Durchgeblättert 46: Soulfood, Pho und ästhetisches Kochen

Heute mit dabei: köstliches Soulfood von Nadine Redzepi, vietnamesische Suppen und besonders ästhetisches Kochen.



Downtime


Nadine Redzepi ist die Frau des weltberühmten Noma-Chefs René Redzepi. Aber sie ist viel mehr, als nur die „Frau von...“. Sondern ebenfalls eine ganz hervorragende Köchin. Doch im Gegensatz zum Noma, wo es um anspruchsvollste nordische Küche geht, kocht Nadine in „Downtime“ herausragende Alltagsküche. Unkompliziert, wahnsinnig lustvoll und auch noch toll anzusehen. Beispiele sind Lasagne mit Salsiccia-Fleischbällchen, Quinoa-Salat, Käseravioli mit brauner Butter oder die Panna Cotta mit Karamell. Und wem das zu klassisch ist, der findet auch noch ein paar anspruchsvollere Kombinationen. Ein fantastisches Buch!


35,00 EUR



Cook beautiful


Athena Calderone ist so etwas wie ein Allround-Talent. Designerin, Innenarchitektin, Köchin und Betreiberin ihres populären Blogs „EyeSwoon“. Und ja, hier ist wirklich alles „beautiful“, aber auch sehr „tasty“. Denn Athena versteht es, sehr stimmig und überaus köstlich zu kochen. Das beweisen unter anderem der Earl Grey-Schokokuchen, das Hühnchen aus dem Ofen mit Oliven und Datteln, der karamellisierte Chicoree oder die Zitronen-Ricotta-Crostini mit gebackenen Weintrauben. Und die Optik ist natürlich auch erste Sahne. Aber alles andere wäre ja auch komisch.


30,00 EUR



OMG! Das Kochbuch von French Guy Cooking: 100 Wow!-Rezepte und geniale Küchen-Hacks


Alexis Gabriel Ainouz gehört zu den eher ungewöhnlichen Foodbloggern. Der self-made-Koch zeigt seine kulinarischen Abenteuer auf Youtube und nimmt seine Zuschauer dabei mit, wie er sich immer neues Wissen und Rezepte aneignet. Eine Auswahl von ihnen zeigt er in seinem neuen Kochbuch. Dabei geht es in erster Linie um Klassiker von Tartare bis Pancake, bei denen er anschaulich erklärt, wie man sie noch besser (oder sogar perfekt) hinbekommt.


18,00 EUR



Simply Pho

Von: und , Verlag:

Gegrillte Riesengarnelen in Honig, Sommerrollen mit Lachs, glasierte Schweinerippchen oder gebratene Hähnchenschenkel mit Kokos. In „Simply Pho“ findet man laut Titel die „echte vietnamesische Küche.“ Ob das nun wirklich stimmt, das können wir – ehrlicherweise – höchstens eingeschränkt beurteilen. Aber wen interessiert das schon, wenn die Rezepte so praktikabel, so spannend und das Kochbuchdennoch so aufregend anders ist, als viele andere asiatische Kochbücher. Und dann kommt auch noch die tolle Rezeptfotografie von David Loftus hinzu.


25,00 EUR



+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Jeden Monat die wichtigsten Rezensionen und Kochbuch-Verlosungen + + +