Die Welt im Einmachglas

Hausgemachtes von nah und fern – einkochen, einlegen, fermentieren und vieles mehr


Bild
24,00 EUR
Erschienen: 4. März 2020
Seiten: 192
Größe: 218 x 272 mm

Unsere Wertung


24,00 EUR

Das Kochbuch

Wie legt man richtig ein? Wie kocht man ein? Wie fermentiert man? Und schmeckt das dann auch? Dieses hervorragende Kochbuch rund ums haltbar machen beantwortet diese Fragen auf sehr gute Weise. Theoretisch genauso wie praktisch-kulinarisch. Denn seine Rezepte sind nicht nur gut nachzuvollziehen, sondern auch köstlich. Sehr gut!

Der Inhalt und die Rezepte

Das Kochbuch beginnt mit einem kleinen Theorieteil, der folgende Punkte thematisiert:

  • Die Methoden (u.a. Heißabfüllung, Einkochen im Glas, Trocknen, Einlegen)
  • Die richtigen Utensilien (u.a. Einkochgläser, Bügelgläser, nützliche Extras)
  • Grundwissen Hygiene

Die darauffolgenden Rezepte stammen aus 35 Ländern und verbinden zwei Lebenswelten: regionale und saisonale Lebensmittel einerseits – internationale Rezepte andererseits. Daher ist auch der Titel des Buches wörtlich zu nehmen: „Die Welt im Einmachglas“. Und so sind die Rezepte tatsächlich sehr international, zugleich aber durchaus bekannt und bei uns etabliert. Einige Beispiele:

  • Süßes: u.a. mit Konfitüren, Kaya (Kokoscreme aus Malaysia), Erdnussbutter, Dulce de Leche (karamellisierter Milchaufstrich), Lemon- und Orangecurd, Kompott/Röster (Zwetschge, Holunder)
  • Gemüse: u.a. fermentierter Rotkohl, Kimchi, Salzgurken, Ajvar, gepickelte rote Zwiebeln, Tomatensugo, Bärlauchkapern (eingelegte Bärlauchknospen), Salzzitronen, Ketchup, BBQ-Sauce, Mojo Verde, Würzmischungen (Brühpulver, Garam Masala, Pulled Pork Rub, Dukkah),
  • Milch und Eier: Joghurt, Labneh (fetter orientalischer, abgehangener Joghurt), Ricotta, gebeiztes Eigelb
  • Brot, Gebäck und Snacks: Sauerteig, Focaccia, Sauerteig-Brot, Sonnenblumenbrot, Brioche-Burgerbuns,
  • Getränke: Holunderblütensirup, Rhabarber-Wodka, Limoncello, Kombucha, Wasserkefir, Gingerbeer
  • Zwischen den Grundrezepten finden sich immer wieder kleine Gerichte, die auf den Basisrezepturen basieren (z. B. Kaiserschmarrn mit Kompott, mexikanische Tacos mit eingelegten Zwiebeln).

Die Autorin

Ursula Schersch ist Journalistin, Foodfotografin und Bloggerin. Sie schreibt für unterschiedliche Magazine und hat eine eigene Rezeptkolumne in der Onlineausgabe der österreichischen Tageszeitung „Der Standard“.

Die Zielgruppe

Hobbyköche mit und ohne Vorkenntnisse. Aber auch Profis können hier das ein oder andere Grundrezept nochmal nachschlagen.

Der Schwierigkeitsgrad

…ist gar nicht so schwer!

Das Neue

Neu ist der umfangreiche Überblick über die verschiedensten Methoden der Vorratshaltung.

Die Optik

Wunderbar klar, hell, freundlich und im positivsten Sinne zweckmäßig.

Die Zutaten

…findet man in der Natur, im Vorratsschrank und den Rest im Supermarkt.

Das Fazit

Ein hervorragendes Nachschlagewerk mit sehr praktikablen Anleitungen. Die Vorratshaltung ist bei all dem übrigens „fast“ nur ein Nebeneffekt, denn bei allen Rezepten steht auch ein toller Geschmack im Vordergrund.


24,00 EUR


Weitere Kochbücher zum Thema:

  • Die besten Kochbuch-Nachschlagewerke
    Die besten Kochbuch-Nachschlagewerke Sie sind aus der Küche nicht wegzudenken: Nachschlagewerke, Kochschulen und monothematische Kochbücher. Mit ihnen lernt man nicht nur kochen sondern auch mehr über Produkte, chemische und physikalische Zusammenhänge oder darüber, was beim Schmecken auf der Zunge und im Gehirn passiert. Wir stellen die besten kulinarischen Nachschlagewerke vor.
  • Das Noma-Handbuch Fermentation
    Das Noma-Handbuch Fermentation Fermentierter Kohlrabi, fermentierte rote Beete, fermentiertes dies, fermentiertes das. Es kann manchmal ganz schön anstrengend sein, zu sehen, wie viele Restaurants plötzlich auf einen Trend aufspringen, nur weil es ein Trend ist. Doch auch wenn der Gebrauch der Fermentation inflationär ist: es gibt einen Ort, da wird sie bis zur Perfektion betrieben. Das Noma von Rene Redzepi in Kopenhagen. Er ist maßgeblich am Siegeszug des Fermentierens beteiligt und im Noma ist das Fermentieren kein leerer Hype sondern Ess-Kultur. Und dieses Buch setzt der Veredelung ein formidables Denkmal.
  • Die Kochbuch-Bestseller 2020
    Die Kochbuch-Bestseller 2020 Dies sind die offiziell und aktuell meistverkauften Kochbücher des Jahres 2020 - Die Kochbuch-Bestseller! Aktueller Stand: 01.07.2020. Grundlage der Liste ist eine Auswertung von Media Control für den Börsenverein des deutschen Buchhandels.


Das Produkt zum Buch:

  • Gemüse fermentieren - So geht´s
    Gemüse fermentieren - So geht´s Gemüse zu fermentieren, ist ein großer Trend. Es ist gesund, schmeckt gut und verhindert Lebensmittelverschwendung, weil es das Gemüse konserviert. Aber wie fermentiert man Gemüse selbst, was muss man dabei beachten und welche Ausrüstung braucht man dafür? Olaf Schnelle, Gärtner, Fermentations-Experte und Lieferant vieler Sterneköche, erklärt es in unserer großen Warenkunde und Anleitung.


Das Rezept zum Buch:

  • Tomatenketchup
    Wenn Tomaten im Sommer Saison haben und am aromatischsten schmecken oder vielleicht sogar die selbst gezogenen Stauden üppige Erträge liefern, ist die beste Zeit, um Tomatenketchup zu machen. So weiß man genau, welche Zutaten enthalten sind, und das Ergebnis schmeckt um Welten besser als die Alternative aus dem Supermarkt.


Tags: , , , , ,


Anzeige

Anzeige

+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Jeden Monat die wichtigsten Rezensionen und Kochbuch-Verlosungen + + +