Pecan Pie

mit Schokolade und Cranberrys

Bild

Born in the USA: Der amerikanische Klassiker aus mürbem Teig und üppiger Füllung aus Nüssen, Trockenfrüchten, Schokolade und Eiermilch ist die Sünde pur und es definitiv wert, vernascht zu werden, ohne das auch nur ein Krümel übrig bleibt.

Zutaten

Für 1 Backform von 23 cm ∅

Teig

  • 125 g Butter, kalt
  • 25 g Pflanzenfett (z. B. Biskin)
  • 180 g Mehl
  • 25 g Speisestärke oder Weizenvollkornmehl
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 75 ml eiskaltes Wasser
  • Mehl zum Bestäuben

Füllung

  • 100 g Muscovado-Zucker
  • 3 Eier
  • 200 ml Ahornsirup
  • ¼ TL Salz
  • 1 EL Vanilleextrakt (s. S. 29)
  • 25 g Butter, zerlassen
  • 100 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
  • 100 g getrocknete Cranberrys oder Kirschen, leicht mit Mehl bestäubt (nach Belieben)
  • 200 g Pekannüsse

Anzeige

Zubereitung

1. Damit der Teig schön locker und blättrig wird, die Butter und das Pflanzenfett in kleine Stücke schneiden und in den Kühlschrank stellen, während Sie die restlichen Zutaten vorbereiten. Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen. Die kalte Butter und das kalte Pflanzenfett mit den Fingerspitzen in die Mischung grob einarbeiten. Das eiskalte Wasser zugeben und mit einer Gabel einarbeiten, bis gerade so ein Teig entsteht. Den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und rasch in eine runde Form kneten. In Backpapier wickeln und etwa 2 Stunden kalt stellen.

2. Den Backofen auf 200 °C Umluft oder Unterhitze vorheizen und eine Pie- oder Tarteform (Ø 23 cm) bereitstellen (Ausfetten ist nicht nötig). Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen. Nudelholz und Arbeitsfläche immer wieder leicht mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht klebt.

3. Die Backform mit dem Teig auskleiden und den Teig rundherum am Rand sanft andrücken. Den Überhang bis auf 5 mm abschneiden und den Rand rundherum mit den Fingern andrücken. In den Kühlschrank stellen, während Sie die Füllung vorbereiten.

4. Für die Füllung in einer großen Schüssel den Zucker mit den Eiern verquirlen, anschließend den Sirup unterrühren. Zuletzt das Salz, den Vanilleextrakt und die zerlassene Butter untermischen.

5. Die gehackte Schokolade auf dem Teigboden verteilen. Die getrockneten Früchte, falls verwendet, daraufstreuen, zum Schluss die Pekannüsse. Vorsichtig die Eiercreme einfüllen.

6. Die Pie 10 Minuten bei 200 °C backen. Die Temperatur auf 190 °C reduzieren und die Pie weitere 10 Minuten backen. Gegebenenfalls mit Backpapier zudecken, falls sie zu schnell Farbe annimmt. Die Temperatur auf 180 °C reduzieren und die Pie noch einmal 14–16 Minuten backen, bis sie goldbraun ist. Vor dem Servieren auf einem Gitter einige Stunden abkühlen lassen.

Was sind Pekannüsse?

Ursprünglich kommen Pekannüsse aus Texas (Nordamerika), mittlerweile werden sie auch in den Südstaaten der USA, in Mexiko und Australien in großen Kulturen angebaut. Botanisch sind sie eng mit Walnüssen verwandt und auch, wenn sie optisch mit glatt glänzenden Schale und dünner brauner Haut etwas anders aussehen, erinnern sie geschmacklich entfernt an Walnüsse, sind aber weniger dominant und milder.

Wo kann man Pekannüsse kaufen?

Pekannüsse sind mittlerweile schon fertig geknackt und abgepackt in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich.

Schwierigkeit: einfach


(1 Bewertung)

  • Koch-/Backzeit: 25 Minuten
  • Zeit (gesamt): 150 Minuten

Das Buch zum Rezept:

  • Modern Baking
    Modern Baking Cynthia Barcomi gehört zu den besten Autorinnen für Backbücher im deutschsprachigen Raum. Nun hat sie ein Backbuch geschrieben, dass neben klassischen auch glutenfreie und vegane Rezepte enthält. Da kann man sich schonmal Sorgen machen. Denn in der Vergangenheit waren wir von entsprechenden Rezepten anderer AutorInnen oft enttäuscht: Zu trostlos, zu einfallslos, zu wenig Fokus auf den Geschmack. Doch in diesem Fall ist unsere Sorge unbegründet: Dieses Backbuch ist hervorragend.
  • Die besten Backbücher für Kuchen und Torten
    Die besten Backbücher für Kuchen und Torten Träume aus Schokolade, saftige Obst-Tartes, opulente Torten - was gibt es schöneres, als zu backen! Damit das Backen perfekt gelingt, stellen wir hier die besten Backbücher vor. Von Star-Autorinnen wie Donna Hay und Melissa Forti, Sterne-Patissier Christian Hümbs, die besten Standardwerke und unkomplizierte Rezepte für jeden Tag. Vorhang auf die besten und schönsten Backbücher!
  • Die Kochbuch-Bestseller 2021
    Die Kochbuch-Bestseller 2021 Dies sind die offiziell und aktuell meistverkauften Kochbücher des Jahres 2021 - Die Kochbuch-Bestseller! Aktueller Stand: 12.05.2021. Grundlage der Liste ist eine Auswertung von Media Control für den Börsenverein des deutschen Buchhandels.

Tags: , , , ,


Anzeige

Anzeige