Rezept

French Toast

mit Ricotta und gerösteten Erdbeeren

Man kann dieses Frühstück einfach nicht „Arme Ritter“ nennen. Alles daran ist purer, dekadenter, sinnlicher Genuss. Die Briocheschieben werden mit einer zart-süßen Ricottacreme gefüllt, in Butter knusprig ausgebacken - allein damit ist man schon auf Wolke sieben – und von zart schmelzenden Erdbeeren gekrönt. Ein Träumchen ! Für dieses Rezept eignet sich Brioche, aber Weißbrot, Challah oder ein anderes nicht zu süßes Hefegebäck funktioniert natürlich auch. Damit es die Form behält, sollte es aber etwas angetrocknet sein.
Ein Rezept von

Zutaten

Für 2 Portionen

Für die Erdbeeren:

  • 250 g Erdbeeren, geviertelt
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Balsamessig
  • 1 kleine Prise Salz

Für die French Toasts:

  • 100 g Ricotta
  • 2 TL Bourbon – Vanillezucker
  • 1 EL Ahornsirup
  • Abrieb von ½ Bio-Orangen
  • 4 Scheiben altbackene Brioche, 1,5 -2 cm dick
  • 3 Eier
  • 80 ml Milch
  • ¼ TL Salz
  • 1-2 EL Butter

Außerdem:

  • ½ Bio-Orange (optional)
Anzeige

Zubereitung

Kalorien: 708 cal
Schwierigkeit: einfach

1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Erdbeeren in eine Auflaufform füllen. Ahornsirup, Essig und Salz vermischen und auf die Beerenträufeln. In den Ofen stellen und 15 Min. rösten. Beiseite stellen. Den Ofen eingeschaltet lassen.

2. Für die French Toasts den Ricotta mit Vanillezucker, Ahornsirup und Orangenabrieb vermischen. Die Briochescheiben damit bestreichen, dabei einen kleinen Rand lassen. Jeweils zwei Scheiben zusammenklappen.

3. Die Eier in einem tiefen Teller mit Milch und Salz verquirlen. Die Brioche-Sandwiches mit jeder Seite ca. 10 Sek. Hineintunken.

4. Die Butter in einer ofenfesten Pfanne zerlassen und die Brioches darin bei mittlerer Temperatur 1 Min. anbraten. Wenden und ca. 5 Min. im unteren Drittel des Backofens fertig backen.

5. Die French Toasts auf Teller verteilen und mit den gerösteten Erdbeeren servieren. Nach Belieben mit einem Zestenreißer dünne Zesten von der Orange abziehen und die Toast damit garnieren.

 

Veröffentlicht am 02. Mai 2020, überarbeitet am 02. Mai 2020.

Weitere Rezepte zum Thema Frühstück

Schweinenackensteaks

Ein köstliches Rezept von Alfons Schuhbeck. Knusprig und saftig gebackene Schnitzel, dazu ein leckerer Kartoffel-Salat.weiterlesen
Mallorquinischer Tumbet

Wenn es ein spanisches Gericht gibt, dass unmittelbare Sommergefühle aufkommen lässt, dann ist es der traditionelle Tumbet aus Mallorca: Tomaten,…weiterlesen
Rücken vom Maibock

Ein Rehgericht in Vollendung mit feiner Mandelkruste, knackigem Romanesco und herzhafter Spitzkohl-Quiche.weiterlesen
Raw Avocado Lime Cake

Toller veganer Kuchen mit cremiger Avocado und kernigen Pekannüssen.weiterlesen
Chickenwings

Knusprige Chickenwings vom Grill mit würzigen Zwiebeln und mediterranem Rosmarinweiterlesen

Kochbücher von Agnes Prus

Die besten Frühstücks-Kochbücher

Die besten Frühstücks-Kochbücher

Frisch gebackenes Brot, selbstgemachtes Granola, Pancakes, Säfte und Smoothies - Jedes Frühstück ist noch köstlicher, wenn man es selbst zubereitet. Die besten Ideen und schönsten Rezepte dafür gibt es in den besten Frühstücks-Kochbüchern.weiterlesen
Durchgeblättert 3: Lasagne-Rezepte, skandinavische Gemütlichkeit, eine Backzeitreise und Neapel für Genießer

Durchgeblättert 3: Lasagne-Rezepte, skandinavische Gemütlichkeit, eine Backzeitreise und Neapel für Genießer

Heute: leckerste Lasagne, eine Ode an die skandinavische Gemütlichkeit und neapolitanische Kücheweiterlesen
halb zehn - das Frühstückskochbuch

halb zehn - das Frühstückskochbuch

8,1 / 10
Kochbuch von
34,90 €
Was kommt dabei heraus, wenn die Stiftung Warentest ein Buch über Frühstück macht? Ein didaktisches, pägogisches Lehrbuch über gesunde Ernährung ohne Fett und Zucker? Weit gefehlt. Dieses Buch ist in der ohnehin recht raren Frühstücksbuch-Welt eine Oase voller Freude, Kreativität und bunten…weiterlesen
Unsere Lieblingskochbücher 2018

Unsere Lieblingskochbücher 2018

Neben den bekannten Rubriken, in denen wir unsere Kochbücher des Jahres auszeichnen, gibt es auch ein paar Kochbücher, die es uns besonders angetan haben. Weil sie so besonders sind, weil sie so anders sind oder weil sie einfach unheimlich gut sind, sich aber in keine Schublade stecken lassen. Sie sind unsere Lieblingskochbücher 2018.weiterlesen

Weitere Kochbücher von Agnes Prus