Rezept

Burrata & angeschwärzte Orangen

mit Pistazien & Granatapfelkernen

Ein tolles Rezept der orientalischen Küche in Verbindung mit cremigem Burrata.
Ein Rezept von

Zubereitung

Schwierigkeit: einfach

Mit einem scharfen Messer das obere und untere Ende der Orange abschneiden, sodass das Fruchtfleisch zu sehen ist. Die Orange auf die Unterseite stellen und die gesamte Schale in Streifen herunterschneiden, sodass die weiße Haut vollkommen entfernt ist. Die Orangenfilets zwischen den einzelnen Häuten herausschneiden, den Rest der Orange entsorgen.

Man kann die Orangenfilets auf 2 Arten anschwärzen: Entweder man verwendet einen Gasbrenner und schwärzt sie damit von beiden Seiten an. Oder man erhitzt eine Pfanne auf höchster Stufe, bestreicht die Orangenfilets mit etwas Öl und brät sie 1 Minute auf jeder Seite, bis sie deutlich Farbe angenommen haben.

Die Burrata mittig auf eine Servierplatte geben – entweder ganz lassen oder (so mache ich es) die Haut oben mit einem Messer kreuzförmig einschneiden, um die Burrata zu vierteln. Die Orangenfilets rund um die Burrata anrichten und mit Granatapfelkernen, Pistazien, Schwarzkümmel und Sumach garnieren. Großzügig mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern, mit Minzblättern bestreuen und servieren.

Veröffentlicht am 02. Mai 2020, überarbeitet am 02. Mai 2020.

Zutaten

Für 2-4 Personen

  • 1 Orange oder Blutorange
  • natives Olivenöl extra
  • 1 Burrata (ca. 200 g)
  • 60 g Granatapfelkerne
  • 25 g Pistazienkerne, grob gehackt
  • 2 Prisen Schwarzkümmelsamen
  • 1⁄2 TL Sumach (fruchtig-säuerliches Gewürz)
  • 1 Handvoll Minzblätter, zerzupft
  • Meersalzflocken und frisch gemahlenerschwarzer Pfeffer
Anzeige

Weitere Rezepte zum Thema vegetarisch und vegan

Garnelen-Avocado-Salat

Garnelen-Avocado-Salat

Anders als beim klassischen Garnelencocktail mit fetter Mayo sorgen hier Joghurt und Avocado für ein herrlich cremiges Dressing.weiterlesen
Berliner Leber

Berliner Leber

Berlin, du bist so wunderbar! Auch die klassische Leber Berliner Art, die wir hier ein wenig abgeändert haben. Leber ist zwar nicht jedermanns Sache,…weiterlesen
Butterhörnchen

Butterhörnchen

Dieses Hörnchen hat es in sich. Vor allem viel Butter. Und das macht sich geschmacklich bemerkbar. Wenn die Butter perfekt in den Teig eingeschlagen…weiterlesen
Sonnenblumenbrot

Sonnenblumenbrot

Ein einfaches Brot für geduldige Bäcker. Doch das Warten wird mit einem deftigen Aroma und einer kernigen Krume belohnt.weiterlesen
Blutwurst

Blutwurst

Die Boudin Noir (Blutwurst) wird als Krokette mit Äpfeln und Zwiebeln verarbeitet und mit aromatischem Majoranöl ergänzt. Zusammen mit der Süße der…weiterlesen
Wonton

Wonton

Diese würzigen Teigtaschen sind eine leckere Einlage für asiatische Suppen. Und gar nicht schwer herzustellen!weiterlesen

Kochbücher von Sabrina Ghayour

Durchgeblättert 11: bunte Tartes, gesunde Küche, Rezepte aus dem Orient und jüdische Küche

Durchgeblättert 11: bunte Tartes, gesunde Küche, Rezepte aus dem Orient und jüdische Küche

Hübsch dekorierte Tartes, grüne Küche mit gesunden Ölen, die Rezepte des Orients oder jüdische Küche: unsere elfte „Durchgeblättert“-Ausgabe ist wie gewohnt wieder sehr vielseitig.weiterlesen
Durchgeblättert 125: Restaurant zwei und zwanzig, Simply, Harry Potter, Volles Korn

Durchgeblättert 125: Restaurant zwei und zwanzig, Simply, Harry Potter, Volles Korn

Das Restaurant „Zwei und Zwanzig“ in Geisenheim am Rhein ist eine Anlaufstelle für Vegane und Nicht-Veganer, die sich für anspruchsvolle und genussreiche Gerichte ohne tierische Zutaten begeistern können. Eine Art best of des Restaurants findet sich in diesem Buch, dessen Rezepte nach den Jahreszeiten geordnet sind.weiterlesen
Durchgeblättert 67: Omelett, Sonntagsbraten, orientalische Gemüseküche und Würste

Durchgeblättert 67: Omelett, Sonntagsbraten, orientalische Gemüseküche und Würste

Dass Zeit-Politikredakteur Gerow von Randow gerne Eier, bzw. Omelett isst, kann man ihm getrost unterstellen. Wie sonst wäre es zu erklären, dass er mit der Omelettschule eine hingebungsvolle Liebeserklärung an diese Eierspeise geschrieben hat. Außerdem heute dabei: leckere Sonntagsbraten und orientalische Gemüseküche.weiterlesen

Weitere Kochbücher von Sabrina Ghayour