Mangold-Tarte

mit Kirschtomaten & Ziegenkäse

Bild

Ich liebe Mangold – ein zart-aromatisches nährstoffreiches Blattgemüse, das ähnlich gesund ist wie Spinat. Es enthält viel hautklärendes Riboflavin, Zink sowie Biotin, das für gesunde Haut, Haare und Nägel unerlässlich ist.

Zutaten

Für 8 Portionen

Teigboden

  • etwas Kokosöl, zum Einfetten der Form
  • 150 g Buchweizenmehl
  • 100 g Haselnusskerne, fein zermahlen
  • 30 g Pfeilwurzmehl
  • 1⁄2 TL Himalayasalz
  • 2 1⁄2 EL Macadamiaöl
  • 1 großes Ei, leicht verquirlt
  • 1 EL Apfelmost-Essig (unpasteurisiert)


Füllung

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleine braune Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • 2 Zehen Knoblauch, in feine Scheiben geschnitten
  • 200 g Regenbogen-Mangold, grob gehackt
  • Schale von 1 Bio-Zitrone, fein abgerieben (nur die äußerste Schicht)
  • Himalayasalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g weicher Ziegenkäse, zerkrümelt
  • 150 g Kirschtomaten, halbiert
  • 1 kleine Handvoll frische Basilikumblätter, grob gehackt
  • 1 kleine Handvoll frischer Thymian, grob gehackt
  • 6 große Eier
  • 160 ml Mandelmilch

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Eine runde Tarteform mit herausnehmbarem Boden (Ø 23 cm) leicht mit Kokosöl einfetten und kalt stellen.

Für den Teig das Buchweizenmehl, die gemahlenen Haselnusskerne, das Pfeilwurzmehl und das Salz in einer Schüssel vermischen. Das Macadamiaöl, das Ei, 1 1⁄2 EL Wasser und den Essig untermengen und alles zu einem Teig verarbeiten.

Den Teig gleichmäßig auf den Boden und an die Seiten der vorbereiteten Form drücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und etwa 15 Minuten blindbacken, bis der Teig knusprig und goldbraun ist.

Für die Füllung das Olivenöl in einer großen Pfanne bei niedriger Temperatur erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch etwa 10 Minuten darin anbraten, bis sie weich sind und zu karamellisieren beginnen. Den Mangold hinzugeben und 1–2 Minuten mitanschwitzen, bis er in sich zusammenfällt. Von der Kochstelle nehmen. Den Zitronenabrieb untermengen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Hälfte des Ziegenkäses auf dem Tarteboden verteilen. Darauf die Mangold-Zwiebel-Mischung geben, die Tomaten, das Basilikum und den Thymian darauflegen und den restlichen Ziegenkäse darüberstreuen.

Die Eier in einer Schüssel leicht verquirlen. Die Mandelmilch untermischen. Die Ei-Mischung salzen sowie pfeffern und über die Füllung gießen.

Die Tarte 25–35 Minuten im Ofen backen, bis die Ei-Mischung gestockt und die Tarte goldbraun ist. 10 Minuten in der Form leicht abkühlen lassen.

Aus der Form nehmen, in Stücke schneiden und servieren.

Tipp: Die Tarte kann warm, bei Raumtemperatur oder gekühlt serviert werden.

Schwierigkeit: einfach


Das Buch zum Rezept:


Tags: , ,