Kochbuch-Rezension
von Benjamin Cordes (16. Februar 2024)

Japan vegetarisch – Das Kochbuch

250 Rezepte für die pflanzenbasierte japanische Küche

8,4 / 10

Das Kochbuch

Purismus, Ästhetik und Ruhe sind drei Merkmale, die dieses äußerst hochwertige Kochbuch auszeichnen. In ihm lernt man die japanische Küche von ihrer veganen und vegetarischen Seite kennen. Mit Rezepten, die die Qualität und den Geschmack der Zutaten in den Vordergrund stellen.

Der Inhalt und die Rezepte

Dieses Kochbuch ist weit mehr als nur eine Rezeptsammlung. Es ist eine Einführung in die japanische Esskultur, die deren Grundpfeiler und -zutaten (Dashi, Miso etc.) erklärt und in authentischen Rezepten einsetzt.

Authentisch bedeutet in diesem Fall, dass viele Gerichte nicht unbedingt das sind, was man bei uns darunter versteht: Häufig sind es nur äußerst nur wenige Zutaten, etwa die Kombination einer Gemüseart mit einer Sauce.

Beispiele sind: Salzige Steckrübe mit süßem Essig, Maitake-Pilz-Tempura, Wurzelgemüsekroketten, gegrillte Kaki mit Sansho, in Dashi gegarte Tomaten, gedämpfter Daikon mit Miso, pfannengegrillte Auberginen mit Yuzu Miso, Sojamilch-Pudding mit schwarzem Zuckersirup.

Das Buch heißt zwar „Japan vegetarisch“, die Rezepte sind jedoch bis auf wenige Ausnahmen vegan.

Die Zielgruppe

Dies ist ein Kochbuch für Spezialisten: Einsteiger und Fortgeschrittene in der japanischen Kochkunst mit vertieftem Interesse an der japanischen Esskultur.

Der Schwierigkeitsgrad

Wo nur wenige Zutaten sind, ist in der Regel auch der Aufwand bei der Zubereitung überschaubar.

Die Zutaten

Die Zutaten zu finden, ist in einigen Fällen keine leichte Aufgabe. Zu speziell sind einige der Zutaten. Ein guter Asialaden ist das mindeste, eher noch wird man online fündig. 

Die Autorin

Nancy Singleton Hachisu ist gebürtige Kalifornierin und lebt seit 30 Jahren in Japan. Dort wohnt und arbeitet sie mit ihrem japanischen Mann und drei Söhnen auf einem Bio-Bauernhof. Singleton Hachisu ist Food-Journalistin, Autorin renommierter Kochbücher und Repräsentantin für japanisches Slow-Food. Nicht nur in ihrer Wahlheimat gilt sie als Expertin der japanischen Küche, sondern auch in den USA.

Die Optik

Das Layout des Buches strahlt Ruhe und Ästhetik strahlt aus. Es ist wunderbar schlicht gehalten, die Foodfotografie anmutig.

Das Fazit

Ein sehr spezielles, aber gerade darum so interessantes Kochbuch. Wer in die japanische Esskultur eintauchen möchte, sollte dieses Buch im Regal haben.

Schlagwörter: , , ,
Bild
geschrieben von:
Benjamin Cordes
Benjamin Cordes ist Journalist und beschäftigt sich beruflich ausschließlich mit kulinarischen Themen. Als Autor recherchiert er Beiträge über die Qualität von Lebensmitteln und Restaurants für das NDR Fernsehen.

Kochbücher von Nancy Singleton Hachisu

Japan vegetarisch – Das Kochbuch

Japan vegetarisch – Das Kochbuch

8,4 / 10
39,00 €
Purismus, Ästhetik und Ruhe sind drei Merkmale, die dieses äußerst hochwertige Kochbuch auszeichnen. In ihm lernt man die japanische Küche von ihrer veganen und vegetarischen Seite kennen. Mit Rezepten, die die Qualität und den Geschmack der Zutaten in den Vordergrund stellen. weiterlesen

Weitere Kochbücher von Nancy Singleton Hachisu

Japan – Das Kochbuch

Japan – Das Kochbuch

Verlag: Phaidon by ZS - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe
Erschienen: 7. September 2018
45,00 €
Japan: The Cookbook

Japan: The Cookbook

Verlag: Phaidon
Erschienen: 15. April 2020
49,95 €
Japan, The Vegetarian Cookbook

Japan, The Vegetarian Cookbook

Verlag: Phaidon
Erschienen: 27. April 2023
49,95 €