Rezept

Danish-French-Toast

mit Bacon

Ich wäre nicht der verrückte Däne, wenn ich als der verrückte Däne nicht auch eine verrückte Familie hätte. Ganz weit vorn: mein Sohn Jaden. Ein unfassbarer Typ. Ein großartiger Kerl. Der mit neun schon Hauptdarsteller im Tarzan-Musical im Hamburger Hafen wurde und es jahrelang blieb, mit einer Boyband durch Amerika getourt ist und nun als DJ an den angesagtesten Plätzen der Welt auflegt. Mich wundert es nicht, dass eine halbe Million Menschen Jaden auf Instagram folgen – was immer er anpackt, es scheint, als würden ein paar verrückte Gene des Vaters immer wieder an die Oberfläche treten. Das hier ist sein absolutes Lieblingsgericht aus meinem Repertoire. Herrlich verrückt. Süß. Salzig. Knusprig. Pervers geil. Das ist für dich, mein Großer!
Ein Rezept von

Zutaten

Für 4 Personen:

  • 8 Scheiben Bacon
  • 6 Eier
  • 1 EL Zimtpulver
  • 1⁄4 l Milch
  • Salz
  • 4 daumendicke Scheiben dänisches Brot (siehe S. 97)
  • 200 g mit Zucker glasierteCornflakes
  • 60 g gesalzene Butter
  • Ahornsirup zum Beträufeln
  • gemischte Beeren zum Garnieren
Anzeige

Zubereitung

Zeit (gesamt): 30 Minuten
Schwierigkeit: einfach

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Bacon auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im Ofen auf der mittleren Schiene knusp- rig rösten, dabei einmal wenden.

In einer Schüssel Eier mit Zimt, Milch und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen verquirlen. Leg die Brotscheiben in die Eiermischung und lass sie sich richtig vollsaugen.

Dann schüttest du die Cornflakes in eine zweite Schüssel und zerdrückst sie vorsichtig zu kleinen Krümeln. Nimm die Brotscheiben wieder heraus, drück sie ordentlich aus und wende sie in den Krümeln.

Erhitze die Butter, aber nicht zu heiß, sie soll nicht bräunen. Die Brote darin auf jeder Seite etwa 2 1⁄2 Minuten goldgelb braten.

Den knusprigen Bacon etwas zerbröseln und über die Brote streuen. 1 Klacks gesalzene Butter und etwas Ahornsirup über den dänischen French Toast geben und mit den Beeren garnieren.

Das Buch zum Rezept:
Veröffentlicht am 02. Mai 2020, überarbeitet am 02. Mai 2020.

Weitere Rezepte zum Thema Frühstück

Rote Grütze

Der norddeutsche Klassiker wird nicht nur an der Küste gerne weggelöffelt. Mit einem Klacks Slagrohm (Sahne) reichen oder Vonilljeschü (Vanillesauce)…weiterlesen
Butter Chicken

Bollyfoods Best: Murgh Makhani ist viel mehr als ein Hähnchen-Curry. Das Geheimnis der aromatischen, fruchtig-sahnigen Tomatensauce liegt an der…weiterlesen
Schlutzkrapfen

Der Klassiker aus Südtirol mit köstlicher Füllung aus Ricotta und Spinatweiterlesen
Apfel-Birnen-Tarte

Äpfel und Birnen auf Mandelmürbeteig und einer Akazienhonig-Creme. Was besseres kann einem Apfel und einer Birne eigentlich nicht passieren...weiterlesen
Schweinenackensteaks

Ein köstliches Rezept von Alfons Schuhbeck. Knusprig und saftig gebackene Schnitzel, dazu ein leckerer Kartoffel-Salat.weiterlesen
Krautfleckerl

Ein klassisches Rezept der Alpenküche. Mit knackigem Spitzkohl und bissfestem Nudelteig.weiterlesen

Kochbücher von Brian Bojsen

Durchgeblättert 18: Kochen nach Farben, skandinavische Küche, Streetfood und Cocktails

Durchgeblättert 18: Kochen nach Farben, skandinavische Küche, Streetfood und Cocktails

Farbenfroh wird es dieses Mal bei „Durchgeblättert“. Außerdem geht es um skandinavische Wohlfühlküche, Streetfood vom Grill und um Cocktails.weiterlesen

Weitere Kochbücher von Brian Bojsen

Laekker! Die skandinavische Küche des verrückten Dänen

Laekker! Die skandinavische Küche des verrückten Dänen

Kochbuch von
Verlag: ZS - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe
Erschienen: 4. Mai 2018
24,99 €