Rezept

Blondie

mit Lavendel und Zitrone

Dies ist ein herrlich einfaches, doch fantastisches Blondie-Rezept – schnell angerührt und gebacken. Zugegeben, traditionelle nordische Rezepte beinhalten stets dieselben Gewürze und Aromen, so ist das nun mal. Manchmal braucht man allerdings etwas Veränderung. Ich backe gern mit Lavendel – in Maßen. Kein Kuchen sollte das Aroma von Großmutters Kleiderschrank verströmen. Die Zitrone in diesem Blondie-Rezept passt gut zum Lavendel und hält sein Aroma im Zaum. Variiere die Menge der Aromen je nach Geschmack.
Ein Rezept von

Zutaten

Ergibt 9-12 Stücke

  • 150 g Butter
  • 225 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2TL Salz
  • 1 EL Lavendelzucker (siehe Hinweis)
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier 
  • 1 Eigelb
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • 200 g weiße Schokolade, gehackt
  • 50 g Macadamianüsse, grob gehackt (nach Belieben)
  • Puderzucker zum Bestauben
  • 1 Backform (20 x 20 cm), mit Backpapier ausgelegt

 

Anzeige

Zubereitung

Schwierigkeit: einfach

Den Backofen auf 200 °C (Gas Stufe 6) vorheizen.
Die Butter zerlassen und zum Abkühlen beiseitestellen.
Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben, mit dem Lavendelzucker mischen.
In einer zweiten großen Schüssel den Zucker und die zerlassene Butter verrühren. Dann mit den Eiern, dem Eigelb und der Zitronenschale
zu einer glatten Masse verarbeiten. Zuerst die Mehlmischung, dann die weiße Schokolade und, falls verwendet, die Macadamianüsse unterheben und alles zu einem dicken Teig verrühren.
Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen. Nicht zu lange backen – in der Mitte darf der Kuchen ruhig sehr saftig bleiben.
Den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Zum Servieren mit Puderzucker bestauben und in Quadrate schneiden.

Hinweis: Für den Lavendelzucker vermahle ich in einer Gewürzmühleoder im Blender zu gleichen Teilen lebensmittelechten Lavendel (aus der Apotheke oder dem Bioladen) und Zucker fein. Grobe Teile siebe ich heraus.

Veröffentlicht am 02. Mai 2020, überarbeitet am 02. Mai 2020.

Weitere Rezepte zum Thema Kuchen, Torten & Gebäck

Nusstorte Lübecker Art

Was für eine Wucht ist diese phantastische Torte! Nachbacken dringend empfohlen.weiterlesen
Gebratener Kaisergranat

Dieses Gericht liegt uns, logischer Weise, besonders am Herzen. Gekocht von der Legende Marc Haeberlin.weiterlesen
Lasagne Bolognese

Der Klassiker. In Bestform!weiterlesen
Brioche

Köstliches Brioche-Rezept von Lutz Geißler mit Butter und Weizensauerteigweiterlesen
Zwetschkenknödel

Sonst sind wir ja kompromissbereit, aber: Zwetschken gehören einfach in Erdäpfelteig gehüllt.weiterlesen
Onglet

Das Onglet wird auch Nierenzapfen genannt und ist zu Unrecht noch unbekannt. Dabei ist es bei korrekter Zubereitung zart und aromatisch. Dieses…weiterlesen

Kochbücher von Brontë Aurell

Durchgeblättert 30: Hygge Weihnachten, Süßes, Schwarzwald und Libanon

Durchgeblättert 30: Hygge Weihnachten, Süßes, Schwarzwald und Libanon

Heute mit dabei: dänische Gemütlichkeit, kleine süße Klassiker aus dem Ofen, ein imposantes Schwarzwaldbuch und Rezepte aus dem Libanon.weiterlesen
Fika & Hygge

Fika & Hygge

7,4 / 10
Kochbuch von
25,00 €
Skandinavien hat ja gemeinhin seit einiger Zeit eine sehr große Anziehungskraft, Dänemark und Städte wie Kopenhagen insbesondere. Warum? Weil man es dort versteht, Moderne und Gemütlichkeit zu verbinden und weiß, wie man genießt. Zum Beispiel mit leckerem Gebäck. Dieses Buch bietet eine schöne…weiterlesen
So schmeckt Skandinavien

So schmeckt Skandinavien

7,7 / 10
Kochbuch von
16,95 €
Dänemark, Schweden, Norwegen. Aktuelle Sehnsuchtsziele vieler Deutscher. Aber warum ist Skandinavien so populär geworden? Ein Blick in dieses Buch verrät es: gesunde, frische Küche, liebevoll zubereitet und angerichtet, kombiniert mit der typisch gemütlichen Ausstrahlung. Dieses Buch transportiert…weiterlesen

Weitere Kochbücher von Brontë Aurell