Blumenkohl-Pizza

mit Bohnen, Paprika und Gouda

Bild
Bild © Claudia Timmann für ZS Verlag

Die Ernährungs-Docs sagen: „Die Low-Carb-Variante des Italo-Klassikers bringt mit reichlich sekundären Pflanzenstoffen, Vitamin C und Zink das Immunsystem auf Trab und ist eine gute Quelle für B-Vitamine.“

Zutaten

Für 2 Personen

  • 400 g Blumenkohl
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g geriebener mittelalter Gouda (30 % Fett i. Tr.)
  • 2 Eier
  • 1 TL getrocknete italienische Kräuter
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Dose passierte Tomaten (ca. 200 g)
  • 80 g Kochschinkenaufschnitt (in dünnen Scheiben)
  • 80 g grüne Bohnen
  • 1/2 rote Paprikaschote (ca. 80 g)
  • 50 g Cocktailtomaten
  • 1 Handvoll Blattspinat

+++ Hier geht es zu den Bestsellern der Ernährungs-Docs +++

Anzeige

Zubereitung

Den Blumenkohl putzen, waschen und den harten Strunk entfernen. Den Stiel schälen, den Blumenkohl in Röschen zerteilen. Stiel und Röschen im Blitzhacker fein hacken, sodass eine grießähnliche Masse entsteht. Dann in kochendem Salzwasser etwa 1 Minute blanchieren, in ein Sieb ab gießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Knoblauch schälen und fein würfeln. Blumenkohl, 150 g Käse, Eier, Knoblauch, Kräuter, 1/2 TL Salz und Pfeffer mischen.

+++ Hier geht es zu den Bestsellern der Ernährungs-Docs +++

 

Die Masse auf dem Blech zu einem Rechteck formen und im Ofen auf der mittleren Schiene 15 bis 20 Minuten goldbraun vorbacken. Inzwischen die passierten Tomaten mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schinken vom Fettrand befreien und grob zerzupfen. Die Bohnen putzen, waschen und in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren, abgießen und kalt abschrecken. Die Paprikahälfte entkernen und waschen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Den Spinat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Die Pizza aus dem Ofen nehmen und das Tomatenpüree auf dem Boden verstreichen, dann mit Schinken und Gemüse belegen und mit übrigem Käse bestreuen. Die Pizza im Ofen noch etwa 10 Minuten backen. Die Blumenkohl-Pizza aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren kurz abkühlen lassen.

+++ Hier geht es zu den Bestsellern der Ernährungs-Docs +++

 

Schwierigkeit: einfach


  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: 25 Minuten
  • Zeit (gesamt): 45 Minuten
  • Kalorien: 480 cal

Das Buch zum Rezept:

  • Die Ernährungs-Docs
    Die Ernährungs-Docs Wenn ein Kochbuch sich derart lange an der Spitze der Verkaufscharts hält, verdient es einen genaueren Blick. Angesichts vieler vorangegangener kulinarischer Enttäuschungen in diesem Kochbuch-Segment haben wir uns diesem Buch zur gleichnamigen TV-Serie mit einiger Skepsis genähert. Doch die erwies sich als unberechtigt. Stattdessen haben wir es hier mit einem (aus kulinarischer Sicht) sehr guten Buch zu tun.
  • Die aktuellen Ernährungsratgeber-Bestseller
    Die aktuellen Ernährungsratgeber-Bestseller Dies sind die aktuell meistverkauften Bestseller und Kochbücher zum Thema gesunde Ernährung in Deutschland. Mit dabei: u.a. die Bücher der extrem erfolgreichen Ernährungs-Docs, der Ernährungskompass und der Überraschungs-Bestseller „Abnehmen mit Brot und Kuchen“. Die Auswertung basiert auf offiziellen Daten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, erhoben von Media Control.
  • Die Ernährungs-Docs - Supergesund mit Superfoods
    Die Ernährungs-Docs - Supergesund mit Superfoods Das neue Buch der Ernährungs-Docs ist da! Und es ist erneut sehr gut geworden. Dieses Mal dreht sich alles um Superfood. Allerdings nicht das, an das man zunächst denken würde: Goji-Beeren, Acai-Beeren etc.. Denn, hier stehen zehn heimische Produkte im Vordergrund, die laut den Ernährungsdocs mindestens genauso gesund sind: Apfel, Weißkohl, Hering, Linsen, Spinat, Blaubeeren, Kürbis, Walnüsse, Brokkoli und Leinsamen. Um sie drehen sich auch die tollen Rezepte.
  • Artgerechte Ernährung
    Artgerechte Ernährung Mit der artgerechten Ernährung hat Dr. Matthias Riedl ein großes Thema aufgemacht, und zwar sehr erfolgreich. Der Kern des Ganzen: Viele Krankheiten sollen sich mit einer gesunden Ernährungsumstellung heilen oder zumindest lindern lassen. Auch jene, bei denen konventionelle Therapien versagen. Mit seinem Buch geht Dr. Riedl das Thema sehr grundlegend und gut verständlich an. Das Buch ist in drei Abschnitte gegliedert. Eine sehr gute Einführung, Steckbriefe zu den verbreitetsten Krankheiten und am spannendsten: Portraits von Ländern mit besonders hoher Lebenserwartung und deren Essgewohnheiten. Von ihnen leitet Dr. Riedl Empfehlungen für unsere Ernährung ab. Sehr lesenswert, sehr erhellend.

Die Hardware zum Rezept:


Tags: , , ,


Bild
Bild © Claudia Timmann für ZS Verlag

Anzeige

+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Jeden Monat die wichtigsten Rezensionen und Kochbuch-Verlosungen + + +