Das Schleswig-Holstein Gourmet Festival 2018

Die wichtigsten Termine in der Übersicht

Beim 32. Gourmetfestival werden 18 spannende Gastköchinnen und -köche aus Deutschland, Dänemark, Frankreich, Schweden und der Schweiz in den Norden kommen und Eindrücke ihrer Küchen geben. Insgesamt gibt es 34 Veranstaltungen an 15 Orten. Wir haben die Highlights im Überblick.

Auftaktgala, Waldhaus Reinbek , 21.09.18

Den Beginn des Festivals bestritten fünf Köche mit insgesamt vier Sternen. Darunter Iris Bettinger (1*, Hotel Reuter in Rheda-Wiedenbrück), die vom Schlemmer Atlas zur Köchin des Jahres 2018 ausgezeichnet wurde, Marco Müller (2*, Weinbar Rutz in Berlin) und René Mammen (1* Substans, Aarhus). Dies sind die Eindrücke

Feinschmecker Insel-Hopping, Sylt und Amrum, 20.10.18

Erstmals in der 32-jährigen Geschichte des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals gibt es eine Gourmetreise über´s Wasser: Auf und zwischen den Inseln Sylt und Amrum wird den Gästen ein 6-Gänge-Menü serviert.  Zum Start gibt es im „Fitschen am Dorfteich“ Fingerfood, danach gibt es im VIP-Bereich der MS Adler-Express auf der Fahrt nach Amrum Champagner und Muscheln. Im „Seeblick Genuss und Spa Resort“ auf Amrum folgen Zwischen- und Hauptgang. Nach einem Strandspaziergang geht es zurück nach Sylt, das Finale mit Dessert und Digestif gibt es wieder im „Fitschen am Dorfteich.“
185 Euro für 6-Gänge-Menü, begleitende Getränke und Transfers.  Buchungen über „Fitschen am Dorfteich“, Tel.: 04651-32120, www.fitschen-am-dorfteich.de

Michael Kempf (2*), Ringhotel Friederikenhof, Lübeck, 27./28.10.18

Der einst jüngste Sternekoch Berlins ist zum wiederholten Mal beim Festival dabei. Seinen Besuch aus dem letzten Jahr kann man hier nachlesen. In Berlin ist er Küchendirektor im „Facil“, das seit 2013 mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet ist. Wenn sein Gastspiel so gut wird wie im letzten Jahr, können sich die Gäste auf spannende Kombinationen freuen.

149 Euro, Ringhotel Friederikenhof, Langjohrd 15-19, 23560 Lübeck-Oberbüssau, 
Tel. 0451-800880, www.friederikenhof.de

 

Titti Qvarnström (1*), Gutsküche, 03./04.11.18.

Schwedens erste Sterneköchin Titti Qvarnström gilt als Vorreiterin für Nachhaltigkeit. Ihr Schwerpunkt sind regionale Produkte aus ihrer Heimat Malmö. Das „Bloom in the Park“, in dem sie kocht, wurde 2015 zum besten Restaurant Schwedens gekürt. Die 38-Jährige machte zuvor in Kopenhagen, Paris,  Moskau und in der „Rutz Weinbar“ in Berlin Station.

150 Euro, Restaurant Gutsküche, Wulksfelder Damm 15-17, 22889 Tangstedt, Tel.: 040-64419441, www.gutskueche.de

Simon Tress, Seeblick Genuss und Spa Resort, 10./11.11.18

Simon Tress ist Deutschlands bekanntester Bio-Koch, offizieller Genussbotschafter des Landes Baden-Württemberg und Kochbuch-Autor. Zu den Stationen des TV-Kochs gehörte auch das Hotel „Traube Tonbach“ in Baiersbronn. Auf der Schwäbischen Alb führt Tress sein ambitioniertes „Biohotel und Restaurant Rose“ in Hayingen.

