Rezept

Wildbolognese

mit Spaghetti

Bolo geht immer. Und wenn es mal etwas Besonderes sein soll kommt die herzhafte Variante aus Wildhackfleisch ins Spiel. Ansonsten gibt es kein großes Geheimnis, viel Geschmack in die Sauce zu bringen. Also: Die Jagdsaison ist eröffnet …
Ein Rezept von

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 500 g Wildhackfleisch
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 250 ml Wildkraftbrühe (siehe S. 325)
  • 250 g geschälte Tomaten
  • Salz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL gehackte Kräuter der Saison
  • (z.B. Petersilie, Kerbel, Schnittlauch)
  • 50 g gehobelter Parmesan
Anzeige

Zubereitung

Schwierigkeit: einfach

Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Das Hackfleisch bei starker Hitze etwa 5 Minuten in Olivenöl braun anrösten, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben und kurz mitrösten.

Das Tomatenmark einrühren und, wenn alles eine schöne Farbe hat, mit der Wildkraftbrühe ablöschen. Geschälte Tomaten zugeben und etwa 30 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kräutern zu frisch gekochter Pasta servieren. Mit gehobeltem Parmesan bestreuen.

Warum wird für diese Bolognese Wild genommen?

Wild bringt Abwechslung ins Spiel. Wer also Lust hat mal einen anderen Geschmack in seine Bolo zu bringen, kommt bei Wildhack voll auf seine Kosten. Genauso diejenigen, die Wild einfach, aber mal anders zubereiten möchten.

Das Buch zum Rezept:
WILD
Kochbuch von  
7,8 / 10
€ 69,90
weiterlesen
Thema: Fleisch, Pasta
Schlagwörter: , ,
Veröffentlicht am 11. Februar 2021, überarbeitet am 11. Februar 2021.

Weitere Rezepte

Rinderbraten

Ein richtiger Festtagsklassiker aus hochwertigem Roastbeef und herrlich cremiger Sauce mit Pilzen und Cognac. Und natürlich kann man das Ganze auch…weiterlesen
Tagliata-Flank-Steak

Der Begriff Tagliata leitet sich von dem italienischen Verb tagliare ab, das »schneiden« bedeutet. Hier bezeichnet er ein Flank-Steak, das fein…weiterlesen
Hüftsteak

Manchmal muss es ein ehrliches Stück Fleisch sein. Dann kommt kurz gebratenes Steak, das entspannt im Ofen fertig gart, gerade recht. So saftig!weiterlesen
Entenbrust

Fruchtige Sauce, knusprige Haut. So muss Entenbrust sein!weiterlesen
Klassisches Kartoffelgratin

So geht das perfekte Kartoffelgratin. Nach einem Rezept von Tim Mälzer. Sündhaft lecker!weiterlesen

Kochbücher von Karl Josef Fuchs

SZ Gourmet Edition: Das Beste vom Wild

SZ Gourmet Edition: Das Beste vom Wild

7,3 / 10
Kochbuch von
39,90 €
Dieses Kochbuch widmet sich der klassisch, deutsch geprägten Wildküche. Mit dem wichtigsten heimischen Wild, klassischer Küchenpraxis und etablierten Aromenkombinationen.weiterlesen
WILD

WILD

7,8 / 10
Kochbuch von
69,90 €
Auf über 300 Seiten zeigt dieses großformatige und reich bebilderte Buch Gerichte für alle Arten des Wilds, aufgeteilt auf diese Kapitel: Hirsch, Reh, Gams, Wildschwein, Ente und Gans, Fasan, Taube und Wachtel, Kaninchen und Hase, Wald und Fluss. Die Rezepte sind eine Mischung aus klassischer und…weiterlesen

Weitere Kochbücher von Karl Josef Fuchs

Die 100 besten Wildrezepte

Die 100 besten Wildrezepte

Kochbuch von
Verlag: Tre Torri Verlag
Erschienen: 1. Dezember 2013
49,90 €
Die neue große Wildkochschule

Die neue große Wildkochschule

Kochbuch von
Verlag: Tre Torri Verlag
Erschienen: 7. Oktober 2011
49,90 €