Asiatisch Kochen

300 Rezepte in 1200 Fotos Schritt für Schritt


Bild
Erschienen: 11. Januar 2016 , Größe: 200 x 235 cm
Amazon genialokal ?
34,00 EUR

Das Kochbuch

Man könnte sich zu jedem einzelnen Land Asiens ein eigenes Kochbuch kaufen. Oder (zumindest für den Anfang) einfach nur dieses. Denn in diesem fetten Schinken sind gleich vier Länderküchen vereint: Thailand, China, Japan und Korea. Im Stil einer Kochschule werden dabei die wichtigsten Techniken, Produkte und Rezepte erklärt. Sehr übersichtlich, sehr verständlich.

Der Aufbau

Alle vier Länderkapitel sind nach dem gleichen, immer wiederkehrenden Prinzip aufgebaut: Die wichtigsten Produkte, Küchenutensilien und Grundrezepte. Danach folgen die einzelnen Kapitel zu Fisch, Fleisch, Vorspeise, Desserts usw. Im Prinzip tatsächlich wie vier Bücher in einem. Besonders positiv: in den 528 Seiten wird alles gut bebildert erklärt, mit insgesamt 1200 (!) Fotos.

Die 300 Rezepte

...geben einen guten Überblick über die wichtigsten Rezepte der Länder. Thailändisches Curry, japanisches Sushi und Sashimi aber auch Yakitori-Spieße, die Gemüseküche Chinas und die scharfen Rezepte Koreas mit Kimchi und diversen gefüllten Teigtaschen. Soweit nur der leicht klischeehafte Überblick, aber jedem sei versichert: das Buch geht noch deutlich mehr in die Tiefe und zeigt auch viele unbekanntere aber authentische Rezepte. Hier fehlt nix.

Das beste Rezept

Die japanischen Gyozas, mit Schweinefleisch gefüllte Teigtaschen, werden knusprig gebraten und mit einer süß-herzhaften Sojasauce serviert. Eine kleine leckere Sünde.

Die Autorin

Jody Vassallo ist Foodstylistin, Rezept- und Kochbuchautorin, arbeitet u.a. mit Donna Hay zusammen und ist Autorin zahlreicher Kochbücher.

Die Zielgruppe

Das Buch ist wunderbar geeignet für alle, die sich erstmal einen Überblick verschaffen und sich an die asiatische Küche herantasten möchten.

Der Schwierigkeitsgrad

Von kinderleicht bis richtig schwer. Aber überwiegend sehr gut und einfach zu beherrschen.

Das Neue

...ist der tolle, kompakte Überblick über vier Länder in einem Buch. Ohne dass es dabei zu oberflächig werden würde.

Die Optik

Zweckmäßig nüchtern, typisch für eine Kochschule. Aber lieber etwas trocken als unnötig verschnörkelt! So behält man den Überblick und kann gut folgen.

Die Zutaten

Ein Asialaden dürfte hilfreich sein, für manche Rezepte genügt auch ein guter Supermarkt.

Das Fazit

Ein hervorragendes Überblickswerk mit einem fast lächerlich günstigen Preis.

Die Wertung


Amazon genialokal ?
34,00 EUR


Das Interview zum Buch:

  • „Ich suche den echten Geschmack“
    „Ich suche den echten Geschmack“ Julia Komp ist seit Dezember 2015 Küchenchefin im Schloss Loersfeld. 2016 bestätigte sie den Michelin-Stern des Restaurants und war damit Deutschlands jüngste Sterneköchin. Bekannt ist sie für ihren Küchenstil mit asiatischen und orientalischen Einflüssen. Zum Jahresende verlässt die 29-Jährige das Schloss und geht auf große Küchen-Reise.


Tags: , , , , , , , , ,