Burger Unser


Bild
Erschienen: 11. Juli 2016 , Seiten: 288, Gewicht: 1900 g, Größe: 250 x 280 cm
Amazon genialokal ?
39,95 EUR

Das Kochbuch

Der Burger, der Allmächtige! Der Frikadelle zwischen zwei Brötchenhälften wurde in den vergangenen Jahren mit immer neuen Rezepten und hochwertigen Produkten zu so großen Ehren verholfen, dass manche den Burger schon fast religiös verehren. Nur konsequent ihm ein eigenes „Burger unser“ zu widmen. Und dieses so opulent und gehaltvoll zu gestalten, dass jeder Vergleich zu religiösen Standardwerken einfach nur absolut angemessen sind. Wir verneigen uns vor diesem Buch und falten andächtig die Hände. (Und: sie glauben gar nicht, was man alles zwischen zwei Brötchenhälften legen kann!!!)

Der Autor

Wie hoch dieses Buch anzusiedeln ist, merkt man allein schon an der Arbeit, die in ihm steckt. Und wieviele Autoren daran beteiligt waren: Hubertus Zschirner, der „Kopf der Bande“, ist Koch, Caterer und Kochbuchautor. Thomas Vilgis ist Deutschlands führender Lebensmittelphysiker und steuert dem Buch die wissenschaftliche Basis bei. Nicolas Lecloux ist Mitbegründer des veganen Saftladens „True fruits“, privat aber dem Burger verfallen. Koch Nils Jorra entstammt der Sternegastronomie, hat sich nun aber dem Thema „verantwortungsvoller Fleischkonsum“ verschrieben. Florian Knecht, mehrfacher internationaler Amateur- und Profigrillmeister, ist für das Thema Gadgets und Gartechniken zuständig. Fotograf Daniel Esswein hat die fabelhaften Bilder beigesteuert.

Die Zielgruppe

Sie sollten so richtig Bock haben. Bock, alles auszuprobieren, was beim Thema Burger möglich ist. Zeit dafür zu investieren, Lust an klassischen wie ungewöhnlichen Kombinationen haben und bereit sein, sich mal so richtig in das Thema hineinzufuchsen. Dann werden Sie dieses Buch mit ins Bett nehmen. Und nein: sie müssen noch nicht mal Fleischesser sein! (Fisch und vegetarische Varianten gibt´s nämlich auch.)

Die Rezepte

Burger, Burger, Burger. Sonst nichts. Aber dafür in Perfektion.

Der Schwierigkeitsgrad

Bei jedem Rezept kann man auf einen Blick erkennen, wie schwer es ist: es gibt Level 1 bis 5. Und das ist nur die Schwierigkeit. Der Spaß ist garantiert immer bei Level 5.

Das Neue

Klar, Burger-Kochbücher gibt es mittlerweile wie Sesamkörner auf dem Burger-Bun. Aber in dieser Qualität und mit diesem Tiefgang? Never! Detaillierte Zubereitungsempfehlungen, verpackt in unterhaltsame Texte, dazu die wissenschaftlichen aber niemals trockenen Erläuterungen von Thomas Vilgis und eine spitzenmäßige Warenkunde werden dafür sorgen, dass dieses Buch so schnell nicht getoppt werden wird. Bei Gott.

Die Optik

Wir sind voll des Lobes: klare, schnörkellose und übersichtliche Optik, dazu phänomenale Burger-Fotos, die allesamt frontal abgelichtet sind. So stellen wir uns das vor!

Die Struktur

Klar und perfekt durchstrukturiert: es beginnt mit den Buns, es folgen die Kapitel Fleisch, Patties, Sossen und Beilagen. Bis sie alle schließlich zum Burger, dem letzten Kapitel, werden.

Die Zutaten

Ein guter Supermarkt, ein guter Metzger, vielleicht noch das ein oder andere Spezialitätengeschäft, dann hat man alles zusammen. Klingt nach Aufwand, ist der Qualität der Rezepte aber nur angemessen. Es gibt keine Ausreden!

Das beste Rezept

Der Burger aus Schneckenfleisch!
Kleiner Scherz. Den gibt es zwar wirklich, wir würden aber dann doch den geschätzt 20 Zentimeter hohen „Bad-Ass“ vorziehen. Diverse kross gebratene Scheiben Pancetta und gebackene Zwiebelringe sind nur ein paar der vielen Argumente. In Wahrheit ist es aber allen Burgern gegenüber ungerecht, einen hervorzuheben.

Die Wertung


Amazon genialokal ?
39,95 EUR


Die Hardware zum Buch:

  • Bosch ProPower MFW67440 Fleischwolf
    Hardware Wenn schon, denn schon. Wer richtig gute Burger machen will, der sollte auch so kompromisslos sein und sein Fleisch selbst durch den Wolf drehen. Und dieser macht wirklich alles klein!


Das Rezept zum Buch:

  • Bad-Ass-Burger
    Gleich vier (!) Pattys, dazu diverse Scheiben Pancetta und Chipotle-Mayonaise. Was für ein Burger!


Tags: , , ,


+ + Einmal im Monat die wichtigsten Rezensionen + +
+ + + Jeden Monat die wichtigsten Rezensionen und Kochbuch-Verlosungen + + +