Aromenfeuerwerk – Vegetarisch – Die neue grüne Küche

100 Rezepte mit spannenden Aromen, Kräutern und Gewürzen


Bild
Erschienen: 5. Februar 2019 , Seiten: 240, Größe: 215 x 266 cm
Amazon genialokal ?
34,00 EUR

Das Kochbuch

Es ist ja immer so eine Gradwanderung. Klar, gesund soll es sein. Aber natürlich auch nicht ohne Spaß und Freude am Essen. Dieses vegan vegetarische Kochbuch schafft das jedenfalls ganz hervorragend. Mit leuchtend bunten Bildern, überzeugenden Gemüse- und Aromenkombinationen und eine großen Rezept-Auswahl und -vielfalt.

Der Inhalt

Ein kurzes Vorwort und dann geht es schon direkt los mit den Rezepten. Sie teilen sich auf folgende Kapitel auf: Frühstück; Smoothies, Juices und Getränke; Brote, Snacks, Dips&Cremes; Suppen; Salate; Hauptgerichte; Kuchen, Desserts und Rawbites.

Die Rezepte

Auch wenn die gesunde Ernährung hier im Vordergrund steht: dass die Rezepte vegan und vegetarisch sind, merkt man ihnen erstmal gar nicht an. So opulent, so vielseitig , so kreativ sind sie. Sie spielen mit allen Gemüsen, Gewürzen und Obstsorten, die der Markt hergibt und so entstehen wundervolle Gerichte wie das grüne Hummus mit Brokkoli, Spinat-Crepes mit Pilzen, Zwiebeln und Kresse oder ein Roggensandwich mit gestampften Bohnen, Spinat, Pilzen und Kapern. Eine Vorliebe für bestimmte Produkte wie Kichererbsen ist dabei nicht zu übersehen. Und ein guter Mixer dürfte für die vielen selbstgemachten Drinks, Dressings und Saucen auch von Vorteil sein.

Das beste Rezept

Im Kichererbsen-Quinoa-Salat verbinden sich nussige Kichererbsen und kerniger Quinoa mit cremig-würzigem Halloumi. Hinzu kommt ein Dressing aus Haselnuss-Basis.

Die Autorin

Katharina Küllmer ist Fotografin, entwickelt Rezepte und Styling für Food-Zeitschriften.

Die Zielgruppe

Sämtliche Veganer und Vegetarier und alle anderen aufgeschlossenen Hobbyköche, die Lust auf neues haben.

Der Schwierigkeitsgrad

Schwierig sind die Rezepte überwiegend nicht, dafür aber zum Teil recht aufwändig.

Die Optik

Ein großes Lob gibt es für die klare Struktur, gute Lesbarkeit aber vor allem auch für die Foodfotografie, bei der die Zutaten und Gerichte vor dunklem Hintergrund regelrecht leuchten.

Die Zutaten

Eine sehr gut ausgestattete Gemüseabteilung ist unverzichtbar, hinzu kommen gute Quellen für Nüsse und ggf. einige asiatische Zutaten.

Das Fazit

Ein buntes, gehaltvolles und dabei auch noch gesundes vegetarisches Kochbuch.

Die Wertung


Amazon genialokal ?
34,00 EUR


Die Hardware zum Buch:





Tags: , , , ,


+ + + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen – unser Newsletter + + +