Rezept

Hüftsteak

Mit Ratatouille-Salat und Kräuter-Aioli

Manchmal muss es ein ehrliches Stück Fleisch sein. Dann kommt kurz gebratenes Steak, das entspannt im Ofen fertig gart, gerade recht. So saftig!

Zubereitung

Schwierigkeit: einfach

1. Das Steak etwa 30 Minuten vor dem Grillen aus der Kühlung nehmen, bis es eine Kerntemperatur von etwa 16 °C erreicht. Für ein gleichmäßiges Grillmuster das Steak direkt über die Glut oder größte Hitze legen und 30 Sekunden anbraten. Dann um 90 Grad drehen und nochmals 30 Sekunden anbraten. Das Steak auf die andere Seite drehen und das Ganze wiederholen. Einen Kerntemperaturfühler quer in das Fleisch stecken, die Temperatur auf 52 °C stellen und das Steak in die indirekte Grillzone legen oder im Backofen bei 90 °C fertig garen. Vor dem Aufschneiden das Hüftsteak etwa 5 Minuten ruhen lassen, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

2. Paprika halbieren, Kerne und weiße Innenhäute entfernen. 4 EL Olivenöl in einer Grillpfanne erhitzen. Paprika von beiden Seiten grillen, bis sie schwarz werden. Die heißen Paprikahälften abdecken oder in einen Gefrierbeutel legen und verschließen. Aubergine und Zucchini putzen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Aubergine, Zucchini und Zwiebeln in der Grillpfanne anbraten und in eine Schüssel geben. Die Haut von der Paprika lösen, in Streifen schneiden und zu den Auberginen und Zucchini geben. 6 EL  Olivenöl und Sherry-Essig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Gemüse geben. Roma-Tomaten putzen und in Scheiben schneiden. Cocktailtomaten waschen und halbieren. Rucola waschen und trockenschleudern. Die Kräuter von den Stielen zupfen und grob hacken. Zusammen mit den Tomaten und dem Rucola unter das Gemüse heben und durchziehen lassen.

3. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Zusammen mit den Eigelben, dem Senf und dem Essig in einen hohen Becher geben. Die Zutaten mit dem Stabmixer mixen, dabei langsam das Öl einlaufen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Mayonnaise mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kräuter putzen, die Blätter von den Stielen zupfen, fein schneiden und unter die Aioli heben.

Was ist ein Hüftsteak?

Das Hüftsteak, auch Blume genannt, ist mit feinen Fettadern durchsetztes Fleisch, dass eine lockere Faserstruktur hat. Im Geschmack ist das preiswerte Stück vergleichbar mit Roastbeef.

Wie lange muss ein Hüftsteak braten?

Die Bratzeiten für Steaks lassen sich niemals völlig exakt angeben. Sie sind von der Dicke, der Brathitze und dem Gewicht abhängig. Und davon, ob sie es rare (englisch), medium (rosa) oder well done (durch) mögen. 

 

Thema: Fleisch
Schlagwörter: , , ,
Veröffentlicht am 10. Februar 2021, überarbeitet am 10. Februar 2021.

Zutaten

REZEPT FÜR 4 PERSONEN

  • Hüftsteak

RATATOUILLE-SALAT

  • 2 rote Spitzpaprika
  • 10 EL Olivenöl
  • 1 Aubergine
  • 200 g grüne Zucchini
  • 200 g gelbe Zucchini
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Sherry-Essig
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 250 g Roma-Tomaten
  • 100 g rote Cocktailtomaten
  • 100 g gelbe Cocktailtomaten
  • 3 Zweige glatte Petersilie
  • 3 Zweige Basilikum
  • 1 Handvoll Rucola

KRÄUTER-AIOLI

  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Dijonsenf
  • 1 EL Estragonessig
  • 250 ml Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • ½ Bund Kräuter (z.B. Petersilie, Estragon, Kerbel, Schnittlauch)
Anzeige

Weitere Rezepte

Nusstorte Lübecker Art

Nusstorte Lübecker Art

Was für eine Wucht ist diese phantastische Torte! Nachbacken dringend empfohlen.weiterlesen
Bananenbrot

Bananenbrot

Das beste Bananenbrot der Welt: der intensive Geschmack des Muscovadozuckers und die Exotik der Kokosnuss passen zu den reifen Bananen wie…weiterlesen
Krustenbraten

Krustenbraten

Schuhbeck kann´s einfach: leckerster Schweinebraten mit frischem Pesto.weiterlesen
Mascarponemousse

Mascarponemousse

Köstliches Dessert mit Mascarpone, Ricotta und Kaffeelikör.weiterlesen
Nudelsalat

Nudelsalat

Wenn schon Nudelsalat, dann ordentlich. Mit hausgemachter Mayo, Artischocken und dem besten Beinschinken, der zu bekommen ist. Die Sommertrüffel ist…weiterlesen
Köttbullar

Köttbullar

Ein hervorragendes aber einfaches Rezept für den schwedischen Klassiker Köttbullar von Sternekoch und WDR-Vorkoster Björn Freitag. Schmeckt wie bei…weiterlesen

Kochbücher

100 Fingerfoods

100 Fingerfoods

7,5 / 10
25,00 €
Regelmäßig steht Gastgebern vor einer Party leichte Panik ins Gesichts geschrieben, angesichts der Frage, was man seinen Gästen denn wohl als Fingerfood servieren könnte. Schon wieder Schnittchen oder Tomatemozarellabasilikum? Höchste Zeit, dass ein Kochbuch das Thema aufgreift und Fingerfood auf…weiterlesen
100 Gerichte, die du gekocht haben musst, bevor du den Löffel abgibst

100 Gerichte, die du gekocht haben musst, bevor du den Löffel abgibst

7,9 / 10
Kochbuch von
20,00 €
Das sollen sie also sein. Die 100 Gerichte, die jeder von uns vor seinem Ableben gekocht haben muss. Das ist natürlich eigentlich in erster Linie eine ziemlich subjektive Angelegenheit. Trotzdem sind die Klassiker, die Annette Sandner hier zusammengetragen hat, (fast) alle das Nachkochen Wert.…weiterlesen
180° 20 min

180° 20 min

8,1 / 10
35,00 €
Das Blankeneser Fischhuus ist in den Hamburger Elbvororten eine Institution. Seit 1924 verkauft der privat geführte Betrieb Fisch, Meeresfrüchte, Feinkost und Räucherwaren aus der eigenen Räucherkammer. Nun werden das Traditionsgeschäft und seine Betreiber einem schönen Kochbuch gewürdigt, das zu…weiterlesen
30 Minuten Gemüseküche

30 Minuten Gemüseküche

7,9 / 10
Kochbuch von
24,90 €
Diese Rezension kann man relativ kurz machen, ohne dabei dem Buch nicht gerecht zu werden. Denn es ist so klar und so gut, dass das auch klar und schnell zu erzählen ist. ​​​​​​​Katharina Seiser hat aus fünf bisher erschienenen Büchern ihrer „Vegetarisch-“Reihe besonders schnelle Rezepte…weiterlesen

Weitere Kochbücher