Kochbuch-Rezension

Safran – Das rote Gold

Anbau, Geschichte, Handel, Rezepte

8,3 / 10
39,90 €

Das Kochbuch

Es ist das teuerste Gewürz der Welt, umgeben von Mythen und Märchen. Und mit einem einzigartigen Aroma, das in vielen Küchen der Welt geschützt wird. Doch was hat es wirklich mit dieser Kostbarkeit auf sich? Woher stammt er, wo gibt es die besten Qualitäten und wie verarbeitet man ihn am besten? Diese und viele weitere Fragen beantwortet dieses tolle Standartwerk, das auch mit seiner sehr ästhetischen optischen Erscheinung dem Stellenwert des Safrans gerecht wird.

Der Inhalt

Dieses Buch enthält alle Themen und Aspekte, die man zum Safran kennen und wissen muss. Geschichte und Gegenwart wechseln sich ab, Qualität und Gesundheit werden von spannenden Gerichten ergänzt. Besonders spannend wird es bei der Güte-Bestimmung, bei der man die drei wesentlichen Stoffe kennenlernt, die die Qualität des Safrans ausmachen: Crocin (für die Färbekraft), Safranal (Aroma) und Picrocrocin.

Dies sind die Kapitel im Einzelnen:

  • Der Name
  • Botanik und Herkunft
  • Inhaltsstoffe
  • Safrananbau historisch
  • Handel
  • Fälschung
  • Farbstoff
  • Medizin
  • Körperpflege
  • Mythen und Legenden
  • Anbau aktuell
  • Pflanzen, Ernten, Verarbeiten
  • Qualität
  • Küche
  • Rezepte
  • 4 Porträts von Erzeugern

Die Rezepte

Die Rezepte stammen von zwei Spitzenköchinnen (Anna Matscher, Gabriele Batlogg) und drei Spitzenköchen (Dirk Hoberg, Max Stiegl und Tino Zimmermann) und sind eher auf der anspruchsvollen Seite. Dazu zählen u.a. Zucchiniblüten mit Büffelricotta, Pfifferlingen und Kräutern; Kaisergranat in Safrangelee mit Variationen von der Tomate und Rucola-Mayonnaise und die Klingenbacher Cremeschnitte mit Safran-Vanille-Creme.

Die Autoren

Sandra und Urs Durrer sind Landwirte und Gastronomen, die mit ihrer „Safranerei“ auch Safran produzieren. Bei dessen Anbau setzen sie sich für eine naturnahe Produktion und den Erhalt der Biodiversität ein.

Die Zielgruppe

Ein Nachschlagewerk und Kochbuch für ambitionierte Hobbyköche und Profis.

Die Optik

Wir sind begeistert von beeindruckenden Nahaufnahmen der Blüten, ihrer einzelnen Bestandteile, dem Wachstumszyklus der Safranpflanze, der Gerichte und vom klaren und gut leserlichen Layout.

Das Fazit

Eine Verbindung von Warenkunde und Kochbuch wie man sie sich wünscht: Fundiert, informativ, hochwertig produziert und mit hohem Anspruch an Inhalt, Optik und Kulinarik.

Das Kochbuch kaufen

Veröffentlicht am 21. September 2020, überarbeitet am 21. September 2020.
Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher von Sandra Durrer und Urs Durrer

Safran – Das rote Gold

Safran – Das rote Gold

8,3 / 10
39,90 €
Es ist das teuerste Gewürz der Welt, umgeben von Mythen und Märchen. Und mit einem einzigartigen Aroma, das in vielen Küchen der Welt geschützt wird. Doch was hat es wirklich mit dieser Kostbarkeit auf sich? Woher stammt er, wo gibt es die besten Qualitäten und wie verarbeitet man ihn am besten?…weiterlesen