Rezept

Versunkener Birnenkuchen

mit Schokolade

Eine echte Kindheitserinnerung: schokoladig-saftiger Birnenkuchen.
Ein Rezept von

Zutaten

Für 1 Springform (26 cm Ø, 12 Stücke)

Für die gedünsteten Birnen

  • 6–7 Birnen (noch hart)
  • 3⁄4 l trockener Weißwein
  • ca. 2 EL Zucker
  • 1 Zimtstange

Für den Teig

  • 200 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker Salz
  • 4 Eier (M)
  • 150 g Mehl (Type 405 oder 550)
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL ungesüßtes Kakaopulver
  • 1–2 TL Zimtpulver
  • 1 Msp. Natron
  • 1⁄2 Pck. Backpulver
  • 4–5 EL Milch

Außerdem

  • Fett für die Form
  • 100 g Aprikosenkonfitüre
Anzeige

Zubereitung

Vorbereitung: 50 Minuten
Koch-/Backzeit: 45 Minuten
Zeit (gesamt): 95 Minuten
Schwierigkeit: einfach

1 Die Birnen waschen, schälen, vierteln und entkernen. In einem Topf mit dem Weißwein, Zucker und der Zimtstange gut bissfest dünsten. Die Birnen abgießen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.

2 Für den Rührteig Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Die Eier trennen. Die Eigelbe in die Buttermasse rühren und alles schaumig schlagen. Anschließend nach und nach das flüssige Eiweiß dazugeben und vorsichtig unterrühren.

3 Mehl, Mandeln, Kakao, Zimtpulver, Natron und Backpulver mischen. Über die Butter-Eier-Masse sieben und alles gut verrühren. Zuletzt die Milch unterrühren. Den Backofen auf 175° vorheizen.

4 Die Springform einfetten, die fertige Teigmasse hineingeben und glatt streichen. Die Birnen auf dem Teig verteilen und den Birnenkuchen im Ofen (Mitte) 40–45 Min. backen (Stäbchenprobe machen). Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter kurz abkühlen lassen.

5 Die Aprikosenkonfitüre in einem kleinen Topf leicht erwärmen und glatt rühren. Mit einem Backpinsel auf die noch warmen Birnenhälften streichen.

Tipp: Wenn man das Eiweiß separat unter die Schaummasse rührt, wird die Masse lockerer und der Teig geschmeidiger. Und wenn man keine Birnen zu Hause hat, gelingt dieser Kuchen auch wunderbar mit Äpfeln. Die Garzeit bleibt gleich. Dazu passt sehr gut Schlagsahne.

Veröffentlicht am 02. Mai 2020, überarbeitet am 02. Mai 2020.

Weitere Rezepte zum Thema Kuchen, Torten & Gebäck

Quiche mit Lauch

Eine leckere Quiche mit knackigem Lauch und herzhaftem Räuchertofu von Johann Lafer.weiterlesen
Crumb Cake

Köstlicher Streuselkuchen, dem eine Spur Ingwer eine spannende, zitronige Note gibt.weiterlesen
Bauernbrot

Dieses Rezept von Lutz Geißler ist so etwas wie der Inbegriff eines perfekten, köstlichen und knusprigen Brotes. Ein Bauernbrot mit kräftiger Kruste…weiterlesen
Wasabi-Kaisergranat

Tim Raue schreibt: „Dieses Gericht spiegelt mich wie kein anderes. Wenn ich meine ganze Karriere auf ein Gericht reduzieren sollte – es wäre der…weiterlesen
Dinnete

Dinnete ähnelt dem Flammkuchen, stammt jedoch aus der schwäbisch-alemannischen Kochwelt. Auch die Dinnete wird aus einem Stück Brotteig ausgewalkt…weiterlesen
Backhendl

Alfons Schuhbeck ist der Meister des Backhendls. Zartes, saftiges Hühnchenfleisch, krosse Panade und dazu ein frischer Salat. Besser geht´s nicht!weiterlesen

Kochbücher von Katharina Mayer

Die besten Backbücher für Kuchen und Torten

Die besten Backbücher für Kuchen und Torten

Träume aus Schokolade, saftige Obst-Tartes, opulente Torten - was gibt es schöneres, als zu backen! Damit das Backen perfekt gelingt, stellen wir hier die besten Backbücher vor. Von Star-Autorinnen wie Donna Hay und Melissa Forti, Sterne-Patissier Christian Hümbs, die besten Standardwerke und unkomplizierte Rezepte für jeden Tag. Vorhang auf die besten und schönsten Backbücher!weiterlesen
Von Oma mit Liebe

Von Oma mit Liebe

8,1 / 10
Kochbuch von
26,00 €
Kuchentratsch ist ein soziales Start-Up aus München, das Omas und Opas (und auch die, die keine Enkelkinder haben), in der Backstube zusammenbringt. Gemeinsam backen die Seniorinnen und Senioren ihre liebsten Kuchen und Torten, lernen sich kennen und können sich noch etwas zu ihrer Rente…weiterlesen

Weitere Kochbücher von Katharina Mayer