Ciabatta

mit Sauerteig

Bild

Der italienische Brotklassiker als reine Sauerteigvariante.

Zutaten

Für 2 Stück

  • 565 g Weizenmehl 550
  • 380 g Wasser
  • 13 g Salz
  • 25 g Olivenöl
  • 17 g Weizensauerteig

Zubereitung

1. Alle Zutaten abwiegen und von Hand zu einer einheitlichen Masse vermischen.

2. Den Teig vor dem Antrocknen geschützt 24 Stunden bei Raum- temperatur (18–20 °C) ruhen lassen. Zwischendurch je einmal nach 2–8 Stunden und 12–18 Stunden dehnen und falten.

3. Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben, von unten her mit den Händen in die Länge ziehen und halbieren. Die vorhan- dene Luft sollte im Teig erhalten bleiben.

4. Die beiden Teiglinge auf Backpapier setzen und abgedeckt mit einem Blech oder einer Folie vor dem Antrocknen geschützt 1 Stunde bei Raumtemperatur reifen lassen.

5. Den Ofen mit zwei Blechen auf 250 °C vorheizen.

6. Die Brote zwischen den vorgeheizten Blechen in den Ofen schieben, die Temperatur auf 230 °C reduzieren und die Brote 28–30 Minuten backen. Das obere Blech nach 5–8 Minuten aus dem Ofen nehmen.

7. Die Brote auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Schwierigkeit: mittel


Das Buch zum Rezept:

  • Brot backen in Perfektion mit Sauerteig
    Brot backen in Perfektion mit Sauerteig Sauerteig ist das, was Brot seinen Charakter gibt. Er braucht zwar etwas Zuwendung (sofern man sich keinen fertigen kauft), doch das lohnt sich: der Geschmack des Brotes wird durch ihn erst so ausdrucksstark, wie man ihn liebt. Und Geißler meint es mit der „Perfektion“ ernst: sein Buch gibt einem die perfekte Anleitung zur Hand, um Schritt für Schritt tolles Sauerteigbrot zu backen. Und wie greifbar und faszinierend Geißler die Arbeit mit dem Sauerteig zu Beginn des Buches beschreibt, macht die Lust auf´s Backen noch größer.

Tags: , ,


Bild © Hubertus Schüler