150 Euro, Seeblick Genuss und Spa Resort, Strunwai 13, 25946 Norddorf auf Amrum, Tel.: 04682-9210, www.seeblicker.de

 

Harald Wohlfahrt, Orangerie im »Maritim Seehotel« Timmendorfer Strand, 26./27.11.18

Ganz sicher eins der größten Highlights des Festivals: Harald Wohlfahrt kommt in den Norden. Seit 1992 wurde er mit den höchsten Auszeichnungen der wichtigsten Restaurant-Guides bewertet, über 40 Jahre arbeitete er insgesamt für die Schwarzwaldstube in Baiersbronn. Viele seine Schüler gehören heute zur Spitze der deutschen Gastronomie.

180 Euro, Orangerie im Maritim Seehotel Timmendorfer Strand, Strandallee 73, 23669 Timmendorfer Strand, 
Tel. 04503-6050, www.orangerie-timmendorfer-strand.de

 

„Tour de Gourmet Jeunesse“, 12.01.19

Die „Tour de Gourmet Jeunesse“ soll junge Gäste zwischen 18 und 35 Jahren an die gehobene Küche heranführen. Der Weg führt sie von Pinneberg über Friedrichstadt bis nach Schleswig. Start ist im Hotel „Cap Polonio“, wo Küchenchef Marc Ostermann mit heimischen Produkten arbeitet. Weiter geht es in den historischen Kurort Friedrichstadt, wo Michaela Friese Einblicke in die authentische Schleswig-Holsteiner Küche gibt. Hauptgang und Dessert gibt es bei Matthias Baltz im „Waldschlösschen Schleswig“.

90 Euro für 4-Gänge-Menü, begleitende Getränke und Bus-Shuttle. „Waldschlösschen Schleswig“, Tel.: 04621-3830, www.hotel-waldschloessschen.de

Christoph Rüffer (2**), „Romantik Hotel Kieler Kaufmann“, 12./13.01.19

Das nächste große Highlight des Festivals ist der Besuch von Christoph Rüffer. Seit 14 Jahren kocht der 2-Sterne-Koch im Restaurants „Haerlin“ an Hamburgs Binnenalster im Hotel Vier Jahreszeiten. Rüffer kombiniert die klassische Haute Cuisine mit modernen Techniken und verarbeitet gerne alte Gemüse- und Kräutersorten.

150 Euro, Romantik Hotel Kieler Kaufmann, Niemannsweg 102, 24105 Kiel
, Tel.: 0431-8811-0, www.kieler-kaufmann.de

 

Thomas Martin (2**), „Ambassador Hotel & Spa“, 25./26.01.19

Thomas Martin gilt als Vertreter einer schlichten, puristischen und klassischen Küche. Erleben kann man sie im „Jacobs Restaurant“ im Hotel „Louis C. Jacob“ an Hamburgs Elbchaussee. Sein Gastspiel ist also eine schöne Gelegenheit, seine Küche auch außerhalb Hamburgs kennzulernen.

149 Euro, Ambassador Hotel & Spa, Im Bad 26, 25826 St. Peter-Ording
 Tel.: 04863-709-0,
www.hotel-ambassador.de

Benedikt Faust (1*), Parkhotel Ahrensburg, 26./27.01.19

Ein Newcomer aus dem Süden: Benedikt Faust kocht im Würzburger „Kuno 1408“. Die Gerichte des ehemaligen Schülers von 3-Sterne-Koch Juan Amador zeichnen sich durch ausdrucksstarke Aromen und mutige Kontraste aus. Ein äußerst spannender, unkonventioneller Gastkoch.

149 Euro, Park Hotel Ahrensburg, Lübecker Straße 10a, 22926 Ahrensburg, Tel.: 04102-2300,
www.parkhotel-ahrensburg.de

 

Marcello Fabbri (1*), Vitalia Seehotel, 01./02.02.19

Fabbri wurde 1970 in Rimini an der Adria geboren. Nach Stationen in verschiedenen Gourmetrestaurants, darunter bei Italiens berühmtestem Koch Gualtiero Marchesi in Mailand, ging er bereits 1993 im Luxushotel „Elephant“, (Restaurant Anna Amalia) in Weimar vor Anker und blieb bis heute. Seine präzise und aufwändige klassische Küche mit italienischer Prägung wird seit 2003 mit einem Michelin-Stern und aktuell mit 7 Pfannen im Gusto sowie 15 Punkten im Gault Millau ausgezeichnet.

