Kochbuch-Rezension
von Benjamin Cordes (13. September 2020)

Der Silberlöffel

Die italienischen Klassiker

8 / 10

Das Kochbuch

Der Silberlöffel gilt als DAS Standardwerk zur italienischen Küche mit allen wichtigen Klassikern. Doch ihm haftete ein leicht angestaubtes, trockenes Image an. Das soll sich nun mit dieser Neuauflage ändern, die erfreulich aufgelockert und bebildert daherkommt und deren puristische Rezepte uns gut gefallen.

Der Silberlöffel

Der Silberlöffel ist ein Kochbuch mit Geschichte. 1950, kurz nach dem zweiten Weltkrieg, kehrte das Leben in die Küchen Italiens zurück und nach der entbehrungsreichen, grausamen Zeit war es wieder Zeit für Geselligkeit und Genuss. Also fasste ein Verleger die wichtigsten Rezepte des Landes in diesem Buch zusammen, das zunächst von dem italienischen Design- und Architekturmagazin Domus publiziert wurde. Mittlerweile wurde der Silberlöffel mehr als zwei Millionen Mal in Italien und noch einmal genauso oft im Ausland verkauft. Heute gilt das Standardwerk als das erfolgreichste und berühmteste Buch über die italienische Küche.

Die Rezepte

Das Kochbuch enthält 170 beliebte Klassiker und regionale Spezialitäten. Besonders erfreulich sind die kurzen einleitenden Texte zu jedem Rezept, die Besonderheiten und Hintergründe erklären. Nur hier und da stutzt man kurz, etwa wenn bei der Carbonara Pancetta (Speck) statt Guanciale (luftgetrocknete Schweinebacke) verwendet wird (laut Begleittext, weil er leichter zu erhalten ist) oder die Bolognese mit Hackfleisch zubereitet wird, wo doch eigentlich ein stückiges Ragout als das Original gilt. Das sind jedoch nur kleinere Randnotizen, insgesamt ist der Eindruck der Rezepte sehr positiv. Auch und besonders, weil sie alle auf ihren Wesenskern reduziert sind und so ganz nebenbei noch mit wenigen Zutaten auskommen.

Der Schwierigkeitsgrad

Ja, manche Rezepte verlangen etwas Können und Geduld. Doch die meisten von ihnen sind unkompliziert und vergleichsweise schnell gemacht. Der Vorteil der bodenständigen, einfachen italienischen Küche.

Die Optik

Optik und Haptik der Neuauflage sind sehr gelungen. In dem umfangreichen Buch mit edlem Leinen-Einband finden sich ein schönes Layout und sehr ästhetische Rezeptfotografie.

Die Zutaten

Hier kommt es auf Qualität an. Denn je weniger Zutaten ein Rezept enthält, desto höher sollte ihre Qualität sein. Wir empfehlen daher Feinkostläden (auch für die Pasta), einen Metzger, gute Gemüseläden und natürlich Wochenmärkte. Mittlerweile findet man viele der guten Zutaten auch online.

Das Fazit

Eine sehr überzeugende Neuauflage dieses Klassikers, der ohne jede Frage in jedes Kochbuch-Regal gehört.

Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher

Jeannys Lieblingskuchen

Jeannys Lieblingskuchen

7,5 / 10
Kochbuch von
26,00 €
Kuchen zu backen ist ja ohnehin schon eine emotionale Angelegenheit: Der Duft, die Verwandlung des Teiges im Ofen und am Ende der Genuss und die glücklichen Gesichter. Mit Rührkuchen wie von der Oma geht das besonders gut und so findet man in diesem Backbuch eine tolle Verbindung von traditionellen…weiterlesen
Von Huhn und Ei

Von Huhn und Ei

7,9 / 10
Kochbuch von
34,00 €
Eier und Hühnchenfleisch werden zu tausenden Stück und Tonnen verzehrt. Als billiges Fleisch- und Eiweißmaterial. Was für ein faszinierendes Tier das Huhn ist, wie groß die genetische Vielfalt und wie unvergleichlich groß die kulinarischen Verwendungsmöglichkeiten sind, darüber ist sich kaum jemand…weiterlesen
Von Einfach zu Brillant

Von Einfach zu Brillant

8,1 / 10
Kochbuch von
39,90 €
„Bevor man rennen kann, muss man sicher laufen lernen“, schreibt Donna Hay im Vorwort zu diesem Buch. Was sie damit meint: zunächst sollte man auch als Koch die Basis-Rezepte sicher beherrschen. Danach kann man sich daran machen und sie weiterentwickeln, abwandeln, variieren. Und genau nach diesem…weiterlesen
Gefundenes Fressen

Gefundenes Fressen

8,2 / 10
Kochbuch von
35,00 €
Raus in die Natur, die Jahreszeiten und ihre Flora und Fauna entdecken, sammeln, kochen und genießen. Dieses Kochbuch ist perfekt für das sinnliche Erleben der Natur und ihrer kulinarischen Schätze geeignet. Mit großem Ideenreichtum und kulinarischer Kreativität zeigt es, was man Köstliches aus…weiterlesen

Rezepte

Orientalischer Quinoa-Salat

Quinoa stammt ursprünglich aus Südamerika, wird aber mittlerweile auch in Deutschland angebaut. Die Pflanze enthält keinerlei Gluten und ist deshalb…weiterlesen
Rote-Bete-Carpaccio

Steffen Henssler zeigt, wie man eine der leckersten Vorspeisen einfach selber machen kann. Mit Crème fraîche und Curry-Butter.weiterlesen
Flank Steak

Das in den USA sehr beliebte Steak sollten Sie unbedingt mal probieren. Der in Frankreich als Bavette de Flanchet bekannte Cut ist auf dem Grill im…weiterlesen
Spaghetti mit Meatballs

Echtes Soulfood aus dem Kochbuch „Hensslers schnelle Nummer“: Spaghetti mit saftigen Fleischbällchen und würziger Tomatensauce.weiterlesen
Geschmorte Bundkarotten

Süßliche Karotten, würzige Bärlauchsauce. Ein herrliches Frühsommergerichtweiterlesen
Winterporridge

Ein wärmendes Frühstück für die Winterzeit mit Zimt und Birnen.weiterlesen

Weitere Kochbücher

Schluss mit Mythen, Irrtümern & Lügen der Ernährungswissenschaft, Medizin & Co.

Schluss mit Mythen, Irrtümern & Lügen der Ernährungswissenschaft, Medizin & Co.

Kochbuch von
Verlag: BoD – Books on Demand
Erschienen: 13. November 2020
22,60 €
Blackfoodforest

Blackfoodforest

Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
Erschienen: 10. Oktober 2018
20,00 €
Argentinisch kochen

Argentinisch kochen

Verlag: Die Werkstatt
Erschienen: Mai 2010
16,90 €
Das große Vollkorn-Backbuch

Das große Vollkorn-Backbuch

Kochbuch von
Verlag: CONTE-VERLAG
Erschienen: August 2022
29,00 €
Heißluftfritteuse Rezeptbuch 2021

Heißluftfritteuse Rezeptbuch 2021

Kochbuch von
Verlag: epubli
Erschienen: 24. August 2021
16,99 €
Meine Tramezzini

Meine Tramezzini

Verlag: Bonner Verlags-Comptoir
Erschienen: 29. September 2023
15,00 €