Dim Sum

mit Entenbrust

Bild

Köstliche Teigtaschen mit saftiger Entenbrust

Zutaten

Für 25-30 Stück

  • 1 mittelgroße Entenbrust mit Haut (ca. 200 g)
  • 1 EL Fünf-Gewürze-Pulver
  • 1 cm Ingwerwurzel oder Galgant
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Limette
  • 1 EL Hoisinsauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Chili Bean Sauce
  • 1 Msp. Zucker
  • 1 TL chinesischer schwarzer Essig oder Sherryessig
  • 25–30 Wonton-Blätter (TK-Truhe im Asienladen), aufgetaut

Zubereitung

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Entenbrust kalt abbrausen, trocken tupfen. Die Fettschicht auf der Hautseite bis zum Fleisch in Abständen von 1⁄2 Zentimeter einschneiden. Das Fünf-Gewürze-Pulver in die Haut reiben. Entenbrust in eine Auflaufform legen, etwa 20 Minuten backen, bis das Fleisch
gar ist. Etwas abkühlen lassen, dann die Haut abziehen. Inzwischen den Ingwer oder Galgant in eine Schüssel reiben. Die Frühlingszwiebeln putzen und in Röllchen schneiden. Die Limette pressen. Alle Würzzutaten und die Frühlingszwiebeln in den Limettensaft rühren. Das Entenfleisch ganz fein hacken und unterziehen. Abgedeckt mindestens 30 Minuten durchziehen lassen. Einen großen Topf mit heißem Wasser zum Kochen bringen. Inzwischen eine Lage Wonton-Blätter auf einer Arbeitsplatte auslegen. Je 1 Esslöffel Entenbrustfüllung in die Mitte setzen. Den Teigrand mit kaltem Wasser einstreichen. Die Wontons je nach Wunsch entweder zu einem Halbmond zusammenklappen (für die Ungeübten) oder drehen. Die Körbchen eines Bambusdämpfers mit Backpapier oder Salatblättern auslegen. Die Wontons einlegen (nicht übereinander). Die Körbchen deckeln und die Wontons auf einem Rost über dem kochenden Wasser etwa 10 Minuten dämpfen.

Schwierigkeit: einfach


Das Buch zum Rezept:


Tags: , , ,