Kochbuch-Rezension

Pasta

raffiniert und einfach selbstgemacht

5 / 10
29,99 €

Das Kochbuch

Hier dreht sich alles – oh Wunder – um Teigwaren. Damit sind allerdings nicht nur die italienischen gemeint, denn hier geht’s von asiatischen Soba-Nudeln bis zum bayerischen Knödel. Und hier zeigt sich schon das Problem: die wenig stringente Umsetzung des Themas.

Der Autor

Bleibt im Dunkeln. Ob es vielleicht daran liegt, dass das Buch möglicherweise eine Zweitverwertung ist?

Die Zielgruppe

Wenn Sie gerade „low carb“-mäßig unterwegs sind, sollten Sie das Buch lieber links liegen lassen. Alle anderen finden mit diesem Buch eine solide Warenkunde.

Die Rezepte

Nudeln aus Weizen, Reis oder Kartoffeln, Rezepte aus Italien, Deutschland, China: die geografische Bandbreite der Rezepte ist groß: Von Tagliatelle bis Maultasche, von Wang-Tan bis Dim Sum. Die Beschreibungen selbst sind alle gut nachvollziehbar.

Der Schwierigkeitsgrad

Machen Sie erstmal einen Pastateig, der nicht reißt, oder Knödel, die nicht auseinanderfallen. Wenn Sie diese grundsätzliche Hürde gemeistert haben, sollte der Rest ein Klacks sein.

Das beste Rezept

Die „Strozzapreti mit Lammsugo“ sind ein herrlich herzhafter Klassiker der norditalienischen Küche. Stundenlang weich geschmortes Fleisch, ein kräftig eingekochter Sugo und oben drauf Späne vom aromatischen Parmesan. So muss Pasta!

Das Neue

Wenn Sie neue Pasta-Rezepte suchen, werden Sie hier eher schwer fündig.

Die Optik

Modernes Cover, altbackenes Innenleben. Die Enttäuschung ist doch recht groß, wenn man das Buch aufschlägt und die sehr konservativ gemachten Fotos sieht. Schade!

Die Struktur

Abgesehen von zwischengeschobenen Warenkunde-Abschnitten hat das Buch 5 Kapitel: „Salate und Vorspeisen“, „Suppen und Eintöpfe“, „mit Gemüse, Fisch und Fleisch“, „gefülllte Pasta“ und „Gnocchi, Spätzle, Klösse“.

Die Zutaten

95% der Zutaten bekommen sie im Supermarkt. Für die restlichen fünf (z. B. Sommertrüffel) müssen Sie sich schon etwas anstrengen.

Empfehlung von Kaisergranat

Philips Pastamaker
Philips Pastamaker
Wer sich schon ein reines Pasta-Buch zulegt, dem ist auch zuzutrauen, sich dafür mal richtig gut auszurüsten. Nicht kleckern mit einer Rührschüssel, einem Holzlöffel und einer manuellen Nudelmaschine, sondern Klotzen: mit diesem voll elektrischen Prachtexemplar
Veröffentlicht am 11. Januar 2016, überarbeitet am 11. Januar 2016.
Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher von unbekannt

Gourmet to go

Gourmet to go

3 / 10
Kochbuch von
17,99 €
Unterwegs genauso köstlich schmausen wie zuhause. Das ist der Anspruch des Buches. Dazu macht es verschiedene Vorschläge aus Bereichen wie Suppe, Salat, Sattmacher und Dessert. Diese Aufzählung zeigt bereits das Problem: das Werk ist sehr konventionell aufbereitet, hält nur wenige Überraschungen…weiterlesen
Pasta

Pasta

5 / 10
Kochbuch von
29,99 €
Hier dreht sich alles – oh Wunder – um Teigwaren. Damit sind allerdings nicht nur die italienischen gemeint, denn hier geht’s von asiatischen Soba-Nudeln bis zum bayerischen Knödel. Und hier zeigt sich schon das Problem: die wenige stringente Umsetzung des Themas. Aber: Teigwaren machen ja…weiterlesen