Jerusalem-Hummus

mit Harissa

Bild
Bild © Ernie Enkelaar

Das klassische Hummus-Rezept. Köstlich und sehr einfach!

Zutaten

Für 4–6 Personen:

  • 250 g getrocknete Kichererbsen 
  • 1⁄2 EL + 1⁄2 TL Backpulver
  • 1⁄2 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Weisse Tahin (Sesampaste)
  • 1–2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • 6 EL Harissa
  • frisches grünes Olivenöl

Zubereitung

Die Kichererbsen über Nacht oder 12 Stunden in einer großen Schüssel mit ausreichend kaltem Wasser und EL Backpulver (oder einem Stück Kombu-Algen) einweichen. Dann die Kichererbsen gründlich abspülen und gut abtropfen lassen.

Die eingeweichten Kichererbsen in einen großen Topf schütten und mit Wasser auffüllen, bis sie 2 cm hoch davon bedeckt sind. Dann TL Backpulver hinzugeben und die Kichererbsen aufkochen. Anschließend mit halb geschlossenem Deckel 2 bis 3 Stunden köcheln lassen, bis sie weich gegart sind. Zwischendurch immer wieder mit einem Schaumlöffel den Schaum abnehmen. Die Kichererbsen abgießen und gründlich abtropfen lassen.

Die Petersilie waschen, trocken tupfen und – bis auf einige Blätter – mit 100 ml Wasser zu einem grünen Saft pürieren. Den Saft beiseitestellen. Den Knoblauch schälen. Die Kichererbsen nun mit zwei Drittel der Tahin (und ohne Öl!), Zitronensaft, Knoblauch und etwas Salz in der Küchenmaschine langsam verarbeiten. Zwischendurch immer wieder etwas Petersiliensaft hineingießen. Der Hummus soll eine schöne weiche Konsistenz bekommen. Mit der restlichen Tahin und eventuell etwas zusätzlichem Zitronensaft und/oder Salz würzen.

Den Hummus auf einer flachen Schale anrichten. Harissa mit etwas Olivenöl verrühren und auf dem Hummus verteilen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Die restliche Petersilie fein hacken und darüberstreuen. Dazu frische Pita-Brote oder Fladenbrot servieren.

Schwierigkeit: einfach


Das Buch zum Rezept:


Tags: ,


Bild
Bild © Ernie Enkelaar
Bild
Bild © Ernie Enkelaar