoren der vergangenen Jahre. Der Israeli mit deutscher und italienischer Großmutter, betreibt in London ein Restaurant und mehrere Delis. Er hat es wie kein zweiter geschafft, orientalische und europäische Küche miteinander zu vermählen. Unkompliziert, alltagstauglich und unverschämt lecker. Wir stellen seine Bestseller vor:weiterlesen

Weitere Kochbücher von Yotam Ottolenghi