BEEF! RAW

Meisterstücke für Männer

Von:   Verlag: Tre Torri Verlag

Bild
39,90 EUR
Erschienen: 26. Mai 2017
Seiten: 254
Größe: x mm

Unsere Wertung


39,90 EUR

Das Kochbuch

Heute bleibt die Küche kalt, denn...: in diesem Kochbuch bleibt alles roh. Es wird gebeizt, fermentiert, mariniert und getrocknet. Das alles sind sehr spannende Zubereitungsvarianten, die es nötig machen, sich noch stärker mit dem Produkt (und seiner Qualität!) auseinander zu setzen. Gut sind die Warenkunden und Einführungen ins Thema, insbesondere der sehr ausführliche historische Abschnitt über die Entwicklung der menschlichen Ernährung, die ja schließlich zu Beginn auch noch keine heißen Zubereitungen kannte. Etwas enttäuschend sind allerdings die sehr knapp geratenen Rezepte.

Der Autor

Hinter diesem Buch steckt die Beef-Redaktion, die ihr ganzes Know-How hier aber leider nicht ganz ausspielt.

Die Zielgruppe

Produktfanatiker, unerschrockene Hobbyköche und alle die, die sich gerne neues aneignen, sind hier gut aufgehoben.

Die Rezepte

Zu jeder rohen Zubereitungsmethode werden Rezepte gezeigt, leider in der Anzahl jedoch sehr überschaubar. Kreativ und spannend sind jedoch die meisten von ihnen. Carpaccio mit fermentierter Knoblauchpaste und gebeizter Rehrücken mit Kohlrabisalat gehören zu den Positivbeispielen, was aber ein Wurstsalat und gebratene Thunfischsteaks in diesem Buch verloren haben, erschließt sich einem nicht.

Der Schwierigkeitsgrad

Beim Garen kann man hier schonmal nix falsch machen, so viel steht fest. Ansonsten sollte man vor allem sauber arbeiten, das ist bei einer rohen Zubereitung natürlich unablässig.

Das beste Rezept

Nicht gerade originell, aber dafür sehr lecker und sommerlich: der gebeizte Lachs mit Rucola-Salat, Avocado und Pecorino.

Die Optik

Die Beef-Bildsprache ist immer opulent und farbenprächtig, so auch hier. Auch sonst gibt es kaum etwas auszusetzen.

Die Struktur

Die Kapitel lauten: Der Blick in die Vorzeit (Geschichte der menschlichen Ernährung), Küchenpraxis roh, Salzen und Pökeln, Beizen und Marinieren, Fermentieren, Trocknen, Brühen, Frieren und Ölen und schließlich folgt noch ein Rezeptblock.

Die Zutaten

Wenn es irgendwo aus Frische ankommt, dann ja wohl hier. Ein guter Test für die örtlichen Fachhändler also!

Das Fazit

Ja, dieses Buch ist gut, um sich mit dem Thema der rohen Zubereitungsweisen vertraut zu machen. Schade nur, dass es an vielen Stellen so oberflächlich bleibt und die Rezepte so wenige sind!


39,90 EUR


Die Hardware zum Buch:

  • Wakoli Santoku Damastmesser
    Hardware Ohne scharfes Messer geht bei diesen Zubereitungen nix. Dieses hier ist hochwertig verarbeitet, besonders der gefaltete Stahl der Damast-Klinge ist fantastisch.


Das Rezept zum Buch:

  • Gebeizter Lachs
    Leichter Salat mit würzig gebeiztem Lachs. Schmeckt immer, besonders im Sommer.


Tags: , ,


Anzeige

Anzeige