Knoblauchgarnelen

mit paniertem Spargel & Zitronen-Aioli

Bild

Damit der panierte Spargel goldbraun und knusprig wird, muss der Ofen richtig heiß sein. Falls gerade keine Spargelsaison ist, können Zucchini oder Pilze als Ersatz dienen, und statt Meyer-Zitronen tun es zur Not auch herkömmliche Zitronen.

Zutaten

Für 4 Personen

Für die Zitronen-Aioli:

  • 1 Knoblauchzehe
  • grobkörniges Salz
  • 1 großes Ei, zzgl. 1 großes Eigelb
  • 250 ml Rapsöl
  • Schale und Saft von 1 unbehandelten (Meyer-)Zitrone

Für die Garnelen

  • 600 g große Garnelen, geschält und entdarmt, mit Schwanz
  • 3 EL natives Olivenöl extra
  • 3 große Knoblauchzehen, gehackt
  • 11/2 EL Dijon-Senf
  • 1 1/2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • grobkörniges Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Für den Spargel

  • 75 g Weizenmehl
  • 2 große Eier
  • 50 g Panko-Paniermehl
  • 30 g Pecorino, fein gerieben
  • grobkörniges Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 500 g grüner Spargel
  • 2 EL frisch gehackte glatte Petersilie

Zubereitung

1. Für die Aioli den Knoblauch mit 1 großen Prise Salz im Mixer fein zerkleinern. Ei und Eigelb dazugeben und kurz vermengen. Bei laufendem Mixer langsam einige Tropfen Rapsöl zugeben und dann in stetem Fluss das restliche Öl zugießen. Weitermixen, bis alles gut vermengt ist. In eine Schüssel füllen, Zitronenschale und -saft zugeben und mit Salz abschmecken. Bei Zimmertemperatur beiseitestellen. 
2. Den Ofen auf 220 C vorheizen. Ein Backblech leicht mit Kochspray besprühen, mit Alufolie auslegen und nochmals besprühen. 
3. Garnelen, Olivenöl, Knoblauch, Senf und Zitronensaft in einer großen Schüssel vermengen und großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Bei Zimmertem- peratur beiseitestellen.
4. Für den panierten Spargel das Mehl in eine Schüssel füllen. Die Eier in einer weiteren Schüssel mit 1 Esslöffel Wasser verquirlen. Paniermehl und Käse in einer dritten Schüssel vermengen und großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Enden der Spargelstangen abschneiden und wegwerfen. Die Spargelstangen eine nach der anderen zuerst im Mehl wenden und dann in die Eimischung tauchen. Überschüssiges Ei abtropfen lassen. Schließlich im Paniermehl rollen, bis sie rundum bedeckt sind. Den Spargel gleichmäßig auf einer Seite des Blechs verteilen und nochmals leicht salzen. Die Garnelen auf die andere Seite legen.
5. Im heißen Ofen 8–10 Minuten garen, bis die Garnelen nicht mehr durchsichtig und die Spargelstangen goldbraun sind. Die Garnelen mit Petersilie garnieren und sofort mit dem Spargel und der Aioli servieren.

Schwierigkeit: einfach


Das Buch zum Rezept:


Tags: , ,


Bild
Bild © Kaisergranat
Bild
Bild © Kaisergranat