Rezept

Aioli ohne Ei

mit Olivenöl

Weniger schmeckt nach Meer: Eine authentische Aioli besteht genau aus zwei Zutaten: Knoblauch (katalanisch: All) und Olivenöl (oli). Und das Geheimnis ist, dass sich beides zu einer homogenen Sauce verbindet. Damit das garantiert gelingt, kommt heutzutage entweder Eigelb oder Milch als Emulgator ins Spiel.
Ein Rezept von

Zutaten

Für 4 bis 6 Personen

  • 1–2 Knoblauchzehen (nach Geschmack)
  • 50 ml Milch (3,5 % Fett; Zimmertemperatur)
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Sonnenblumenöl (oder Rapsöl)
  • 50 ml mildes Olivenöl
Anzeige

Zubereitung

Zeit (gesamt): 10 Minuten
Schwierigkeit: einfach

1. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Milch, Knoblauch und 1 Prise Salz in einen schmalen, hohen Rührbecher geben. Mit dem Stabmixer auf möglichst kleiner Stufe mixen und nach und nach in einem dünnen Strahl das Öl in die Milch laufen lassen. Dabei den Mixer langsam nach oben ziehen. Sobald sich Milch und Öl zu einer homogenen, cremigen Emulsion verbunden haben, kann man das restliche Öl etwas mutiger hineinlaufen lassen.

2. Zum Schluss die Aioli nach Geschmack salzen. Wenn die Aioli zu mild ist, noch mehr fein gehackten Knoblauch dazugeben.


Tipp

Achten Sie darauf, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben, damit sich die wässrigen und fetten Bestandteile der Aioli nicht trennen. Um im Sommer mit der Milch kein Risiko einzugehen, verwende ich H-Milch.

Aioli wie auf Mallorca

Weniger schmeckt nach Meer: Eine authentische mallorquinische Aioli besteht genau aus zwei Zutaten: Knoblauch (katalanisch: All) und Olivenöl (oli). Und das Geheimnis ist, dass sich beides zu einer homogenen Sauce verbindet. Damit das garantiert gelingt, kommt heutzutage entweder Eigelb oder Milch als Emulgator ins Spiel.

Das Buch zum Rezept:
Mallorca – Das Kochbuch
Kochbuch von  
7,5 / 10
€ 28,00
weiterlesen
Veröffentlicht am 08. Februar 2021, überarbeitet am 08. Februar 2021.

Weitere Rezepte zum Thema Mediterran

Mohnzelten

Die Waldviertler kennen ihren „Mogn“, wie der Mohn dort genannt wird, seit dem 13. Jahrhundert als Zier- und Ölpflanze. Das Rezept für Mohnzelten,…weiterlesen
Köttbular

Für Hackfleischbällchen gibt es in Skandinavien so viele Rezepte wie es Köche gibt. Je nach Region variieren Größe und Zutaten. Es ist wirklich…weiterlesen
Quarkwaffeln

Leckere Waffeln, frisches Obst und eine Schoko-Sauce mit Kick! Dieses Rezept der Ernährungs-Docs hat alles und ist obendrein noch besonders…weiterlesen
Berliner Leber

Berlin, du bist so wunderbar! Auch die klassische Leber Berliner Art, die wir hier ein wenig abgeändert haben. Leber ist zwar nicht jedermanns Sache,…weiterlesen
Erdbeertiramisu

Leckerer Klassiker, der immer passt und schmeckt. Vorausgesetzt es ist Sommer und die Beeren kommen auch wirklich vom Feld.weiterlesen
Kohlrouladen

Kohlrouladen werden in ganz Deutschland gern gegessen. Vor allem in Süddeutschland sind sie auch als Krautwickel bekannt. Doch egal ob Kraut oder…weiterlesen

Kochbücher von Caroline Fabian

Mallorca – Das Kochbuch

Mallorca – Das Kochbuch

7,5 / 10
Kochbuch von
28,00 €
2020 war ein verlorenes Jahr. Zumindest in Bezug auf die sehr eingeschränkten Reisemöglichkeiten. Anstatt wie sonst so oft nach Mallorca zu fliegen, mussten die meisten zuhause bleiben. Doch gegen das Fernweh gibt es jetzt dieses Buch! Mit tollen Eindrücken von der Insel und schönen Rezepten.weiterlesen