Kochbuch-Rezension

BEEF! CUTS

Meisterstücke für Männer

8 / 10

Das Kochbuch

Die BEEF-Reihe ist Buch für Buch immer ein kleines Highlight für Fleisch-Freaks. Freaks? Ja, denn sowohl Ansprache als auch Aufmachung der Beef-Bücher sind immer etwas unkonventioneller und offensiver als andere Kochbücher zum Thema. Nachdem wir bei den vergangenen Folgen skeptisch waren, ist dieses Buch wieder gelungen. Grund ist die inhaltliche Tiefe.

Der Inhalt

Allerdings ist der Eindruck und Einstieg ins Buch erstmal etwas wirr. Grund: es gibt (abgesehen vom Rezeptregister hinten im Buch) kein brauchbares Inhaltsverzeichnis sondern nur die Übersicht über die vier Überkapitel. Wer hat sich das bloß ausgedacht? Also holen wir es hier nach:
Die Einführung schlägt den Bogen über die aktuellen Trends, von der Rückkehr des Metzgerhandwerks bis hin zu neuen Cuts. Es folgt ein sehr gutes Experteninterview mit jungen Metzgern, bei dem man viel über Fleischqualität lernen kann.
Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit den Cuts im internationalen Vergleich (in der dazugehörigen Tabelle bleibt leider unklar, ob die unterschiedlichen internationalen Bezeichnungen sich jeweils entsprechen sollen). Ein großes Highlight ist (wie immer, wenn er auftritt) der Gastbeitrag von Physiker Thomas Vilgis zum Thema Fleischreifung mit einer Charakterisierung der einzelnen Phasen, die auch im Bild gezeigt werden.
Das dritte Kapitel dreht sich um die richtigen Messer: mit dem Portrait eines Schmieds, einem Experten-Interview und der Messerkunde.
Das vierte und letzte Kapitel bilden die Rezepte.

Die Rezepte

Die Rezepte gefallen uns mit ihrem puristischen Charakter, für den sie öfters nur einige wenige Produkte benötigen und die Fleischqualität für sich sprechen lassen. Beispiele sind die geschmorte Rinderrippe, das Entrecote mit Chicoree-Gratin, das gebratene Secreto vom Schwein mit Kichererbsenpürree oder die Schweinekoteletts mit Salbei und Apfelkompott.

Das beste Rezept

Nehmen wir den Klassiker: das gebratene Schäufele aus Franken mit Sauerkrautsalat. Knusprig-saftig-göttlich.

Die Zielgruppe

...diese Frage stellt sich nicht.

Der Schwierigkeitsgrad

...ist machbar.

Die Optik

Großformatige Bilder, leider etwas unübersichtliches Layout.

Die Zutaten

Es ist natürlich klar, wohin der Weg sie führen sollte: schnurstracks zum Metzger. Und nicht in den Supermarkt! Es sei denn, er hat hier richtig was zu bieten.

Das Fazit

Eine der besseren Folgen aus der Beef-Reihe, bei der man viel lernen kann. Es könnte bloß noch mehr sein, wenn man dem Leser mehr Orientierung bieten würde!

Veröffentlicht am 21. Januar 2019, überarbeitet am 21. Januar 2019.
Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher von Ralf Frenzel

BEEF! RAW

BEEF! RAW

7,2 / 10
Kochbuch von
39,90 €
Heute bleibt die Küche kalt, denn...: in diesem Kochbuch bleibt alles roh. Es wird gebeizt, fermentiert, mariniert und getrocknet. Das alles sind sehr spannende Zubereitungsvarianten, die es nötig machen, sich noch stärker mit dem Produkt (und seiner Qualität!) auseinander zu setzen. Gut sind die…weiterlesen
Frenzels Weinschule

Frenzels Weinschule

7,9 / 10
Kochbuch von
69,90 €
Die zweite Weinschule von Verleger und Weinexperte Ralf Frenzel ist eine schöne Abwechslung zu bestehenden Wein-Büchern. Die Verbindung von Tiefgang und neuen Inhalten, ohne den Bogen jemals in theoretischer Perspektive zu überspannen, liest sich spannend, eröffnet neue Horizonte und macht die…weiterlesen
BEEF! HERZHAFT BACKEN

BEEF! HERZHAFT BACKEN

7,5 / 10
Kochbuch von
39,90 €
Alles außer Cupcakes und verzierten Torten: hier geht´s um salziges Gebäck vom Sauerteigbrot über Blätterteig bis zum Brandteig. Stets in Verbindung mit weiteren Leckereien: Geflügel, kräftigem Käse oder Wurst. Das alles führt gut ins Thema ein, könnte aber etwas übersichtlicher aufbereitet sein.weiterlesen
Die besten Grill-Kochbücher

Die besten Grill-Kochbücher

Unsere Auswahl der besten Kochbücher zum Grillen deckt die gesamte Vielfalt ab: Rezepte für Gas- und Holzkohlegrill, Smoker oder amerikanisches Barbecue. Mit dabei sind die legendäre Weber-Grillbibel, der Ausnahme-Griller Tom Heinzle oder einfaches Grillen mit maximal sechs Zutaten. Eines haben alle Grillbücher gemeinsam: Ihr Niveau ist spitze, sowohl bei den Rezepten als auch bei den theoretischen Teilen und der Fotografie.weiterlesen

Weitere Kochbücher von Ralf Frenzel

Bordeaux - Legendäre Châteaux und ihre Weine

Bordeaux - Legendäre Châteaux und ihre Weine

Kochbuch von
Verlag: teNeues Media
Erschienen: 13. März 2015
59,90 €
The Grand Châteaux of Bordeaux

The Grand Châteaux of Bordeaux

Kochbuch von
Verlag: teNeues Verlag
Erschienen: 13. März 2015
39,90 €
Das Parlament kocht

Das Parlament kocht

Kochbuch von
Verlag: Tre Torri Verlag
Erschienen: 1. Oktober 2007
19,90 €
MAX - Werbung, die schmeckt

MAX - Werbung, die schmeckt

Kochbuch von
Verlag: Tre Torri Verlag
Erschienen: 1. September 2005
19,90 €
Bordeaux

Bordeaux

Kochbuch von
Verlag: Tre Torri Verlag
Erschienen: 5. Oktober 2021
69,90 €
Bordelais Légendaire - Les Châteaux et les vins

Bordelais Légendaire - Les Châteaux et les vins

Kochbuch von
Verlag: teNeues Verlag
Erschienen: 13. März 2015
39,90 €