Das NEUE HAMBURG KOCHBUCH
Kochbuch

Das NEUE HAMBURG KOCHBUCH

So kochte und kocht die Hansestadt. Überarbeitete und aktualisierte Neuausgabe.

34,00 €

Wer wissen will, wie Hamburg wurde, was es ist, schaut auf die Teller der Hanseatinnen und Hanseaten. Und wer möchte, dass Traditionen auch für die nächsten Generationen lebendig bleiben, der entschlüsselt die Geheimnisse der alten Rezepturen und passt sie behutsam den heutigen Geschmackswelten an.
Das NEUE HAMBURG KOCHBUCH stellt rund 30 typische Hamburger Gerichte und ihre Geschichte mit einem Originalrezept und einer zeitgemäßen, genussvollen Neuinterpretation vor. Aalsuppe, Biersuppe, Bismarckhering, Finkenwerder Scholle, Fliederbeersuppe, Birnen-Bohnen-Speck, Franzbrötchen, Hamburger Beefsteak, Hamburger National, Hamburger Zitronencreme, Grünkohl, Labskaus, Matjes, Pannfisch, Roastbeef, Stubenküken, Vierländer Ente
u. v. a. m. Und da zum Essen auch Getränke gehören, erfährt die Leserin auch etwas über die Trinkkultur der Stadt, über Bier, Schnaps, Wein, Kaffee und Tee.
Kennen Sie z. B. die Lachs-Saga? Danach hat es einst in Hamburg einen solchen Überfluss an Lachs gegeben, dass dieser von den Hamburger Dienstboten schließlich abgelehnt wurde. Der Hamburger Rat erließ daraufhin eine Verordnung, dass die Herrschaften ihren Mägden und Knechten nicht häufiger als zweimal wöchentlich Lachs zu essen geben durften. Auch an Hering gab es immer wieder Überfluss. Kein Wunder, dass Gerichte wie Bismarckhering und Matjes in die Stadtgeschichte eingingen. Aber natürlich hatte auch die Hamburger Kaufmannschaft ihre Leib-und-Magen-Gerichte. Hier waren Stubenküken, Vierländer Ente und Hamburger Beefsteak angesagt. Da die Börsianer der Stadt das Hüftsteak besonders schätzten, wurde es auch als »Börsenfrühstück« bezeichnet.
Eine spannende Kulturgeschichte mit vielen alten und ganz neuen Rezepten.

Schlagwörter: , ,

Weitere Kochbücher von Thomas Sampl und Jens Mecklenburg

Das NEUE HAMBURG KOCHBUCH

Das NEUE HAMBURG KOCHBUCH

8,1 / 10
29,90 €
Was ist die echte, ursprüngliche Hamburger Esskultur und wie kann eine zeitgemäße Hamburger Küche aussehen, die trotzdem ihre regionalen Wurzeln behält? Dieses sehr gute Kochbuch, beantwortet das auf vortreffliche Weise. Indem es fast 100 für Hamburg typische Gerichte in drei Varianten vorstellt:…weiterlesen
Durchgeblättert 121: Heimatküche, The Taste, Natural Sweets, Mythos Labskaus

Durchgeblättert 121: Heimatküche, The Taste, Natural Sweets, Mythos Labskaus

Die Heimathäppchen sind eine äußerst sehr beliebte Serie im WDR, die alte und neue Klassiker der Hausmannskost vorstellt. In diesem Kochbuch gibt´s die besten Rezepte für Gäste und Feste. Die Themen sind Sonntagsbrunch, Kaffeeklatsch, Grillen, Brauchtum und Feiertage und Festessen. Zu den Gerichten zählen zum Beispiel Koteletts mit Kräuter-Zwiebel-Füllung, grüne Pfannkuchen mit Kräuter-Quark, Käsekuchen oder ein Bratapfel-Schichtdessert.weiterlesen
Mythos Grünkohl. Das Superfood des Nordens

Mythos Grünkohl. Das Superfood des Nordens

7,4 / 10
Kochbuch von
22,00 €
Jens Mecklenburg und Johanna Rädecke gehen in ihrem Grünkohl-Buch auf Spurensuche. Einige ihrer Fragen: Wo wird Grünkohl gegessen? Wie wird er dort zubereitet? Wie wird am Grünkohl geforscht und welche Sorten gibt es? Dazu kommen jede Menge Rezepte von norddeutschen Köchen, die zum Teil…weiterlesen
Simpel mit Sampl

Simpel mit Sampl

7,8 / 10
22,99 €
Madlen Zeller und Thomas Sampl bilden seit einigen Jahren schon ein erfolgreiches Duo in der NDR-Gesundheitssendung „Visite“. Die Reporterin schleppt immer wieder anderes Gemüse und Obst heran und lässt sich von Gesundheitsexperten erklären, was da jeweils Gesundes drinsteckt. Und der Koch zeigt…weiterlesen