Schokoladenkuchen

mit Bourbon & Pekannüssen

Bild

Schokolade und Alkohol sind eine energetisch interessante Mischung – das haben wir schon bei den Bourbon Brownies gesehen. Dieser Kuchen ist eine weitere herrliche Ausrede, sie miteinander zu kombinieren. Die Pekannüsse ermöglichen eine Zubereitung ohne Mehl, was dem Ganzen eine besondere Note verleiht. Ich serviere den Kuchen am liebsten warm mit Mascarponecreme.

Zutaten

Für zwölf Stücke

  • 350 g ungesalzene Butter (Raumtemperatur) plus ein Stück zum Einfetten
  • 300 g geschälte Pekannüsse
  • 250 g dunkle Schokolade mit 70 % Kakaoanteil
  • 8 mittelgroße Eier, getrennt
  • 220 g feinkörniger Zucker
  • 100 ml Bourbon Whiskey
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die Mascarponecreme

  • 450 g Mascarpone
  • 3 EL Puderzucker, gesiebt
  • 225 ml Sahne

Zubereitung

Ofen auf 180 °C vorheizen. Eine Springform mit 23 cm Durchmesser einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Nüsse auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen 15 Minuten rösten. Solange sie noch heiß sind, mit einem sauberen Geschirrtuch die Schale durch Reiben größtmöglich entfernen. Wenn sie abgekühlt sind, in einer Küchenmaschine klein zerbröseln. Ofen auf 160 °C stellen.

Butter und Schokolade in kleinen Stücken in eine Schüssel geben, die sich über einem Topf mit kochendem Wasser befindet. Schmelzen lassen, gelegentlich umrühren. Beiseitestellen und etwas abkühlen lassen.

Inzwischen in einer großen Schüssel Eigelb und Zucker zu einer dicken, hellen Masse schlagen. Langsam die geschmolzene Schokolade, 75 ml Whiskey und den Vanilleextrakt hinzufügen. Die Nüsse unterheben. Eiweiß steif schlagen. Mit einem großen Metalllöffel einen Löffel Eiweiß zur Schokoladenmasse geben und gut unterrühren, dann den Rest Eiweiß hinzufügen und vorsichtig unterheben.

Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und auf ein Backblech stellen. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen. Temperatur auf 150oC reduzieren und weitere 1 1⁄4–1 1⁄2 Stunden backen. Ein Holzstäbchen in die Kuchenmitte stecken – bleibt kein Teig daran haften, Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Die gesamte Oberseite mit einem Zahnstocher großflächig einstechen, den restlichen Whiskey mit einem Löffel vorsichtig darüber verteilen.

Für die Mascarponecreme den Mascarpone und Puderzucker so lange schlagen, bis eine homogene Masse entsteht. In einer zweiten Schüssel die Sahne steif schlagen, dann unter den Mascarpone heben.

Den Kuchen in Stücken mit jeweils einer großzügigen Menge Mascarponecreme daneben servieren.

Schwierigkeit: einfach


  • Koch-/Backzeit: 75 Minuten

Das Buch zum Rezept:

  • Comfort Food
    Comfort Food New York Fans werden dieses Buch sehr mögen. Es vermittelt durch seine vielen Bilder nicht nur eine schöne Nähe zu der Metropole und ein echtes NYC-Gefühl beim Lesen sondern gibt auch einen tollen Einblick in die multikulturelle, internationale Küche der Stadt. Mit klar erkennbar europäischem Einschlag. Und nebenbei stimuliert dieses Buch die Reiselust, denn die Rundgänge durch unterschiedliche Viertel New Yorks wie Meatpacking District, Little Italy, Chinatown und Williamsburg sind mit fantastischen Fotostrecken bebildert.

Tags: , ,