Sternegastronomie


Anzeige

Kochbücher zum Thema Sternegastronomie


Bild

Die Weltköche zu Gast im Ikarus, Band 5

Jeden Monat ein neuer Küchenchef, der aus der Welt nach Salzburg reist, um dort im Restaurant Ikarus am Flughafen seine Küche vorzustellen. Das ist das Konzept dieses außergewöhnlichen Restaurants, das nun bereits seit 15 Jahren existiert. Auch zu diesem Jubiläum erscheint wieder ein prächtiger Band mit Menüs von 11 Köchen, die fast alle 2019 zu Gast sein werden, und einem des Ikarus-Teams. Ein toller Ausblick auf das kommende Jahr mit höchst spannenden Küchenstilen und Rezepturen.  » weiterlesen
  • 8,4 / 10 Scheren
BildBildBildBild

Durchgeblättert 29: Spitzenküche, Grillen und einfache Rezepte

Heute mit dabei: die weltbesten Köche im Salzburger „Ikarus“, ein schönes Grillbuch und Rezepte für einfache und schnelle Gerichte.  » weiterlesen
Bild

Die Weltköche zu Gast im Ikarus, Band 4

Was muss man die Menschen in Salzburg beneiden. Anstatt in die Welt hinaus zu reisen, kommen die Spitzenköche dieses Planeten in ihre Stadt. Ins Restaurant „Ikarus“ im Hangar 7 des Salzburger Flughafens. Denn dessen Konzept sieht genau das vor: jeden Monat ist ein anderer Starkoch mit seinem Menü zu Gast und gibt seine kulinarische Visitenkarte ab. ​​​​​​​Aber nicht nur die Salzburger haben Glück, sondern auch jeder, der sich dieses Buch oder die anderen Bände aus dieser Reihe kauft! …  » weiterlesen
  • 9 / 10 Scheren
BildBildBildBild

Durchgeblättert 15: Spitzenküche, Grill-Basics und Low Carb

In unserer neuen "Durchgeblättert"-Folge stellen wir auch dieses mal sehr unterschiedliche Bücher aus vollkommen verschiedenen Richtungen vor: Absolute Spitzenküche auf Weltklasseniveau, ein kleines Grillbuch, schöne Rezepte ohne Kohlenhydrate, frische Zitronen-Rezepte und ein kleines Büchlein rund um Streuselkuchen.  » weiterlesen
Bild

Die Kochlegende Marc Haeberlin

Man muss sich die „Auberge de l´ill“ im elsässischen Illhaeusern wohl wie einen magischen Ort vorstellen. Seit über 50 Jahren ist das Restaurant mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet und ein Hort der klassischen französischen Küche, die von modernen Einflüssen zwar nicht komplett enkoppelt ist, aber ihre Eigenständigkeit und ihre Unverwechselbarkeit über die Jahrzehnte erhalten hat. Wie einen kulinarischen Schatz. Marc Haeberlin gibt mit diesem Buch einen wunderbaren Einblick in die …  » weiterlesen
  • 8,7 / 10 Scheren

Kulinarisches zum Thema Sternegastronomie


Der Saucengott

Jens Rittmeyers kostbare Saucen
Der Sternekoch Jens Rittmeyer ist berühmt für seine köstlichen Saucen, die man seit einiger Zeit auch kaufen kann. Hochgerechnet kosten sie pro Liter bis zu 100 Euro und mehr. Wie kommt dieser Preis zustande und ist er gerechtfertigt? Wir haben Rittmeyer mal in seinem Restaurant „No. 4“ in die Töpfe geguckt.

Lars und seine Hühner

Lars Odefey züchtet in der Nähe von Uelzen begehrte Weidehühner
Irgendwann ging es los. Da tauchte auf den Speisekarten von Spitzenrestaurants immer wieder ein Name in Verbindung mit Hühnern auf: „Odefey und Töchter“. Im Wolfsburger „Aqua“, im hannoverschen „Jante“, im „No. 4“ bei Jens Rittmeyer. Wer steckt hinter den Hühnern, die in der Topgastronomie so begehrt sind? Ein Besuch auf dem Hof von Lars Odefey.

„Ich bin harmoniesüchtig“

2-Sterne-Koch Michael Kempf im Interview
Michael Kempf ist Küchendirektor im Berliner Hotel „The Mandala“ und Chef des Restaurants „Facil“, das mit 2 Michelin-Sternen ausgezeichnet ist. Wie funktioniert die Entwicklung eines Menüs auf diesem Niveau und was ist Kempfs Philosophie bei der Mitarbeiter-Führung? Das alles hat er uns am Rande des Schlesig-Holstein Gourmet-Festivals erzählt.

„Mit Gemüsedesserts habe ich etwas losgetreten“

Christian Hümbs über seinen Wechsel ins „Atelier“ und seinen Weg als Patissier
Im Mai ist Christian Hümbs von Hamburg nach München gewechselt. Vom „Haerlin“ im Hotel „Vier Jahreszeiten“ ins „Atelier“ im Hotel „Bayerischer Hof“. Im Interview hat er uns erzählt, warum er dorthin gegangen ist, und wie er auf seinen ganz eigenen Stil als Patissier blickt. Nur zu einer Debatte sagt er lieber nichts.

Omakase mit einem Schuss Pfälzer Oma

Bettina Thiel und Benjamin Peifer über ihr neues Restaurant
Bis vor knapp einem Jahr hat Benjamin Peifer im Restaurant Urgestein in Neustadt an der Weinstraße gekocht. Er war „Koch des Monats“ im Mai 2016 im Feinschmecker, seine Küche mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Dann hat er gekündigt, sich für Selbstständigkeit und Selbstverwirklichung entschieden. Zusammen mit seiner Freundin Bettina Thiel, die ebenfalls im Urgestein gearbeitet hat, eröffnete der vielbeachtete Newcomer im Sommer 2017 in Kallstadt sein neues Restaurant „Intense“. Im Interview haben uns die beiden ihr äußerst spannendes Konzept und ihre Philosophie erklärt.

Restauranttest im „Jacobs“

Für die aktuelle Ausgabe des Gastroführers „Szene Hamburg Essen&Trinken“ haben wir das „Jacobs Restaurant“ im renommierten Hotel Louis C. Jacob an der Hamburg Elbchaussee besucht. Unsere Restaurantkritik gibt´s im Guide, hier sind die Bilder dazu.

Restauranttest im „Trüffelschwein“

Für die aktuelle Ausgabe des Gastroführers „Szene Hamburg Essen&Trinken“ haben wir das „Trüffelschwein“ in Hamburg Winterhude besucht. Unsere Restaurantkritik gibt´s im Guide, hier sind die Bilder dazu.

Rezepte zum Thema Sternegastronomie


Bild
und Honigkaramellparfait
Bild
mit Langoustine und Yuzuterrine
+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Jeden Monat die wichtigsten Rezensionen und Kochbuch-Verlosungen + + +