Strombergs Apfel-Blaubeer-Clafoutis

mit Vanille

Bild

Da kann man auf die Nationalspieler schon neidisch sein: Äpfel und Blaubeeren versinken in einem lockeren Teig aus Dinkelmehl, gewürzt mit einem Hauch Vanille.

Zutaten

  • 1 Apfel (z. B. Braeburn)
  • ½ Zitrone, entsaftet
  • 125g Blaubeeren
  • 120g Vollrohrzucker
  • 2 Eier
  • 100g Butter, flüssig
  • 1 Vanilleschote, ausgekratztes Mark
  • 100g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100ml Milch
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, in Scheiben schneiden und mit Zitrone beträufeln. Blaubeeren waschen und abtupfen.

Den Vollrohrzucker und die Eier in einer Schüssel schaumig schlagen und die flüssige Butter sowie das Vanillemark einrühren. Dinkelmehl und Backpulver vorsichtig unterheben, die Milch zugeben und nochmals gut aufschlagen.

Den Teig in eine große Backform oder mehrere kleine Backförmchen geben, mit den Apfelscheiben und den Blaubeeren belegen und bei 180 °C ca. 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Den fertigen Clafoutis in Stücke schneiden oder direkt aus der Form herauslöffeln. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Schwierigkeit: mittel


Das Buch zum Rezept:

  • Das Kochbuch der Nationalmannschaft
    Das Kochbuch der Nationalmannschaft Der ganze Erfolg der Nationalmannschaft in einem Buch. So weit sollte man jetzt vielleicht nicht gehen, schließlich geht es dabei ja nicht zuletzt auch um fußballerische Fähigkeiten. Wie man man allerdings mit der Ernährung die Grundlage für sportlichen Erfolg und Fitness legt, das zeigt dieses Buch auf ziemlich gute Weise. Mit Rezepten und einem ausführlichen, fundiert geschriebenen Teil zur Ernährungsphysiologie.

Die Hardware zum Rezept:

  • Emile Henry Clafoutis Form Keramik
    Hardware Ein Clafoutis wird traditionell in einer gewellten Keramik-Form gebacken - diese hier ist typisch französisch, sehr hochwertig und sieht toll aus.

Tags: , , ,


Bild
Bild © Reiner Schmitz