140 Euro, VITALIA Seehotel, Am Kurpark 3, 23795 Bad Segeberg, Tel.: 04551-80280, www.vitaliaseehotel.de

 

Sonja Frühsammer (1*), Ringhotel Waldschlösschen Schleswig, 08./09.02.19

Die erste Sterneköchin Berlins, Sonja Frühsammer, ist Vertreterin einer modernen europäischen Küche mit mediterranen Einflüssen. Zusammen mit ihrem Mann Peter, der 1985 jüngster Sternekoch Deutschlands war, führt sie das Restaurant „Frühsammers“. Seit 2014 leuchtet darüber ein Michelin- Stern, dazu kommen noch acht Gusto-Pfannen und 17 Gault Millau-Punkte.

159 Euro, Hotel Waldschlösschen, Kolonnenweg 152, 24837 Schleswig,
 Tel.: 04621-3830,
www.hotel-waldschloesschen.de

 

Alexandro Pape, Der Seehof, 15./16.02.19

Alexandro Pape hat im Sylter „Fährhaus Munkmarsch“ gekocht. Damals ausgezeichnet mit zwei Michelin-Sternen und 17 Punkten im Gault Millau. Anschließend wurde der gebürtige Nordrhein-Westfale mit sardischen Wurzeln zum Produzenten: Seit 2013 stellt er das „Sylter Meersalz“ her und bereichert mit seinem Konzept „Brot und Bier“ die Sylter Gastroszene.

140 Euro, Der Seehof, Lüneburger Damm 1-3, 23909 Ratzeburg, Tel.: 04541-860101,
www.der-seehof.de

 

Philipp Stein (1*), Holländische Stube, 01./02.03.19

Philipp Stein ist der jüngste Sternekoch Deutschland. In seiner klassischen Küche lässt der Küchenchef vom „Favorite“ in Mainz erkennen, dass er bei Dieter-Müller gelernt hat. Unter dem ehemaligen 3-Sterne-Koch arbeitete er unter anderem auf der MS Europa.

149 Euro, Holländische Stube, Am Mittelburgwall 24-26, 25840 Friedrichstadt, Tel.: 04881-93900, www.hollaendischestube.de

 

David Görne (1*), Waldhaus Reinbek, 08./09.03.19

Der gebürtige Hamburger David Görne hat ein Novum geschafft: als erster Deutscher in Frankreich erhielt er 2016 einen Michelin-Stern. Der leuchtet nun über dem Restaurant „G.A.“ im Hotel Manoir de Retival in der Normandie. Der Weg dorthin führte Görne über ein unvollendetes Jurastudium, eine Ausbildung im „Louis C. Jacob“ und eine Station bei Dirk Luther in der „Meierei“ (Glücksburg). Mit dem „G.A.“ für ‚Guten Appetit‘ erfüllte sich David Görne den Traum vom eigenen Restaurant – im Mittelpunkt der Herd, drumherum die Gäste mitten im Kochgeschehen.

149 Euro, Waldhaus Reinbek, Loddenallee 2, 21465 Reinbek, Tel.: 040-727520, www.waldhaus.de

„Tour de Gourmet Solitaire“, 10.03.19.

Die Tour ist für Alleinreisendee ab 40 Jahren eine Gelegenheit, auf Gleichgesinnte zu treffen und es sich zusammen einen Tag genussvoll gut gehen zu lassen.

Start ist um 12 Uhr mit einem Champagner-Empfang im Park Hotel Ahrensburg, dort gibt es auch die Vorspeise von Küchenchef Christian Stockmann. Der Zwischengang wird im Ringhotel Friederikenhof kurz vor Lübeck von Küchenchef Dirk Werner serviert. Die letzte Station ist die „Orangerie“ im Maritim Seehotel am Timmendorfer Strand, wo Sternekoch Lutz Niemann Hauptgangs und Desserts kocht. Die Teilnehmer können ihm dabei durch die offene Showküche zugucken.

121 Euro für 4-Gänge-Menü, Getränke und Bus-Shuttle. Anmeldung unter shgf@plass-relations.de

 

Alle Infos auch unter www.gourmetfestival.de




Tags: , , ,

Kategorie: Diverses